Am 23.11. um 17:30 Uhr bei RTL, Jubiläumswoche vom 21. bis 25.11.
Unter uns - 7.000 Folgen

Intro: 7.000 Folgen und 28 Jahre

7.000 Folgen und 28 Jahre "Unter uns" am 23.11.2022 bei RTL: Deutschlands zweitälteste Daily hat Grund zum Feiern! - Die große "Unter uns"-Jubiläumswoche vom 21. bis 25. November 2022 täglich um 17.30 Uhr bei RTL

Eine Traumhochzeit, eine unerwiderte Liebe und ein narzisstischer Ex: "Unter uns"-Jubiläumsfolge am 23.11.2022

Seit nunmehr 28 Jahren begeistern die Geschichten in Kölns bekanntester Serienstraße, der Schillerallee, die Zuschauenden: Am 28. November 1994 feierte die erste Folge "Unter uns" TV-Premiere! Am 23. November 2022 um 17:30 Uhr läuft bei RTL bereits die 7.000 Folge! RTL zeigt die große Jubiläumswoche vom 21.-25.11.2022 – auf RTL+ laufen die Folgen bereits 7 Tage früher.

Eigentlich sollte "Unter uns" damals am 2. Januar 1995 auf Sendung gehen, da jedoch zum gleichen Zeitpunkt die ARD ihre Serie "Verbotene Liebe" ankündigte, wurde "Unter uns" kurzerhand auf den 28. November 1994 vorverlegt – für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Der bekannte Serienname war zunächst nur ein Arbeitstitel, doch am Ende gab es nichts Treffenderes und es blieb bei "Unter uns". Die zweitälteste tägliche Serie in Deutschland startete stark und war von Anfang an ein echter Publikumsmagnet.

RTL-Redakteurin Katharina Katzenberger, die bei "Unter uns" seit der ersten Folge dabei ist, erinnert sich an den Beginn 1994: "Die Produktion saß damals noch in Hürth in Containern, neben dem Studio verlief eine Eisenbahnlinie, was den Dreh wegen vorbeifahrender Züge immer mal wieder unterbrochen hat. Und weil es noch kein richtiges Internet gab, brachte ein Kurierfahrer zweimal die Woche die Storylines und Drehbücher zu RTL nach Köln."

Die Jubiläumswoche und die 7.000. Folge sorgen für Gänsehautmomente. Sina (Valea Scalabrino) und Bambi Hirschberger (Benjamin Heinrich) freuen sich auf ihre große, jedoch bereits ihre zweite Traumhochzeit nach der Scheidung vor ein paar Jahren, die mit der ganzen Schillerallee gefeiert werden soll. Die neu zugezogene Jurastudentin Stella Richter (Bettine Langehein) wird von der Euphorie mitgerissen, plötzlich aber von ihrer Vergangenheit eingeholt: Ihr manipulativer Ex Marcel Geiss (Manuel Klein) taucht ebenfalls in der Schillerallee auf. Um von ihm loszukommen, hatte Stella ihren Tod vorgetäuscht. Doch Marcel hat Stella aufgespürt und bedroht nun Sina mitten in den Hochzeitsvorbereitungen mit einer Waffe. Sein perfider Plan: Stella soll ihn heiraten oder er tötet Sina!

Liebenswerte Nachbarn, schrecklich nette Familien, ziemlich beste Freunde, Liebe und Drama in all ihren Facetten sind das Erfolgsrezept von "Unter uns". Stars wie Wayne Carpendale, Svenja Jung, Wolfram Grandezka, Diana Staehly oder Marco Girnth und viele andere starteten hier ihre Karrieren. 130 Mitarbeiter:innen und über 20 Schauspieler:innen lassen wöchentlich 6 neue "Unter uns"-Folgen in zwei großen Studios und dem mehrere hundert Quadratmeter großen Außenset der Schillerallee in Köln-Ossendorf entstehen. Tausende von Requisiten, Kleidungsstücken, Möbeln, Drehbuchseiten, literweise Kölsch im Schiller und viele leckere Torten aus der Konditorei Weigel machten "Unter uns" über die letzten 28 Jahre unverwechselbar und zu einer echten Kultserie.

