Am Mi., 27.3., live ab 20:15 Uhr bei RTL und auf RTL+
Die Passion

Teaser

Am Mittwoch, 27.03.2024 erzählt RTL erneut "Die Passion“ – Die größte Geschichte aller Zeiten als spektakuläres Musik-Live-Event. Spielort ist in diesem Jahr die documenta Stadt Kassel, wo auf eindrucksvoller Bühne wieder die letzten Tage im Leben von Jesus von Nazareth inszeniert und mit bekannten Popsongs in die heutige Zeit transportiert werden. Der deutsche Schauspieler, Autor und Umweltaktivist Hannes Jaenicke übernimmt bei der spektakulären Inszenierung die Rolle des Erzählers und führt live vor Ort durch die packende Ostergeschichte.

Liebe ist alles!

Kai Sturm (RTL-Bereichsleiter Entwicklung): "Liebe ist alles! – dieser Satz ist nicht nur das Motto unserer "Passion“ in diesem Jahr, sondern steht sinnbildlich für all das, was wir Menschen seit Jahrtausenden suchen. Bedingungslose Liebe, das ist in Zeiten von großen menschlichen Krisen und Tragödien, von Hass und Ablehnung der radikale Ansatz der Passionsgeschichte. Mit unseren engagierten Stars, die in die Rollen der Geschichte schlüpfen und mit den großen Hits der Popmusik werden wir die Zuschauer vor Ort in Kassel und zu Hause unterhalten und inspirieren. Denn wir erzählen nicht irgendeine Geschichte – wir erzählen die Geschichte, die alle Zuschauer betrifft, es ist unser aller Geschichte von Freundschaft, Liebe, Hass, Verrat und Vergebung. Sie handelt auch vom Tod und von der Hoffnung. Mit diesem außergewöhnlichen Musik-Live-Event zu Ostern zeigen wir Haltung und dass es sich lohnt, gemeinsam füreinander einzustehen. Hier geht es um Respekt und Liebe für den Nächsten – unabhängig von Herkunft und Religion!"

Liebe ist alles! – ob in Kassel oder im Rest der Welt!

Am Mittwoch, 27.03.2024 erzählt RTL erneut "Die Passion“ – Die größte Geschichte aller Zeiten als spektakuläres Musik-Live-Event. Spielort ist in diesem Jahr die documenta Stadt Kassel, wo auf eindrucksvoller Bühne wieder die letzten Tage im Leben von Jesus von Nazareth inszeniert und mit bekannten Popsongs in die heutige Zeit transportiert werden. Der deutsche Schauspieler, Autor und Umweltaktivist Hannes Jaenicke übernimmt bei der spektakulären Inszenierung die Rolle des Erzählers und führt live vor Ort durch die packende Ostergeschichte.

2022 ist RTL mit der ersten Übertragung von "Die Passion" ein echter Quoten- und Zuschauererfolg gelungen. 3,14 Millionen Zuschauer und Zuschauerinnen sahen die spektakuläre und hochkarätig besetzte Live-Show aus Essen. Sowohl in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen als auch beim jungen Publikum (14-49 Jahre) lag die außergewöhnliche Inszenierung der Ostergeschichte mit 15,5 Prozent und 15,0 Prozent klar auf dem 1. Platz an diesem Abend. Aber nicht nur vor den Bildschirmen zog die RTL-Live-Show die Menschen in ihren Bann. Auch in den Sozialen Medien war "Die Passion" Thema Nummer 1.

Inga Leschek, Programmgeschäftsführerin RTL und RTL+: "'Die Passion' hat bei ihrer ersten Ausstrahlung aus dem Stand über 3 Millionen Fernsehzuschauer:innen überrascht und in den Bann gezogen. Auf Social Media war #DiePassion ein tagelanges Phänomen und die Frage "Was macht RTL da? " in aller Munde. Mit der Passion sind wir zweifelsfrei ins Gespräch gekommen und daran möchten wir gerne anknüpfen. Wir freuen uns zu Ostern 2024 auf dieses außergewöhnliche Live-Musik-Event im Zeichen von Solidarität und Nächstenliebe."

Musiker, Moderator und Schauspieler Ben Blümel übernimmt 2024 die Rolle des Jesus. Der gebürtige Berliner landete 2002 mit dem Song "Engel" seinen ersten großen Hit. Es folgten mehrere Alben und zahlreiche Auszeichnungen, u.a. die "Goldene Stimmgabel" und der "Bravo Otto". Jesus Mutter Maria wird in diesem Jahr von der deutschen R&B- und Popsängerin Nadja Benaissa verkörpert. Die gebürtige Frankfurterin wurde durch ihren Sieg der Castingshow "Popstars" und dadurch als Teil der Band "No Angels" bekannt. Als Pontius Pilatus konnte der bekannte Film- und Serienschauspieler Francis Fulton-Smith gewonnen werden. Schauspieler und Musiker Jimi Blue Ochsenknecht übernimmt die Rolle Judas und GZSZ-Hauptdarsteller und Musiker Timur Ülker die des Petrus. Schauspieler Ralf Richter ("Bang Boom Bang") ist in der Rolle des Schurken Barabbas zu sehen. Über Social Media konnten die User Vorschläge für die Besetzung der Rolle einreichen und die Entscheidung fiel auf den Bochumer Schauspieler. 

