Ab Di., 1.11. auf RTL+
Ze Network

Ze Network

Ein schräger Agententhriller mit rasanter Story, waghalsigen Wendungen und voll schwarzem Humor. Mittendrin: Hollywoodstar David Hasselhoff und Grimme-Preisträger Henry Hübchen ("Alles auf Zucker!") als… sie selbst! Ihre Geschichte? So überdreht wie unfassbar: In der wendungsreichen Geschichte stürzen die beiden Schauspieler in Deutschland in das Zentrum einer internationalen Agentenverschwörung – ausgelöst durch eine Theaterrolle. Wie bitte? Genau. Denn schließlich stellt sich bei "Ze Network" immer wieder die Frage: Was ist eigentlich real und was nicht? 

Vor der Kamera standen außerdem Lisa-Marie Koroll ("Bibi & Tina"), Maximilian Mundt ("How to Sell Drugs Online (Fast)"), Serkan Kaya ("KBV – Keine besonderen Vorkommnisse"), Maike Jüttendonk ("Andere Eltern"), Max Befort ("Immenhof"), Anja Herden ("Tatort: Dortmund") und Urs Rechn ("Dogs of Berlin"). 

RTL+ zeigt die acht Folgen ab 1. November 2022. 

Bitte loggen Sie sich hier ein

Die Serie

Sollen das schon seine besten Zeiten gewesen sein? David Hasselhoff hadert mit sich selbst und möchte nach all den Jahren endlich wieder in der Öffentlichkeit glänzen. Da kommt das Angebot eines Theaters aus Deutschland gerade recht – und dann auch noch aus Ost-Berlin. Wie passend! In Deutschland hat sich der Hollywoodstar schon immer verstanden gefühlt. Hier trifft er auf den deutschen Schauspiel-Star Henry Hübchen, der neben ihm im Theaterstück die zweite Hauptrolle übernehmen soll. Doch als sich das vermeintliche Szene-Theater aus Ost-Berlin eher als ein beschauliches Theater sehr weit östlich von Berlin entpuppt, kommen Altstar Hasselhoff mehr und mehr Zweifel an seiner Entscheidung. Als er dann noch in eine internationale Agentenverschwörung schlittert, ist das Chaos perfekt. Wo ist er da reingeraten? Was zum Teufel hat Henry Hübchen damit zu tun? Und was davon ist real?

Verbirgt sich hinter Thomas Gesach (Maximilian Mundt, “How To Sell Drugs Online (Fast)”) tatsächlich ein windiger Geheimagent, der im Namen von “Ze Network” eine weltweite Verschwörung orchestriert – oder doch nur ein größenwahnsinniger Blumenhändler mit schlechter Perücke? Welche Rolle spielt die einfühlsame Theaterassistentin Melli Spitz (Lisa-Marie Koroll, “Bibi & Tina”) und kann man ihr wirklich vertrauen? Was macht Bela B Felsenheimer an der Hotelrezeption und warum wird Wotan Wilke Möhring in eine Verfolgungsjagd verwickelt?  

Hintergrund

"Ze Network" wurde sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch in Görlitz, Berlin sowie in Polen, Kroatien und Marokko gedreht. Neben der Originalversion wird ebenfalls eine deutsche Synchronfassung auf RTL+ angeboten. David Hasselhoff wird in der Version von Ronald Nitschke synchronisiert. Produziert wurde die Serie von Syrreal Entertainment und CBS Studios für RTL+. Produzenten für Syrreal Entertainment, die u.a. mit "Sløborn" (2020) einen Serien-Hit landeten, sind Sigi Kamml, Timm Oberwelland und Christian Alvart. Letzterer ist ebenfalls Showrunner, führt Regie und hat gemeinsam mit Arend Remmers ("Traumfabrik") auch die Drehbücher verfasst. Als Executive Producer der Serie zeichnet u.a. auch David Hasselhoff selbst verantwortlich. Unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland, übernimmt Thomas Disch die redaktionelle Verantwortung. Meghan Lyvers, Senior Vice President of International Co-Productions and Development, CBS Studios, ist die verantwortliche Leiterin des Projekts. CBS Studios hat die Rechte für Remakes und andere Verfilmungen der Serie, Paramount Global Content Distribution übernimmt den Vertrieb außerhalb des deutschsprachigen Raums.

Folge 1

„Mal richtig die Sau rauslassen“
David Hasselhoff ist frustriert. Witzige Cameos, Werbespots, kurze Gesangseinlage, wenn sich der Mauerfall jährt. Das soll alles sein? Die neue Hauptrolle an der Seite von Henry Hübchen in einem Theaterstück in Berlin gibt ihm die Chance, nach all den Jahren zu beweisen, was für ein talentierter Schauspieler er ist.
Kaum in Deutschland angekommen, machen sich erste Zweifel breit, ob das die richtige Entscheidung war. Was macht er plötzlich in Görlitz? Und wieso verhalten sich hier alle so seltsam?