"Unter uns" ist eine Produktion der UFA Serial Drama (Produzent Guido Reinhardt) und läuft täglich von montags bis freitags um 17.30 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+. Redaktionell verantwortet wird die Serie von Katharina Katzenberger und Frauke Holler (beide RTL). "Unter uns" ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD empfangbar. Alle Infos zum Empfang und den Verbreitungspartnern gibt es auf rtl-uhd.de

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Inhalt der Jubiläumswoche und Folge 7.000

Inhalt der Jubiläumswoche und Folge 7.000

Sina  (Valea Scalabrino) und Bambi Hirschberger (Benjamin Heinrich) wollen sich endlich erneut das Ja-Wort geben: Ihre Scheidung liegt ein paar Jahre zurück, doch bis jetzt ging jeder Versuch schief, wieder vor den Traualtar zu treten. Nun scheint ihnen das Schicksal wohlgesonnen! Allerdings lässt Trauzeugin Vivien Lassner (Sharon Berlinghoff) ein ungutes Bauchgefühl nicht los. Zu Recht wie sich bald herausstellt …  

Unterdessen schnüffelt Jakob Huber (Alexander Milo) weiter in Stella Richters (Bettine Langehein) Vergangenheit. Irgendwie ist ihm die junge Jurastudentin suspekt, die gerade in die  Schillerallee gezogen ist. Dabei entdeckt Jakob, dass Stella eigentlich Victoria Neumann heißt und anscheinend ihren Tod vorgetäuscht hat! Um mehr zu erfahren, reist Jakob zu ihrem vermeintlichen Grab nach Hannover. Hier trifft er auf Stellas bzw. Victorias ehemaligen Verlobten Marcel Geiss (Manuel Klein), der ihm tieferschüttert erzählt, dass Victoria kurz vor der Hochzeit beim Klettern tödlich verunglückt sei. Ihre Leiche konnte allerdings nie geborgen werden. Durch ein blödes Missgeschick erfährt Marcel von der Hochzeit und auch, dass Stella unter den Gästen sein wird. Die perfekte Gelegenheit für ein ganz besonderes Wiedersehen. Marcel ist ein Narzisst, manipulativ und äußerst gefährlich. Während seiner Beziehung mit Stella hat er sie physisch und psychisch immer wieder misshandelt.

In der Schillerallee freuen sich alle auf die anstehende Hochzeit, nur Vivien ist nach wie vor beunruhigt. Sie wird von einem Alptraum gequält und sieht Sina bei ihrer eigenen Hochzeit sterben! Sie erzählt Tobias (Patrick Müller) davon, doch der nimmt die Ängste seiner Frau nicht ernst. Er hat ganz andere Sorgen. Jakob hat sich seit seiner Abreise nach Hannover nicht mehr gemeldet. Die Lassners geraten in Streit und Tobias verlässt wutentbrannt die Wohnung. Vivian schüttet David Juncker (Diego Carlos Seyfarth ihr Herz aus und die Beiden beschließen, Sina keine Sekunde aus den Augen zu lassen. Doch wird ihnen das gelingen?

Marcel hat sich als Kellner unter die Hochzeitsgäste gemischt und schafft es Sina als Geisel zu nehmen! Er verlangt, dass Bambi Stella finden und zu ihm bringen soll. Die Gäste bekommen nichts mit, außer Paco, der sieht wie angespannt Bambi ist. Paco ist der Einzige, der die ganze Wahrheit um Stellas Vergangenheit und ihren Ex kennt. Bambi weiht deshalb Paco in die Geschehnisse ein und dabei bekommt Stella das Gespräch mit. Reflexartig will sie die Flucht ergreifen, aber entscheidet sich um, denn sie will ihre neuen Freunde nicht in Gefahr bringen. Todesmutig geht sie zu Marcel! Der eröffnet ihr seinen Plan: Heute werden nicht Sina und Bambi heiraten, sondern Stella und er werden ihre Hochzeit nachholen! Bis das der Tod sie scheidet. Wird Stella ihren verhassten Ex heiraten müssen, um Sinas Leben zu retten? Oder kommen Jakob und Tobias noch rechtzeitig zu Hilfe?

