16.04.2020  |  Tägliche Serie großes GZSZ-Serien-Jubiläum Wolfgang Bahro im Interview

Am 29. April zeigt RTL um 19:40 Uhr in Spielfilmlänge die Jubiläums-Folge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Dazu haben wir mit Wolfgang Bahro gesprochen.

7.000 Folgen GZSZ gibt es bislang. Und Du bist bereits seit Folge 185 dabei. Das war aber damals nicht dein Plan, so lange zu bleiben, oder? 
Als ich damals in die Serie einstieg, wollte ich eigentlich nur 2 Monate bleiben und in das neue Format „Tägliche Serie“ reinschnuppern, Erfahrungen sammeln und mich dann anderen Herausforderungen stellen. Dass daraus 28 Jahre werden würden, hätte ich nie gedacht.  

Welche Szenen gingen Dir in all den Jahren am meisten unter die Haut? 
Die beeindruckendste Szene, die nicht nur Dr. Gerner, sondern auch Wolfgang Bahro unter die Haut ging, war ohne Zweifel der Tod von meinem Seriensohn, Dominik Gundlach, gespielt von Raúl Richter. Ich habe mir immer vorgestellt, mein leiblicher Sohn David würde da im Krankenbett liegen, und das war für mich eine furchtbare Vorstellung, die am schlimmsten wurde, als die Pfleger mit Dominiks entnommenen Organen an Gerner vorbeigingen und er darauf unter Tränen zusammenbrach. Eine weitere sehr emotionale Szene war der letzte Brief von Gerners Fast-Ehefrau, Isabel Eggert (Natalie Alison), die Gerner verheimlicht hatte, dass sie durch einen One-Night-Stand mit einem anderen Mann schwanger geworden war. Als er die Wahrheit erfuhr, ließ er die Hochzeit vor dem Standesbeamten platzen und trennte sich von Isabel. Kurz bevor sie dann bei einem Autounfall starb, hatte sie Gerner einen Brief geschrieben, in dem sie ihm erklärte, dass er der Mann ihres Lebens sei und sie ihn immer lieben würde. Auch diese Szene, als Gerner unter Tränen den Brief liest, ging sehr unter die Haut.  

Hast Du den Fan-Hype der frühen Jahre noch in Erinnerung?
Damals, zu Beginn der Serie standen, besonders zur  Ferienzeit, viele junge Fans vor den Studios und wollten Autogramme ergattern. Zum Teil erinnerten Autogrammstunden bei GZSZ denen aus den besten Zeiten der Beatles oder von Michael Jackson. Kreischende Fans und hysterische Mädchen. Das hat sich glücklicherweise heute gegeben. 

Wie erlebst du heute den Insta- und Selfie-Wahn? Hat das alles die gute alte Autogrammkarte abgelöst? 
Allerdings. Heutzutage wollen die Fans in erster Linie ein Selfie mit uns. Nur, wenn es um die Mama oder Oma geht, dann fragen sie noch nach einem Autogramm. Allerdings wirkt sich der neue Trend der digitalen Medien auch auf uns als Schauspieler aus. Es wird unverzichtbar, dass man auch selbst ständig auf Instagram und Facebook postet. Das ist letztendlich auch noch zusätzliche Arbeit, die Schauspieler vor 20 Jahren noch nicht kannten.  

GZSZ steht auch für ernste Themen. Welche liegen dir besonders am Herzen? 
GZSZ wird von sehr vielen jungen Menschen gesehen und somit hat die Serie auch eine gewisse Verantwortung. Man kann versuchen, Meinungen und Trends zu beeinflussen. Auch muss man Haltung zeigen gegenüber bestimmten Strömungen und Entwicklungen. Ich finde es sehr gut, dass GZSZ sich für Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung einsetzt und das auch in der Serie thematisiert. Mir liegen vor allem auch Themen am Herzen, die sich mit Rassismus, Antisemitismus und Intoleranz beschäftigen. Es zählt immer der Mensch für mich, egal, wo er herkommt, welche Hautfarbe oder Religion er hat.  