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 2

„Siebzig“
David Hasselhoff steht blutüberströmt vor Henry Hübchens Hotelzimmer und bittet ihn um Hilfe. Nach einer Explosion liegen in seinem Zimmer nun zwei Leichen. Eine missglückte Operation von „Ze Network“? Das Werk feindlicher Agenten? Oder spielt jemand David einen Streich? Vielleicht sogar sein eigener Verstand? Henry geht der Sache nach und will unter allen Umständen die Polizei da raushalten.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 3

„Ein wildes Durcheinander“
David trifft auf einen mysteriösen Agenten von „Ze Network“. Dieser will ihn rekrutieren und aus The Hoff einen Geheimagenten machen. Er gibt ihm Einblicke ins Netzwerk und in eine internationalen Mission, die von arabischen Scheichs, über korrupte Politiker bis hin zur LGBTQ-Szene reicht. David wird bewusst, wie lange „Ze Network“ schon bestehen muss und dass er nicht zum ersten Mal von ihm „kontaktiert“ wird.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 4

„Die Karten sind gemischt“
David wurde überzeugt sich „Ze Network“ anzuschließen. Er beginnt mit dem Training und lässt sich zum Geheimagenten ausbilden. Parallel dazu muss er am Theater glänzen, um seine Schauspiel-Karriere nicht zu gefährden und auch die Tarnung aufrecht zu erhalten. Sein Alltag wird immer skurriler. Zumal er immer noch von einem mysteriösen Unbekannten verfolgt wird und seine kurzen Blackouts einfach nicht aufhören wollen...

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 5

„Leichen im Keller“
Am Görlitzer Theater herrscht das totale Chaos: Eine Darstellerin ist spurlos verschwunden, ein sehr spitzfindiger Kommissar ermittelt in dem Fall und unterbricht permanent die Proben und die Presse campiert gemeinsam mit Autogrammjägern vor der Tür. Schließlich will sich der einzige Sponsor samt seiner Geldeinlage zurückziehen und das Theaterstück und Davids Comeback drohen endgültig zu scheitern. Rettung naht, als sich Michael Knight David Hasselhoff Hilfe eines alten Bekannten holt…

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 6

„Das war’s dann“
The Hoff und K.I.T.T. sind wieder vereint und versuchen die Zukunft des Theaterstücks und Davids Schauspiel-Karriere zu retten. Dabei werden sie erneut von dem mysteriösen Unbekannten verfolgt. Gleichzeitig deckt David das Doppelleben seines Kontaktmanns bei „Ze Network“ auf. Was für ein Spiel wird hier gespielt?
Währenddessen eskalieren die Machtkämpfe am Theater endgültig und enden für David im Krankenhaus.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 7

„Oh, die ihr schwachen Glaubens seid“
David liegt mit Schmerzmitteln betäubt im Krankenhaus. Ein gefundenes Fressen für den Hauptkommissar, der die noch immer vermisste Darstellerin sucht und der festen Überzeugung ist, David hätte etwas mit ihrem Verschwinden zu tun. Was wiederum Davids besorgte Tochter direkt von L.A. nach Görlitz bringt. Ein Kriminalfall? Eine internationale Verschwörung? Ihr Vater Mitglied eines Agenten-Netzwerkes? Das kann nicht sein Ernst sein…

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 8

„Ene Mene Miste“
Finaler Showdown auf allen Ebenen: David hat als Geheimagent eine klare Mission für das Netzwerk zu erfüllen. Nachdem der letzte Versuch gnadenlos gescheitert ist, muss es dieses Mal klappen! Gleiches gilt für die „Mission Comeback“. Das Theaterstück feiert Premiere und David hat endlich die Chance unter Beweis zu stellen, dass er ein ernstzunehmender Schauspieler ist. Nur deshalb ist er doch zurückgekommen, zu Ze Dschermäns.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Interview David Hasselhoff

Herr Hasselhoff, Sie spielen die Hauptrolle in dem neuen RTL+ Original „Ze Network“. Worum geht es?

„Ze Network“ ist eine schräge Action-Comedy, die man einfach gesehen haben muss. Die Serie handelt davon, wie ich nach Deutschland komme, um mich als Schauspieler am Theater neu zu erfinden. Dort treffe ich unter anderem auf den bekannten Schauspieler Henry Hübchen. Allerdings verstehe ich kein Deutsch und begreife deshalb nicht viel von dem, was um mich herum passiert. Und dann gerate ich plötzlich auch noch mitten in eine  Geheimagentenverschwörung… Ob meine Rolle langsam den Verstand verliert oder ob alles real ist, gilt es herauszufinden!

Wie ist es, sich selbst zu spielen?
Egal, welche Rolle ich verkörpere – ich spiele immer nur eine Rolle. Ich freue mich sehr, in „Ze Network“ mich selbst zu spielen, aber trotzdem bin ich das nicht zu 100%. Außerdem erlebt man mich in der Serie als einen seriösen Geheimagenten – ganz anders als den Sunnyboy, den die Deutschen von mir kennen.