10 Geheimnisse von "Unter uns"

10 Geheimnisse von "Unter uns"

Kein Jubiläum ohne ein Blick hinter die Kulissen …

  • Eigentlich sollte "Unter uns" am 2. Januar 1995 auf Sendung gehen, da jedoch zum gleichen Zeitpunkt die ARD ihre Serie "Verbotene Liebe" ankündigte, wurde der Sendestart von "Unter uns" auf den 28. November vorverlegt.
  • In Pacos Garderobe hängt immer noch die Jacke im "Lateinamerika-Style", mit der er 1999 bei "Unter uns" angefangen hat
  • Die Wüste, in der Easy gestrandet war, befand sich nicht in Marokko, sondern in einer Kiesgrube in Kerpen.
  • Einige der leckeren Torten und Petit-Fours in der Konditorei sind aus Gips gefertigt und angemalt. Probieren nicht zu empfehlen.
  • Über eine halbe Million Fans beteiligen sich an der jährlichen "Starwahl" des "Unter uns"-Fanclubs. Hier liefern sich Lars Steinhöfel (spielt Easy Winter) und Patrick Müller (spielt Tobias Lassner) ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die meisten Trophäen.
  • Jannis Rattenni, die zu Beginn die Rolle der Anna Weigel spielte, ist inzwischen seit vielen Jahren als Regisseurin tätig und arbeitet immer wieder mal bei "Unter uns".
  • Rund 340 Waschmaschinen-Ladungen werden jedes Jahr bei "Unter uns" zum Schleudern gebracht.
  • Im Winter werden insgesamt 296 Wärmflaschen für die Schauspielerinnen und Schauspieler beim Dreh bereitgestellt.
  • Zu Ehren von der verstorbenen Schauspielerin Christina Maybach, die viele Jahre die Rolle der Margot Weigel spielte, heißt die Parallelstraße der Schillerallee Maybachstraße und auch das neue Hotel "Maybach" ist nach ihr benannt. Ebenfalls wurde Schauspieler Marco Girnth, der bei "Unter uns" seine Karriere startete, in seiner "SOKO Leipzig"-Rolle Jan Maybach genannt, da einige "Soko Leipzig"-Autoren früher bei "Unter uns" gearbeitet hatten.
  • Holger Franke, der bis 2009 den Wolfgang Weigel spielte, veranstaltet heute "Promi TV-Backstage"-Touren, wo er mit den Besuchern auch das Set von "Unter uns" besucht.

Zahlen und Fakten zu "Unter uns"

Daten, Zahlen und Fakten zu "Unter uns"

So entsteht "Unter uns“

7000 Folgen "Unter uns“ bedeuten auch jede Menge Arbeit! Für circa 20 Hauptrollen und vielen Nebenfiguren und Gaststars werden immer neue spannende Geschichten erzählt: lustig, dramatisch, traurig, actionreich, nachdenklich, aufregend! Diese fesseln die Zuschauer:innen jeden Tag aufs Neue. Doch bevor in den Kölner Studios das erste "Und Bitte“ erklingt und die Schauspielerinnen und Schauspieler sich für die erste Szene bereit machen, gibt es jede Menge Vorbereitungen vorab.

Am Anfang steht die Idee: Ein Autor:innen-Team entwickelt die Geschichten für die Folgen à 25 sendefähige Minuten. In den sogenannten Storylines wird jede Szene festgehalten und genau beschrieben, was passiert und worüber die Figuren sprechen. Die von RTL abgenommenen Geschichten gehen anschließend an die Dialogbuchautor:innen, die daraus Drehbücher erstellen. Da aufgrund der täglichen Produktionsweise mehrere Autor:innen parallel arbeiten, überprüfen Editor:innen die Storylines und Dialogbücher auf Kontinuität und Einheitlichkeit.

Sind die Drehbücher von den verantwortlichen Redakteurinnen bei RTL in Zusammenarbeit mit der Produktion der UFA Serial Drama abgenommen, beginnt die Drehvorbereitung: Drehbuchbesprechungen, Motivsuche für den Außendreh, Kostüm, Maske und Requisite bereiten sich den Drehbüchern entsprechend vor. Die Szenen einer Woche werden dann mit Schauspieler:innen, Regie und Schauspielcoach besprochen, damit beim Dreh alles punktgenau sitzt, denn die Szenen werden nicht chronologisch gedreht.

In der Post-Produktion entsteht aus dem gedrehten Material die fertige Folge. In Zusammenarbeit mit der Regie arbeitet man hier an Schnitt, Ton, Farbkorrektur und Musik. Nach der audiovisuellen Endabnahme der Folgen wird das sogenannte Sendefile ausgeliefert und geht rund 18 Wochen nach der ersten Storyline-Entwicklung sowie neun Wochen nach dem Dreh auf Sendung.

 

Der erste Dialog in Folge 1

Die Premierenfolge lief am 28. November 1994 und begann mit:

Anna Weigel: "Chris! Chris!"

Chris Weigel: "Hallo Schwesterherz."

 

Die 5 häufigsten Sätze am Set

  1. "Und bitte!"
  2. "Wir machen drehfertig!“
  3. "Und Ruhe bitte!“
  4. “Wir richten ein!"
  5. "Wir gehen auf Anfang!"

 

Hochzeiten und Todesfälle

Fast 30 Mal läuteten die Hochzeitsglocken bei "Unter uns“. Ob romantisch mit Schleier und langer Schleppe, unkonventionell auf dem Campingplatz oder unter dramatischen Umständen: Jede "Unter uns“-Hochzeit sorgt für unvergessliche Momente. Auch in der Jubiläumswoche spielt das Thema Hochzeit DIE große Rolle. Doch Glück und Leid liegen eng beieinander: 45 Serientode gab es bis heute on Screen. Erst vor wenigen Wochen starb Robert Küpper an einem Herzinfarkt und lag tot in einem See. Auch in der Jubiläumswoche geht es um Leben und Tod!

