5 neue Folgen ab Di., 16.7., 20:15 Uhr bei RTL
Raue - Der Restaurantretter

Teaser

Spitzenkoch auf kulinarischer Mission: Tim Raue steht für feinste Hochkulinarik und einen erstklassigen Geschäftssinn. Seinen Platz an der Spitze unter Deutschlands besten Köchen hat der Berliner 2-Sterne-Gastronom nicht zuletzt seiner außerordentlichen Disziplin sowie seinem Ehrgeiz, sich von unten nach ganz oben hochzuarbeiten zu verdanken. Unterstützung bekommt er dabei von seiner Frau und Geschäftspartnerin Katharina Raue. Die ehemalige Chefredakteurin des Fachmagazins für Gastronomie und Hotellerie "Rolling Pin" hat einen exzellenten Blick für Trends in der Gastronomie und ist ausgewiesene Marketing-Spezialistin. Zusammen bilden sie ein hochkompetentes und zielführendes Duo, das Restaurantbetreibern helfen und unterstützen will.

Die Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen: Der deutschen Gastronomie geht es schlecht und jedes fünfte Restaurant steht kurz vor der Insolvenz. Wie konnte es dazu kommen? Die Auswirkungen von Corona, ein ständiger Personalmangel und wenig Sachverstand der Betreiber sind meist die Hauptgründe. Sternekoch und Unternehmer Tim und Katharina Raue sehen hier einen enormen Handlungsbedarf und haben als "Restaurantretter" ein starkes Ziel vor Augen: Existenzen retten! 

RTL zeigt fünf neue Folgen "Raue – Der Restaurantretter" ab Dienstag, 16. Juli, jeweils 20:15 Uhr. Jeweils eine Woche vor Ausstrahlung sind die Folgen auf RTL+ zu sehen.

Interview

Liebe Katharina, lieber Tim, in den neuen Folgen seid ihr wieder auf Rettungsmission. Warum steht noch immer so vielen Restaurantbetrieben das Wasser bis zum Hals?

Die Branche ist extrem herausfordernd, man arbeitet mit Menschen für Gäste, händelt hochverderbliche Lebensmittel und man braucht weder einen Meister/Meisterin (also fundierte handwerkliche Kenntnisse), um eine Gastronomie aufzumachen. Das zieht leider auch Menschen an, die weder eine Vorstellung haben, was sie machen wollen, noch das Können haben!

Bei manchen Gastronomen hat mal das Gefühl, sie wollen gar keine Hilfe. Wie schwer ist es, an solche Verdrängungskünstler heranzukommen und wart ihr beide auch manches mal kurz davor, den Einsatz wegen Beratungsresistenz abzubrechen?

Abbrechen ist generell keine Option für uns! Manchmal ist es für uns sehr erstaunlich, wie renitent man trotz massivem wirtschaftlichem Misserfolg sein kann, aber uns war das im Vorfeld klar und wenn die Stimmung gekippt ist, waren wir vorbereitet und haben dagegengehalten!

Gibt es in den fünf Restaurants, die ihr in den neuen Folgen besucht, ein besonders kreatives oder außergewöhnliches Gericht, das euch positiv oder auch negativ erstaunt hat?

Jeder hat was für sich, die rumänisch inspirierten Gerichte in der "Villa Meßmer" waren voller Herzenswärme, der blutjunge ungelernte Emil im "Chez Emil" hat tatsächlich Talent Französisch zu kochen, im "Hollwigger Bistrorant" gab es eine supergeile Interpretation von Himmel & Äd, in der "Gaststätte Fortschritt" gab es Wild, immer noch ein völlig unterschätztes wunderbar bekömmliches Fleisch, im "To Steki" hatte ich typisches handgemachtes, sensationell saftiges Gyros.

Liebe Katharina, bei dem jungen Besitzer des Berliner Restaurants "Chez Emil" ist dir sicher auch die Spucke weggeblieben. Du hast sein komplettes Lokal umgestylt und musstest bei deinem Revisit feststellen, dass er alles wieder rückgängig gemacht hat. Was denkt man in so einem Moment?

Freude sieht bei mir anders aus, ganz klar! Das war natürlich nicht schön in doppelter Hinsicht. Denn einerseits ist damit klar, dass Emil nicht verstanden und nicht eingesehen hat, dass wir ihm mit der Theke ein einfacheres, effizienteres und besseres Arbeiten ermöglicht haben und andererseits tut es mir in der Seele weh, die ganze Arbeit und Mühe meiner Handwerker zerstört zu sehen. Aber schlussendlich ist es Emil, der mit und in dem Laden arbeiten muss und wenn er es so besser findet, dann wünsche ich ihm vom ganzen Herzen viel Erfolg dabei.

Wir leben in finanziell schwierigen Zeiten. Top-Restaurants sind aber weiterhin gut ausgebucht. Warum sind gutes Essen und ein exquisites Ambiente den Menschen auch in diesen Zeiten viel Geld wert?

