24.04.2020  |  Tägliche Serie im Sommer zu GZSZ: Chryssanthi Kavazi über ihr Comeback und zum großen Serien-Jubiläum!

Am 29. April zeigt RTL um 19:40 Uhr in Spielfilmlänge die Jubiläums-Folge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Dazu haben wir mit Chryssanthi Kavazi gesprochen.

Wie ist die Babypause?

Ich stecke noch mittendrin und es ist traumhaft. So eine Baby-Zeit mit dem Kleinen kommt nie wieder. Ich genieße es im Moment, einfach nur für meine eigene Familie da sein zu können.  

Wie ist es jetzt als Mutter? Was hat sich alles verändert für Dich?

Meine Prioritäten haben sich total verschoben und der Alltag ist ein ganz anderer. Aber das ist schön. Ich gehe viel erfüllter durch das Leben.  

Der vorläufige Abschied von GZSZ ist Dir nicht leichtgefallen, da gab es ein paar Tränchen, oder?

Ich liebe meine Arbeit und bin am Set immer von tollen Menschen umgeben, dementsprechend fiel es mir sehr schwer, in die Babypause zu gehen. Der Abschied war somit sehr tränenreich. Umso mehr freue ich mich, bald wieder zurück am Set zu sein.   

Wir feiern die 7.000 Folge. Kneifst Du Dich immer noch manchmal, dass Du bei so einer Erfolgsserie dabei bist?

Ja, und zwar immer noch sehr oft. Wenn es die Zeit erlaubt, schaue ich abends GZSZ und bin dann jedes Mal davon begeistert, was das Team hinter und vor der Kamera für eine großartige Arbeit leistet. Ich freue mich dann umso mehr, ein Teil der Serie sein zu dürfen. 

Welche Szenen, Geschichten oder auch Erlebnisse bei GZSZ gingen dir besonders unter die Haut?

Besonders unter die Haut ging mir definitiv die Erkrankung von Laura an Aplastischer Anämie. Die Drehzeit war für mich eine sehr emotionale Zeit, die mich sehr mitgenommen hat. Nahe ging mir außerdem die Abschiedsszene mit Laura und Yvonne.  

Das Thema Knochenmarkspende war ja dann eine große Kampagne und zeigt auch, dass GZSZ sich immer wieder auch gesellschaftlich wichtigen, relevanten Themen widmet. Wie wichtig ist dir das?

Mit der fiktiven Geschichte von Lauras Krankheit, hat sich gezeigt, dass GZSZ Menschen erreicht. Es haben sich mehr als 7.000 Zuschauer als Stammzellspender online und im Rahmen des Aktionstags von GZSZ und der DKMS registriert. Deswegen finde ich es enorm wichtig, dass wir solche Themen ansprechen.  

So eine Krankheit wird Deinen Seriencharakter vermutlich auch ordentlich verändern? Wie geht es  weiter mit Laura? Was kannst du uns verraten?

Ich kann auf jeden Fall sagen, dass Laura mit einem großen Knall wiederkommt und es für Felix und Philip eine Überraschung sein wird, sie wiederzusehen. Und das schon sehr bald: Im Sommer 2020! 

Könntest Du Dir vorstellen, bei GZSZ „alt“ zu werden. GZSZ bis zur Rente? Wie Wolfgang?

Meine Rolle hat viele Gesichter, was für mich super ist, weil ich immer eine andere Laura spielen darf. Deswegen wird es nie langweilig. Wenn die Autoren mir weiterhin so interessante Geschichten schreiben, wäre ich definitiv verrückt, GZSZ zu verlassen.   

Was möchtest Du mit deiner Serienfigur unbedingt noch erleben?

Es gibt so viele Geschichten, die man mit Laura noch erzählen könnte. Etwas Bestimmtes fällt mir jetzt auf Anhieb nicht ein. Ich würde allerdings sehr gern mehr lustige Szenen mit ihr spielen.   

Valentina sagt, Du seist ihre beste Freundin. Es hat bestimmt Vorteile, auf der Arbeit seine beste Freundin dabei zu haben, oder? Wie wichtig ist Dir eure Beziehung und wie oft seht ihr Euch?

Valentina war eine der Ersten, die mich an die Hand genommen hat, als ich von heute auf morgen nach Berlin gezogen bin und plötzlich bei GZSZ am Set stand. Über die Zeit haben wir viel zusammen erlebt und ich will sie nicht mehr missen. Deswegen ist sie ein besonderer Mensch für mich! Wenn wir es schaffen, sehen wir uns zwei- bis dreimal in der Woche und am Set haben wir nach wie vor eine gemeinsame Garderobe, in der wir wie ein altes Ehepaar leben. (lacht) 

--->>> so berichtet RTL.de

 

--->>> hier geht´s zur neuen GZSZ-Pressemappe im RTL Newsroom für registrierte User! 

 

Das passiert in der 7000. Folge

Die Vorfreude auf den Fuerteventura-Urlaub ist groß – bis Maren kurz vor der Abreise feststellen muss, wie schlecht es Katrin geht. In ihrer Sorge bucht Maren kurzentschlossen einen weiteren Flug und stellt Yvonne und Nina vor vollendete Tatsachen: Katrin kommt mit oder ich bleibe hier! Überrumpelt geben die beiden nach. Während Nina sich bemüht, das Beste aus der Situation zu machen, will und kann Yvonne ihren Unmut nicht verbergen. Um Yvonnes Zickereien zu beenden, zieht Maren ihre Freundinnen ins Vertrauen. Sie berichtet von Katrins Absturz und Alkoholproblem. Katrin fühlt sich durch diese Indiskretion verraten. Sie chartert ein Motorboot, um der demütigenden Situation zu entfliehen. Doch Maren gelingt es, die Frauen wieder zu vereinen. Gemeinsam stechen die Vier in See. Am Ziel ihrer Bootstour erkunden sie eine unbewohnte Insel und es scheint, als könnte der Urlaub doch noch ein Erfolg werden, bis sie an den Strand zurückkehren und die Insel ihre unheimliche Seite offenbart. Es scheint, als hätte sie sich gegen die vier Frauen verschworen... Ein Kampf um Freundschaft und das nackte Überleben!

 

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist Deutschlands Daily Nummer 1, wird produziert von UFA Serial Drama und läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit vorab bei TVNOW. GZSZ ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD zu sehen. UHD-Verbreitungspartner in Deutschland sind HD+ über Satellit, die Deutsche Telekom mit Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel im Kabelnetz. In Österreich kann RTL UHD auch über SimpliTV Sat HD empfangen werden, in der Schweiz wird RTL UHD seit Ende Februar 2020 im IPTV-Netz von Sunrise verbreitet. Alle Infos gibt es auch hier: rtl-uhd.de.

 

 

 

Ansprechpartner

Kommunikation GZSZ & GZSZ-Spin-offs: Frank Pick | T: +49 331-704-02140 |