 

 Prominente Gastspiele

Einmal bei "Unter uns“ vor der Kamera zu stehen, das ist für die vielen prominenten Gaststars ein ganz besonderes Erlebnis! Ob Ruth Moschner, Nino de Angelo, Cathy Hummels, Bruce Darnell, Sonya Kraus, die kölsche Rockband Brings, Patricia Kelly, Ross Anthony, Beatrice Egli, Mathieu Carrière, Larissa Marolt, Markus Lanz, Mirja du Mont, Michael Patrick Kelly, Marc Terenzi oder Frauke Ludowig. Zu einem Gastspiel in der Schillerallee kann keine/r NEIN sagen. Nicht einmal Daisy, der Hund des verstorbenen Modezaren Rudolf Mooshammer …

 

Kleider machen Leute

5 Garderobieren und 1 Kostümbildner mit 2 Assistentinnen sorgen für die modische Umsetzung bei "Unter uns“. 25.800 Kostümteile stehen im Fundus zur Verfügung. Neben hunderten von Hosen, Röcken, T-Shirts, Blusen, Tops, Kleidern, Anzügen u.v.m. gibt es 454 verschiedene Karnevalskostüme, 47 verschiedene Tierkostüme, Kleidung für 26 verschiedene Berufsgruppen auf 120 Kleiderstangen. Auch 10 Kostüme für Weihnachtsmänner und 4 für Weihnachtsfrauen befinden sich im Fundus. Über 1000 Hemden werden im Jahr gebügelt. Alleine die Rolle Tobias Lassner hat 33 verschiedene Krawatten. Brittas Schuhregal beinhaltet 38 Paar Pumps aber nur 3 Paar Sneaker und Benedikt hat 42 Hemden, aber nur in weiß, hellblau und schwarz! Und in einem Jahr werden 5 Kilometer Nähgarn vernäht.

 

Im Beautypalast

Eine Chefmaskenbildnerin und ihre fünf Mitarbeiter:innen kümmern sich bei "Unter uns“ um Haare und Make-up. In der Maske werden jährlich durchschnittlich rund 370 Packungen Kosmetiktücher, 210 Haargummis, 1.200 Haarklammern, mehrere Paletten Rouge und Lidschatten, 4 Liter Nagellack und 20 kg Puder verbraucht. Dazu kommen 3 Liter Kunstblut. Die Schauspieler sind in der Regel nach 30 Minuten drehfertig. Die Schauspielerinnen benötigen bis zu 60 Minuten in der Maske.

 

Ein Blick ins Studio

Auf 800 Quadratmeter Fläche wird in circa 20 festen Sets gedreht. Dazu gehören u.a. die Konditorei, die WG, die Kanzlei, das Hotel "Maybach“, Sinas Arztpraxis, Bambis Werkstatt und natürlich die Wohnungen der Bewohner der Schillerallee. Highlight im Studio ist der große Innenhof mit Kopfsteinpflaster. Je nach Geschichte können auch noch diverse Wechselsets bespielt werden. Am Set gearbeitet wird in 2 Teams mit je 2 Kameras. 140-160 Scheinwerfer sind jeden Drehtag im Einsatz.

Im Studio gibt es 65 Fenster und 55 Türen, dazu hunderte von Möbelstücken: 61 Tische, 12 Schreibtische, 103 Stühle, 19 Sofas, 8 Betten, 136 Schränke und Regale, 18Teppiche, 19 Barhocker, 133 Lampen u.v.m. Dazu kommen tausende von Gegenständen wie Bilderrahmen, Pflanzen, Bücher, Zeitungen, Kerzenständer, Schulranzen, Kleider, Schuhe, Schmuck, Zahnputzbecher, Seifenschalen, Schraubenschlüssel, Ölkanister, Stethoskop, Mullbinden, Computer, Kissen, Speisekarten, Flaschen und Geschirr. Produkte für den täglichen Gebrauch wie zum Beispiel Putzmittel aber auch Lebensmittel werden extra für den Einsatz im Dreh mit erfundenen Namen etikettiert.

 

Die Schillerallee

Das besondere an "Unter uns“ ist die "Mall“: Hier ist direkt neben dem Studio wurde die Schillerallee unter freiem Himmel nachgebaut – nur ein Teil ist überdacht. Auf einer echten Straße kann man vom "Schiller“ in die Konditorei "Weigel“ und dann quer über die Straße zu "Huber Bau“, ins Hotel "Maybach“, zu Easys Büdchen oder dem "Beach“ schlendern. Auf Kölns bekanntester Serienstraße treffen sich die Bewohner zum Quatschen, gehen Einkaufen oder feiern auf Konzerten. Fast jeden Tag wird hier gedreht und dazu noch an vielen weiteren Orten in Köln und Umgebung. So kamen insgesamt 1580 Außendrehtage an den verschiedensten Drehorten zusammen. Ob in Irland, Zypern, Holland, im Zoo, am Baggersee um die Ecke oder in einer Kiesgrube … auch auf einer echten Burg in Brühl wurde schon gedreht

 

Guten Appetit

Dreharbeiten machen hungrig. Jedes Jahr werden in der Kantine rund 14.000 Liter Wasser, 9.500 Liter Kaffee, 4.800 Liter Milch und 31.000 Backwaren verzehrt. Ein Muss in einer Serie, in der eine Konditorei die Hauptrolle spielt.