Weil es ein wunderbarer Teil unserer Lebenskultur ist!

Liebe Katharina, lieber Tim, welche verrückten Geschichten hätten eure Mägen nach dem Besuch wirklich katastrophaler Restaurants zu erzählen?

Glücklicherweise bis dato keine!

Bei "Raue – Der Restaurantretter" gibt es eine klare Aufgabenteilung zwischen euch. Wie sieht das bei euch privat aus? Wer kümmert sich um Besorgungen, Einkäufe, Finanzen oder auch die Urlaubsplanung?

Jeder hat seine Bereiche und wir ergänzen uns perfekt! Tim hat keinen Führerschein und ich fahre, wir unterstützen den anderen bei seinen Schwächen und nutzen jeweils seine Stärken. Tim plant alles bis ins Detail, ich kümmere mich um jegliche technischen Bereiche vom Telefon bis zum Laptop.

Folge 1 am Di., 16.7., 20:15 Uhr: "Hollwigger Bistrorant" in Köln

Das "Hollwigger Bistrorant" in Köln braucht Unterstützung. Inhaber Jörg ist überarbeitet und kämpft mit Betriebsblindheit und fehlender Führungskompetenz, was zu Unstimmigkeiten im Team führt. Tim und Katharina helfen das Restaurant umzugestalten und die Stammgäste zufriedenzustellen, während Jörg lernen muss, ein besserer Chef zu sein.

+ + + Presse-Preview Staffel 2, Folge 1 hier auf Abruf + + +

Folge 2 am Di., 23.7., 20:15 Uhr: "Chez Emil" in Berlin

Emil braucht Hilfe in seinem Berliner Restaurant "Chez Emil". Der 20-Jährige hat mit 17 Jahren und ohne Ausbildung seinen Traum vom eigenen Restaurant verwirklicht und droht nun kläglich zu scheitern. Am Ende des Monats steht ein dickes Minus vor seinem Umsatz – so kann es nicht weitergehen. Tim versucht Emil beizubringen, was es heißt, ein Restaurant sauber zu halten und Katharina gibt sich alle Mühe, der elektrischen Verkabelung Herr zu werden.

Folge 3 am Di., 30.7., 20:15 Uhr: "To Steki" in Saarbrücken

Tim und Katharina treffen in Saarbrücken auf eine Familie, die sich im Konflikt befindet. Irini will das familiengeführte Restaurant "To Steki" übernehmen, doch ihr fehlt die Unterstützung der Familie. Mutter Anastasia und Onkel Dafi wollen zwar, dass sie den Laden übernimmt, doch sie zweifeln an ihren Fähigkeiten. Tim sorgt in der Küche für die notwendige Struktur und Katharina arbeitet neben den Umbauarbeiten auch an Irinis Selbstwert.

Folge 4 am Di., 6.8., 20:15 Uhr: "Gaststätte Fortschritt" in Rathenow (Brandenburg)

Die "Gaststätte Fortschritt" im brandenburgischen Rathenow braucht dringend Hilfe. Inhaber Ralf ist am Ende seiner Kräfte und weiß nicht mehr weiter. Die Gaststätte nimmt kein Geld ein und seine Frau muss die komplette Familie finanzieren. Tim versucht Ralf auf die richtige Spur zu bringen – Events sind das Stichwort. Katharina gestaltet das Ambiente mit einem Wild-Thema neu. Retten die Raues das Restaurant vor dem Ruin?

Folge 5 am Di., 13.8., 20:15 Uhr: "Villa Meßmer in Alzenau (Bayern)

Arnold und Miriam kämpfen in der "Villa Meßmer" ums Überlegen. Idyllisch auf einem Hügel in Alzenau gelegen, prägt die historische Villa das Stadtbild von Alzenau. Doch den Inhabern geht es nicht gut. Die Gäste bleiben aus und die Kosten können nicht mehr gestemmt werden. Tim und Katharina müssen hier an verschiedenen Punkten anknüpfen, um das Überleben der "Villa Meßmer" zu sichern.

Hintergrund

Im Auftrag von RTL produziert Warner Brothers International Television Production die neuen Folgen des bereits mehrfach ausgezeichneten Doku-Formats (u. a. "Deutscher Fernsehpreis", "Goldene Kamera") in verschiedenen Gastronomiebetrieben in ganz Deutschland. Die Redaktion liegt bei Tim Maxara unter der Leitung von Head of Producers Pierre N'Goma und RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner.

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Kontakt

Ernst Rudolf | Senior Manager Kommunikation/PR Unterhaltung | T: +49 221 456-74310 | Yvonne Wagner | Stv. Leitung Kommunikation Unterhaltung RTL / Senior Managerin Kommunikation/PR Unterhaltung | T: +49 221-456-74225 | Anne Werner | Volontärin Bildredaktion | T: +49 1525 4561513 |