Worauf können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Serie freuen?
“Ze Network“ ist anders als alles, was es bisher gab. Die Serie ist eine bunte Mischung und auf ihre eigene Art und Weise sehr innovativ. Ich bin sehr stolz auf dieses Projekt. Es ist emotional, actionreich, lustig und traurig zugleich. Der Humor ist teilweise so schwarz, dass man in den unangebrachtesten Momenten lacht. Außerdem wird sich das Publikum immer wieder die Frage stellen: Ist das wirklich Fakt oder doch nur Fiktion?

Die zweite Hauptrolle neben Ihnen nimmt Henry Hübchen ein. Gedreht haben Sie unter anderem auch mit Lisa Marie Koroll und Maximilian Mundt. Wie haben Sie die Zusammenarbeit empfunden?
Henry, Maximilian und Lisa-Marie sind alle auf ihre persönliche Art sehr besonders. Die drei sowie einige Stars von „Dogs of Berlin“, die ich aus dem Fernsehen kannte, waren etwas aufgeregt, als sie mich das erste Mal trafen, weil ich Teil ihrer Kindheit war. Aber wir freundeten uns bei den Dreharbeiten an und sie lernten mich von einer anderen Seite kennen. Es war großartig, endlich diese „Legende“ des perfekten David Hasselhoff überwinden zu können. Der ganze Cast ist toll. Wir profitierten voneinander und genau so sollte es sein.

Wie war es, wieder mit RTL zusammenarbeiten?
Ich habe eine lange Vergangenheit mit RTL. Damals war Helmut Thoma noch Geschäftsführer. Er rief mich an und erzählte mir, ich sei der Grund, warum RTL existierte. Ich war selbst sprachlos, aber die erste Show, die der Sender von Amerika kaufte, war „Knight Rider“ und brachte RTL den Erfolg, den der Sender heute noch hat.

Was ist Ihre prägendste Erinnerung an Deutschland?
Zu DDR-Zeiten, als die Berliner Mauer noch stand, war ich für ein Interview zu Besuch in Ost-Berlin, im Grand Hotel. Es wirkte sehr prächtig und reich, aber der restliche Teil der Stadt war grau und trist. Sie wollten ein Autogramm haben und ich dachte, sie kannten mich als den Mann, der mit Autos spricht, aber für sie war ich nur der Sänger von „Looking for Freedom“. Etwas später im Jahr 1989 wurde ich gefragt, ob ich dieses Lied singen könnte. Ich sagte, ich würde dies nur machen, wenn ich auf der Berliner Mauer performen könnte. Eigentlich war die Anfrage nur ein Scherz, weil wir nicht glaubten, dass dies möglich sein könnte, aber ich sang dieses Lied dort für eine Million Menschen – und es wurde zu einem Symbol der Hoffnung. Und 30 Jahre später gilt dies immer noch und „everybody is looking for freedom“.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Cast & Crew

Cast:
David Hasselhoff als "David Hasselhoff"
Henry Hübchen als "Henry Hübchen"
Lisa-Marie Koroll als "Melli Spitz"
Maximilian Mundt als "Thomas Gesach"
Athena Strates als "Tara Hasselhoff"
Anja Herden als "Chloe Hainstetten"
Maike Jüttendonk als "Andra Shandra"
Serkan Kaya als "Batur N. Bathur"
Max Befort als "Tom Maria Dunckel"
Urs Rechn als "Kommissar Comberg"
Cosima Shaw als  "Jasmin von Otten"
Bela B Felsenheimer als "Conny der Rezeptionist"


Credits:
Executive Producer: David Hasselhoff
Executive Producer CBS: Meghan Lyvers
Leitung Fiction RTL: Hauke Bartel
Redaktion Fiction RTL: Thomas Disch
Produzenten: Sigi Kamml, Timm Oberwelland, Christian Alvart
Drehbuch: Christian Alvart, Arend Remmers
Created, photographed and directed by: Christian Alvart

Über Syrreal Entertainment

Die Syrreal Entertainment GmbH wurde im Jahr 2008 von Christian Alvart gegründet. Gemeinsam mit seinem Produktionspartner Siegfried Kamml produziert Alvart Spielfilme für Kino & Fernsehen sowie hochwertige Fernsehserien. Im Jahr 2013 wurde das Unternehmen um den Produzenten Timm Oberwelland erweitert.
Syrreal Entertainment hat sich zum Ziel gesetzt, außergewöhnliche Filmproduktionen mit hoher Attraktivität für ein nationales und internationales Publikum zu produzieren. Zuletzt wurden die Kinofilme „Steig.Nicht.Aus!", „Abgeschnitten" und „Freies Land“ in den Kinos veröffentlicht. Syrreal Entertainment produzierte auch die Netflix-Serie „Dogs of Berlin“ und die Dramaserie „Sløborn“, die jetzt weltweit im TV/VOD verfügbar ist.

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Ansprechpartner

Stv. Leitung VOX Kommunikation / Senior Managerin Kommunikation & PR VOX / RTL+: Finja Junker | T: +49 221-456-74406 | Senior Managerin Kommunikation & PR RTL+: Janine Stein | T: +49 221-456-74410 |