Interview mit Isabell Hertel

Das Herz der Schillerallee: Seit dem ersten Jahr ist Isabell Hertel bei "Unter uns" dabei

Seit dem 2. Januar 1995 steht Schauspielerin Isabell Hertel durchgängig bei "Unter uns" vor der Kamera. Als Ute Kiefer ist die gute Seele der Schillerallee und wird von Familie und Freunden für ihre Verlässlichkeit, Warmherzigkeit und Stärke geschätzt. 5 Fragen an die beliebte Schauspielerin!

Du bist seit dem ersten Jahr in der "Unter uns"-Familie dabei, quasi ein Gründungsmitglied. Wie fühlt sich das an?

Isabell Hertel: "Das fühlt sich manchmal wirklich surreal an … eine so lange Zeit! Auf der anderen Seite sind die Jahre wie im Flug vergangenen! Einfach nur Wahnsinn! Dass es diese Serie so lange gibt, hätte am Anfang wahrscheinlich niemand gedacht."

In 7.000 Folgen ist viel passiert, was ist dein persönliches Highlight?

Isabell Hertel: "Das ist echt schwierig zu beantworten. Es gab und gibt so viele unvergessliche Momente! Aber etwas, das ich nie vergessen werde, war sicherlich der Dreh in Irland. Überhaupt die ganze Geschichte von Till und Ute."

Die Schillerallee ist legendär, was macht sie aus?

Isabell Hertel: "Eindeutig der Zusammenhalt und der familiäre Umgang der Bewohner!"

Bei "Unter uns" ist Nachbarschaft DAS Thema. Gerade in unserer Zeit auch ein wichtiges?

Isabell Hertel: "Ja total, sich gegenseitig zu respektieren, zu akzeptieren und zu unterstützen ist wichtiger denn je."

Was wünscht Du "Unter uns" und deiner Rolle für die nächsten 7.000 Folgen?

Isabell Hertel: "Ich wünsche ‚Unter uns‘ weiterhin den Support, den diese Serie auf jeden Fall verdient hat! So ein tolles Team, das jeden Tag versucht das Beste und das Kreativste zu geben, das ist etwas ganz Besonderes. Und natürlich wünsche ich mir, dass all unsere Zuschauerinnen und Zuschauer weiterhin ganz viel Spaß haben! Für meine Rolle bin ich offen für Ideen und gute Geschichten … Ich bin gespannt, was da noch so kommen mag."

_______

Isabell Hertel wurde am 9. August 1973 in Baden-Baden geboren. Zunächst absolvierte sie eine klassische Tanzausbildung an der Ballettschule in Baden-Baden und nebenbei noch eine Ausbildung zur Skilehrerin. Ab 1990 machte sie im Turniertanz Karriere und studierte nach dem Abitur an der Theaterfachschule in Köln. Sie spielte in vielen TV-Serien, u.a. "Goldene Zeiten (SWR), "Stadtklinik" (RTL), "Die Wache" (RTL), "Alarm für Cobra 11" (RTL). Auch als Moderatorin arbeitet sie.

 

 

 

 

Bitte loggen Sie sich hier ein

Interview mit den Machern

Gespräch mit Katharina Katzenberger, "Unter uns"-Redakteurin der ersten Stunde (RTL), Frauke Holler (Redakteurin RTL) und Guido Reinhardt (Produzent UFA Serial Drama): "Wir freuen uns, die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Jubiläumswoche mitzunehmen auf eine ganz besondere Reise mit Spannung, großen Gefühlen und ganz besonderen Momenten."

Worauf dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Jubiläumswoche mit Folge 7.000 freuen?

Frauke Holler: "In der Jubiläumswoche feiern wir 28 Jahre ‚Unter uns‘ mit der 7.000 Folge! Die gesamte Woche steht unter dem Zeichen Hochzeit. Das Traumpaar der Schillerallee, Bambi und Sina, will erneut heiraten, nachdem einige Anläufe schiefgelaufen sind. Alle Freunde legen sich ins Zeug, damit dieser Tag für die beiden besonders schön wird. Dabei ahnen sie nichts von Stella Richters Ex, der ungebeten auftaucht und seine eigenen kranken Pläne verfolgt. Was einer der schönsten Tage ihres Lebens werden sollte, wird für Bambi, Sina und ihre Gäste zum Alptraum. Wird es für die Beiden doch noch ein Happy End geben? Wir freuen uns, die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Jubiläumswoche mitzunehmen auf eine ganz besondere Reise mit Spannung, großen Gefühlen und ganz besonderen Momenten."