Heute werden ja viele Effekte am Computer erzeugt, wie beispielsweise kondensierender Atem, wenn es eigentlich warm ist. Bei Dir war das Feuer noch echt. Erzähle doch mal von Deinem kleinen Unfall. 
Ja, in den Anfängen von GZSZ wurde noch alles mit echten Effekten gemacht. In einer Szene will Gerner, der damals noch im Rollstuhl saß, ein belastendes Schriftstück verbrennen. Dabei fällt der brennende Papierkorb um und das Büro fängt Feuer. Gerner stürzt bei der Flucht mit dem Rollstuhl und droht mit zu verbrennen. Um den Effekt des brennenden Büros zu erzeugen, stellte man eine Kamera auf den Boden, legte vor die Kamera eine Gasleitung mit mehreren Löchern, aus denen die Flammen züngelten. Es sah dann so aus, als ob das Büro in Flammen stünde. Als ich nun vor der Kamera mit dem Rollstuhl umstürzte, kam ich leider mit dem Gesicht sehr dicht an die Gasleitung. Es sah alles sehr echt aus, aber leider merkte ich plötzlich, wie mir die Flammen aus der Gasleitung meine rechte Augenbraue abfackelten. Der Regisseur fand die Aufnahme hervorragend und mir fehlte die rechte Augenbraue.  

Bitte erzähle auch noch einmal, wie die Sets früher waren.
Zu Beginn der Serie wurde noch sehr viel improvisiert. Und auch die Studiobauten erinnerten eher an Kulissen aus dem Theater. Und da kam es schon des Öfteren vor, dass die Wände wackelten, wenn man die Tür zuschlug.  

Deine Rolle erfährt in letzter Zeit eine Wendung. Wie gefällt Dir der „gute“ Gerner? 
Ich finde es ganz interessant, dass Gerner jetzt durch seine Frau Yvonne (Gisa Zach) eine positive Wandlung durchlebt und auch privat etwas lockerer wird. Es gibt mir die Möglichkeit, dann auch neue interessante Charaktereigenschaften und Entwicklungen der Rolle Jo Gerner zu zeigen, und das ist natürlich für mich als Schauspieler eine neue Herausforderung. Allerdings mag ich auch den durchtriebenen und schlitzohrigen Gerner sehr gerne und hoffe, dass er in Zukunft auch wieder etwas von seinen früheren Fähigkeiten zeigen kann.  

Man sieht Dich jetzt auch mal beim Campen und in Jogginghose und T-Shirt! Früher undenkbar, oder? 
Ja, da Gerner solche Aktivitäten in der Regel vermieden hat. Aber trotzdem ist es ganz reizvoll, Gerner auch von dieser Seite zu zeigen. 

Du warst sogar im Morgenmantel in der U-Bahn zu sehen! Wie war der Dreh? Die Kollegen sehen den „Gerner“ ja auch nicht so oft in so einem Look. Gab es Gelächter am Set? 
Zunächst dachten die Kollegen, als ich ihnen im Gang mit Morgenmantel begegnete, dass Gerner eine intime Szene mit seiner Frau hätte. Als ich ihnen dann aber die Szene erklärte, konnten sie sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.  

Was trägst Du eigentlich privat am liebsten? 
Privat bin ich in der Regel sehr leger gekleidet. Jeans, T-Shirt oder Poloshirt, Lederjacke und Sneaker.  

Wie hältst Du Dich fit? Käme für Dich eine Schönheits-OP in Frage? 
Ich habe einen Freund, mit dem ich regelmäßig trainiere. Ansonsten HIIT-Training und Yoga. Schönheits-OPs stehe ich sehr kritisch gegenüber. Oft sehen ja diejenigen, die sich solch einer OP unterziehen, schlimmer aus als vorher. Zumindest, was das Gesicht angeht.  

Wie geht es nach dem Special Ende April weiter mit deiner Rolle, vor allem mit der Beziehung von Gerner und Yvonne? Kannst du uns etwas verraten? 
Nun ja, Yvonne wird etwas erfahren, was sie nicht erfahren sollte und das gibt Ärger. Droht die glückliche Ehe zu zerbrechen? Ob es wirklich dazu kommt, kann man demnächst ab 19:40 Uhr bei RTL sehen.  