7.000 Folgen "Unter uns" – wie waren die Anfänge, was macht die Serie so besonders?

Katharina Katzenberger: "Natürlich kann ich mich an den Beginn der Serie erinnern - das erste Projekt an dem man von Anfang an beteiligt war - da vergisst man nichts. Die Produktion saß damals noch in Hürth in Containern, neben dem Studio verlief eine Eisenbahnlinie, was den Dreh immer mal wieder unterbrochen hat. Und weil es noch kein Internet gab, brachte ein Kurierfahrer zweimal die Woche die Storylines und Drehbücher zu RTL in die Aachener Straße. In den ersten Monaten noch auf Deutsch und Englisch, da das Konzept für ‚Unter uns‘ von einem deutschen und einem australischen Autor gemeinsam entwickelt worden war. Wir haben damals alle noch ‚im laufenden Betrieb‘ wahnsinnig viel (gemeinsam) ausprobiert, schließlich war ‚Unter uns‘ erst die zweite tägliche Serie im deutschen Fernsehen und die erste, die eine komplette Eigenentwicklung der UFA Serial (damals noch Grundy/UFA) war. Seit dieser Zeit kennen Produzent Guido Reinhardt und ich uns auch schon, wir haben sozusagen alle Höhen und Tiefen gemeinsam erlebt."

Guido Reinhardt: " Die Serie ‚Unter uns‘ und die UFA waren für mich damals der Grund von einer medizinischen Kariere abzusehen und mich mit einem Sprung ins Ungewisse in die damals neue und bunte Welt des Privatfernsehens zu begeben. Hier liegen somit auch meine persönlichen Wurzeln. ‚Unter uns‘ war und ist es bis heute - das sinnbildliche gallische Dorf am Nachmittag. Hier sind viele Ideen und Impulse entstanden, die später auch Auswirkungen auf andere Serien und Stoffe hatten. Der Bau der Außenkulisse der ‚Unter uns‘ Schillerallee war das Vorbild für den Bau des ‚Kolle Kiezes‘ bei ‚GZSZ‘. Tanja Szweczenko in der Rolle der Kati Ritter bei ‚Unter uns‘ war für mich die Inspiration für die Erfindung von ‚Alles was zählt‘. Seit Jahren können wir bei ‚Unter uns‘ immer wieder viele Ideen, Figuren, Geschichten und Innovationen ausprobieren und entwickeln. Diese kreative Prozesse machen Spaß und inspirieren mich."

Wie ist die Erzählstruktur bei "Unter uns", mit welchen Themen und Geschichten erreicht die Serie die Zuschauerinnen und Zuschauer?

Frauke Holler: "Die Serie steht für Familie, Freundschaft und Nachbarschaft. Dieses Gefühl des Zusammenhalts ist der Treiber für alle Geschichten, ob Drama, Intrigen oder auch Crime. ‚Unter uns‘ erzählt Geschichten rund um die Hausgemeinschaft in der Kölner Schillerallee. Viele Figuren begleiten unseren Zuschauer bereits seit 28 Jahren. Sie haben miterlebt, wie sie groß geworden sind, wie sie geliebt und gelitten haben, wie sie zusammengehalten haben und wie sie sich auch manchmal verraten haben. Die Themen, die wir bei ‚Unter uns‘ erzählen, sollen unseren Zuschauerinnen und Zuschauern Freude bereiten, sie mitreißen und zum Lachen bringen. Sie sollen sich in unserer Serie gut und vielfältig unterhalten fühlen und ihre Alltagssorgen ein Stück weit vergessen können. Meistens erzählen wir in einer Folge drei Geschichtsstränge um jeweils unterschiedliche Charaktere, die sich natürlich auch überschneiden können. Ziel ist es, den Fans in einer Folge eine Mischung aus ernsten wie auch leichten Strängen zu bieten. Auch große gesellschaftlich relevante Themen werden immer wieder von uns aufgegriffen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können jeden Abend im TV oder auch jederzeit bei RTL+ teilhaben, mitfiebern und sich in der ein oder anderen Figur auch wiederfinden."

Es gibt bestimmt einige Anekdoten aus über einem Vierteljahrhundert "Unter uns" zu erzählen?

Katharina Katzenberger: "Für mich unvergessen bleibt der große Außendreh zum Jubiläum 2002 – das war von der Story rund um Till und Ute und die ganze Weigel Familie, über den Drehort Irland , über die Musik von Michael Patrick Kelly, bis hin zum Gastauftritt von Claude Oliver Rudolph eine unvergessliche Woche, die ohne den unermüdlichen Einsatz eines großartigen Teams nicht möglich gewesen wäre. Legendär auch die Geschichte um Filmhund Emma, die nach dem (natürlich fiktionalen) Genuss von Schnaps plötzlich Baby Conor Weigel (gespielt von den Zwillingen Ben und Till) doppelt sah. Schön waren auch alle Geschichten die an unserer Strandbar "Übersee" spielten – ‚Baywatch‘-Einsätze von Paco (Miloš Vuković), Schlammcatchen mit Kati (Tanja Szewczenko) und Dirty-Dancing-Einlagen von Easy (Lars Steinhöfel), da war für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders berührend aus meiner Sicht die Beerdigung von René Sturm (Sven Waasner), bei der Mars (Marcel Saibert) seinen selbst komponierten Song ‚Borderline‘ am Grab sang, da bekomme ich heute noch Gänsehaut."

Guido Reinhardt: "Mir fällt noch ein … Die Güterbahnstrecke in Hürth, die 30cm an der Ausgangstüre des Aufenthaltsraum vorbeilief, führte zu einem lustigem Austausch aus unserer Kantine zwischen den Rangierlokführern und unserem Team. Bei einem ‚Unter uns‘-Eventdreh auf Zypern hat der Service-Produzent epochale Worte geprägt: Im größten Chaos, ein Dreh mit Booten, Helikopter und Spielfahrzeugen… nix funktionierte, klopfte er mir jovial auf die Schulter und sagte ‚No problem, my friend!‘ - das zitiere ich heute noch gerne. So gibt es unendlich viele Begebenheiten bis heute, und das ist es, was ‚Unter uns‘ ausmacht: Ein super Team, das immer das Beste gibt - die Extra-Meile noch obendrauf und mit einem immense Zusammenhalt immer noch humorvoll bleiben. ‚Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jod jejange‘ wie der Kölner sagt. Es kommt wie es kommt und es ist noch immer gut gegangen. Im übertragenen Sinne heißt das für mich: Du kannst bestimmte Dinge nicht beeinflussen, nimm sie an und mach das Beste daraus, auch ein wenig Humor hilft dabei ungemein."

 

 

Interviews zu den Dreharbeiten

Die Dreharbeiten zur 7.000. Folge: Im Gespräch mit den Hauptdarstellerinnen und Hauptdarstellern der Folge 

7.000 Folgen, das ist etwas Besonderes … wie waren die Dreharbeiten?

Miloš Vuković : "Wir haben in einer alten, umgebauten Scheune gedreht, das ist auch wirklich eine echte Hochzeitslocation. Das war echt cool dort. Klar drehen wir jede Woche im Außendreh, am Rhein zum Beispiel, was ja auch schön ist, aber hier hat man wirklich einen besonderen Drehort, der auch nicht alltäglich ist."

Bettine Langehein: "Der Hof war wunderschön … mit Schafen, Kühen und ganz vielen tollen Bäumen. Die Stimmung am Set empfand ich als sehr magisch - zum einen die Natur, zum anderen hat die Requisite wirklich tolle Arbeit geleistet und eine hammermäßige Hochzeitslocation geschmückt. Ich habe zu Miloš gesagt ‚So will ich auch mal heiraten‘ - mit toller Tischdeko, großem Gummibärchenbuffet :-)"

Fühlt sich ein Dreh zu diesem Anlass besonders an?

Miloš Vuković: Wir hatten lange und spannende Drehtage und besonders war, dass wirklich mal fast der ganze Cast dabei war - was normalerweise nur beim Weihnachtsdreh passiert. Mir persönlich machen so Tage auch riesigen Spaß, weil du weißt, es ist nichts Alltägliches und das genießt man natürlich. Auch wenn fast jede Woche in der Schillerallee was Aufregendes passiert, aber das eine romantische Hochzeit so actionreich endet, das ist schon außergewöhnlich."

Patrick Müller: "Das ganze Drumherum macht diese Folge zu etwas ganz Besonderem. Bei so einem Jubiläum steigt spürbar das Interesse an uns und der Serie, obwohl unsere Arbeit sich nicht wirklich so maßgeblich unterscheidet."

Bettine Langenhein: "Die Dreharbeiten waren für mich sehr intensiv, da meine Figur in dieser Episode einen großen emotionalen Bogen durchläuft. Die tiefen Verletzungen von Stella werden hier ganz besonders stark getriggert und natürlich hat mich das als Schauspielerin auch nicht ganz kalt gelassen. Besonders fühlt es sich für mich natürlich an, weil das ganze Geheimnis von Stella hier einmal aufgedeckt wird und das zu spielen ist schon echt der Hammer! Überhaupt diese Rolle so in ihrer Tiefe erleben und zeigen zu dürfen war und ist nach wie vor ein wahnsinniges Geschenk!"