Was haben die Jahre bei GZSZ mit dir eigentlich „gemacht“? Wie hat dich das verändert als Mensch? Wird es schwerer, seine Rolle nach dem Drehtag abzulegen? 
Ich glaube, dass die vielen Jahre bei GZSZ meine Professionalität gesteigert haben. Ich habe Flexibilität, Spontanität und Disziplin verbessert und mich auch als Schauspieler verbessern können. Menschlich hat es mich nicht verändert. Es war für mich auch nie ein Thema, nach Drehschluss die Rolle abzugeben. Das macht eben diesen Beruf aus. Man schlüpft für eine Filmszene oder ein Theaterstück in eine Figur, erfüllt sie mit Leben, gibt ihr eine Existenz. Aber danach ist man wieder der Mensch, der man vorher war.  

Wem von deinen Kolleg*innen würdest du zutrauen, dass sie oder er genau so lange bei GZSZ bleibt wie Du? 
Ich könnte mir vorstellen, dass Daniel Fehlow, Ulrike Frank und Felix von Jascheroff auch lange der Serie treu bleiben. Sie sind nach mir die am längsten in der Serie tätigen Schauspieler. Und ich denke, dass sie, genauso wie ich, auch weiterhin Spaß daran haben werden, die guten und schlechten Zeiten der Serie zu gestalten.     

Wie wird GZSZ in Folge 14.000 aussehen? Sind dann alle Hologramme? Wird Gerner dann wie Luke bei „Star Wars“ die Stimme aus dem Off sein? „Katrin, vertraue deinen Gefühlen!“?
Ich glaube nicht, dass Gerner nur die Stimme aus dem Off sein wird. Er wird zwar etwas in die Jahre gekommen, aber aktiv mit dabei sein. Die graue Eminenz im Hintergrund vielleicht. Der „Pate“, der die Fäden zieht und Großvater vieler interessanter und gutaussehender Akteure, die das Publikum in Atem halten. Und Jo Gerner, der sie beflügelt, die Augenbraue hochzieht und das ganze „wölfisch grinsend“ beobachtet. Keine Hologramme, sondern spannende und lebhafte Figuren, die das Publikum in ihren Bann ziehen.

 

Das passiert in der 7000. Folge
Die Vorfreude auf den Fuerteventura-Urlaub ist groß – bis Maren kurz vor der Abreise feststellen muss, wie schlecht es Katrin geht. In ihrer Sorge bucht Maren kurzentschlossen einen weiteren Flug und stellt Yvonne und Nina vor vollendete Tatsachen: Katrin kommt mit oder ich bleibe hier! Überrumpelt geben die beiden nach. Während Nina sich bemüht, das Beste aus der Situation zu machen, will und kann Yvonne ihren Unmut nicht verbergen. Um Yvonnes Zickereien zu beenden, zieht Maren ihre Freundinnen ins Vertrauen. Sie berichtet von Katrins Absturz und Alkoholproblem. Katrin fühlt sich durch diese Indiskretion verraten. Sie chartert ein Motorboot, um der demütigenden Situation zu entfliehen. Doch Maren gelingt es, die Frauen wieder zu vereinen. Gemeinsam stechen die Vier in See. Am Ziel ihrer Bootstour erkunden sie eine unbewohnte Insel und es scheint, als könnte der Urlaub doch noch ein Erfolg werden, bis sie an den Strand zurückkehren und die Insel ihre unheimliche Seite offenbart. Es scheint, als hätte sie sich gegen die vier Frauen verschworen... Ein Kampf um Freundschaft und das nackte Überleben! 

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist Deutschlands Daily Nummer 1, wird produziert von UFA Serial Drama und läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit vorab bei TVNOW. GZSZ ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD zu sehen. UHD-Verbreitungspartner in Deutschland sind HD+ über Satellit, die Deutsche Telekom mit Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel im Kabelnetz. In Österreich kann RTL UHD auch über SimpliTV Sat HD empfangen werden, in der Schweiz wird RTL UHD seit Ende Februar 2020 im IPTV-Netz von Sunrise verbreitet. Alle Infos gibt es auch hier: rtl-uhd.de.

 

 

 

Ansprechpartner

Kommunikation GZSZ & GZSZ-Spin-offs: Frank Pick | T: +49 331-704-02140 |