Was dürfte bei "Unter uns" in den nächsten 7.000 Folgen noch passieren?

Miloš Vuković: Natürlich viele spannenden Stories mit Paco, weil er einfach ein super Typ ist :), kleiner Spaß. Im besten Fall geht es so weiter, wie es die letzten 7.000 Folgen lief: Wir können schon sehr stolz sein auf das, was 7.000 Folgen geleistet wurde. Was jeden betrifft, sowohl vor als auch hinter der Kamera, das läuft alles Hand in Hand. Wir produzieren seit 1994, da wurde anscheinend einiges richtig gemacht :) und auch gerade in der heutigen Zeit, wo sich das Fernsehen nochmal krass verändert hat. Es können gerne nochmal 7.000 Folgen dazu kommen.

Benjamin Heinrich: "Auf jeden Fall sollten die nächsten 7.000 Folgen voll mit spannenden Geschichten sein."

Patrick Müller: "Tobias darf gerne Richter werden und eine Familie gründen."

"Unter uns " ist …

 Miloš Vuković: "...ein großer Teil meines Lebens, denn ich habe mehr als die Hälfte davon bei "Unter uns" verbracht und bin hier mehr oder weniger erwachsen geworden."

Bettine Langehein: " …  ein Geschenk des Himmels."

Benjamin Heinrich: " …für mich ein Stück Zuhause."

Patrick Müller: "… mein halbes Leben."

Die "Unter uns“ Jubiläumstorte

Nach traditionellem Rezept frisch aus der Konditorei Weigel: Die "Unter uns“ Jubiläumstorte

Die Jubiläumswoche und 7000 Folgen "Unter uns“ sind ein Anlass zum Feiern und da darf eine Jubiläumstorte nicht fehlen. In den alten Rezeptbüchern von Wolfgang Weigel ist diese Köstlichkeit zu finden …

Mascarpone-Sahne-Torte mit Himbeeren

Für den Boden braucht man:

  • 250g Mehl
  • 250g Zucker
  • 250g Butter
  • 1 halbes Tütchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eigelb
  • 2 Eier
  • 3 EL Milch
  • Vanillearoma oder 1 Tütchen Vanillezucker

Für die Creme benötigt man:

  • 500g Mascarpone
  • 500g Schlagsahne
  • 100g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote (für Bequeme: 2 Tütchen Vanillezucker)
  • 300g Himbeeren

Wolfgang Weigels Geheimzutat: Eine extra große Prise Liebe & eine Messerspitze Drama für die Würze oder 4 EL Johannesbeerlikör

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 2 runde Backformen mit 18 cm Durchmesser mit Butter auspinseln und den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in die Rührschüssel sieben. Eigelb, Eier und Butter dazu geben. Teig luftig aufschlagen. Vanillearoma und Milch dazugeben und nochmal durchrühren. Teig dann gleichmäßig auf beiden vorbereiteten Backformen verteilen. Bei 170 °C Ober- und Unterhitze für etwa 45 Minuten backen. Kuchen dann komplett abkühlen lassen.
  3. Kleine Unebenheiten von den beiden Kuchen abschneiden. Die beiden Kuchenböden dann waagerecht halbieren.
  4. Für die Creme alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und zu einer steifen Creme aufschlagen. Die Hälfe in eine andere Schüssel füllen und vorsichtig mit den Himbeeren verrühren. Ein paar Himbeeren zum Dekorieren übrig lassen.
  5. Von der Creme mit den Himbeeren 2-3 EL auf den ersten Boden geben und verstreichen und den nächsten Boden daraufsetzen. So weiter verfahren und die Torte schichten. Dann die Torte mit der restlichen Creme ohne Himbeeren umhüllen.
  6. Die Torte nach Belieben mit Himbeeren dekorieren. Hier passt auch geraspelte Zartbitter-Schokolade besonders gut. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Guten Appetit!

Neueste Nachrichten

RTL 31.10.22 | Köln
Die Kultband Brings läutet die 5. Jahreszeit in der Schillerallee ein Die Jecken sind los bei "Unter uns"!

Superjeilezick für "Unter uns": Die Schillerallee bereitet sich auf Karneval vor! In diesem Jahr gibt es ein echtes Highlight: Die Kölner Kultband Brings sorgt für Stimmung in Kölns bekanntester Serienstraße. Die Ausstrahlung der Karnevalsfolge 6993 ist am 11.11.2022 um 17:30 Uhr bei RTL.

weiter

Bildproduktionen

Ansprechpartner

Picture Puzzle Medien:  Presse Unter uns | T: +49 221 5000 39 0 |