"Die Passion" ist eine Produktion der Constantin Entertainment GmbH und Mediawater Niederlande im Auftrag von RTL. Produzenten sind Matthias Alberti und Jacco Doornbos. Die Regie führen Ladislaus Kiraly und David Grifhorst. Die Redaktion liegt bei Stefanie Frebel und Head of Producers Christiane Hewel unter der Leitung von Kai Sturm, RTL-Bereichsleiter Entwicklung. Musikalischer Direktor ist Michael Herberger (u.a. "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert").

"Die Passion" gehört in den Niederlanden bereits seit über 13 Jahren zu den erfolgreichsten Live-TV-Events zu Ostern und begeistert Jahr für Jahr ein Millionenpublikum. In Deutschland wird "Die Passion" von PassionStory Media gGmbH unterstützt.

Die Passion

Hannes Jaenicke erzählt DIE Ostergeschichte: Eine Erzählung, die wie keine andere unsere Geschichte, unsere Kultur und unser Denken geprägt hat und nicht zuletzt den Glauben von Milliarden Menschen. Auf der Hauptbühne auf dem Friedrichsplatz in Kassel erleben die Zuschauer die Geschichte von Verrat, Leiden und Sterben, aber auch von Hoffnung, Liebe und Vergebung in einer modernen und einzigartigen Art. Die Ereignisse, die sich vor über 2000 Jahren abgespielt haben, werden in unsere heutige Zeit versetzt. Die Sänger:innen erwecken die Geschehnisse an verschiedenen Schauplätzen in Kassel mithilfe deutscher Musikhits zum Leben. Auf der Hauptbühne werden die Sänger:innen musikalisch von einer Band und einem Chor unterstützt. Zusätzlich gibt es Live-Schalten zur Passions-Prozession, bei der ein großes leuchtendes Kreuz durch die Straßen Kassels zur Hauptbühne getragen wird.

Im anschließenden „Exclusiv Spezial: Die Passion 2024" (22:30 Uhr) blickt Frauke Ludowig hinter die Kulissen des großen TV-Events aus Kassel und liefert packende und amüsante Details zur Show. Live vor Ort trifft sie die Stars der Passion, darunter Ben Blümel (Jesus), Jimi Blue Ochsenknecht (Judas) oder Hannes Jaenicke (Erzähler) und spricht mit ihnen über Themen wie Liebe und Verrat. Was bedeutet ihnen der Glaube und wie wichtig ist Gott im Leben der Darsteller? Für Frauke Ludowig selbst steht Ostern ganz im Zeichen der Familie: „Da kommen alle zusammen und nehmen sich Zeit füreinander. Das ist nicht immer nur eine Frage des Glaubens, sondern auch eine Frage des Familienzusammenhalts. Meine Tochter Nele und meine Tochter Nika kommen nach Hause und mein Mann Kai ist ja sowieso an unserer Seite. Ich sage es mal mit dem Motto der diesjährigen Passion: Liebe ist alles.“

Die Jüngerinnen und Jünger

Für die Besetzung der Jüngerinnen und Jünger konnten bekannte Musik- und TV-Stars gewonnen werden. Neben Sängerin und Moderatorin Stefanie Hertel, Moderator und Musiker Mola Adebisi, Popsänger Joey Heindle, Schlagersänger Vincent Gross, Profitänzer Zolt Sándor Cseke, Sängerin Linda Teodosiu und Schauspielerin und Model Larissa Marolt, werden RTL-Moderatorin Bella Lesnik, Schauspielerin und Sängerin Lisa Küppers sowie Zirkus-Artist und „Ninja Warrior Germany“-Gewinner René Casselly die verschiedenen Jünger-Rollen übernehmen.

Starke Cameo-Auftritte

Prominente Persönlichkeiten, Schauspieler:innen und Sänger:innen haben verschiedene Gast- und Cameoauftritte in dem großen Musik-Live-Event. Zu sehen sein werden Reiner Calmund, Jenny Elvers, Wolfram Kons, Jana Azizi, Janique Johnson, Mario Kotaska und Ulrich Wetzel

Produktionsnotizen / Facts

Was hat den Ausschlag für die Stadt Kassel gegeben?

Kai Sturm (RTL-Bereichsleiter Entwicklung): "Die Stadt Kassel liegt einerseits im Herzen Deutschlands, findet aber in den großen Medien relativ selten statt – die Passion möchte Orte besuchen, die manchmal vergessen werden, die nicht so im Rampenlicht stehen. Ganz wichtig bei der Auswahl war aber die große Erfahrung, die die Stadt Kassel mit großen Events hat – zahlreiche Konzerte und vor allem die documenta finden dort statt. Das hilft sehr in der Zusammenarbeit zwischen dem Passion-Team und der Stadt."

Matthias Alberti (Produzent, Constantin Entertainment): "Die DNA der Passion beinhaltet jedes Jahr aufs Neue: neuer Cast, neue Songs und eine neue Stadt, die in allen Belangen als optischer Hintergrund dient. In der austragenden Stadt müssen sich ausreichend ikonische Plätze für den Gang Jesus mit den Jüngern befinden, zusätzlich die Möglichkeit für die Prozession mit dem Leuchtkreuz und sehr wichtig: ein Platz in der Innenstadt für die Hauptbühne. Der Friedrichsplatz ist hierfür ideal, da er von den Kasselanern als Veranstaltungsort bereits angenommen ist."

Wie viele Besucher werden auf dem Friedrichsplatz erwartet?
Für das Live-Event auf dem Friedrichsplatz stehen 8000 kostenfreie Tickets zur Verfügung, die auf verschiedenen Web-Sites erhältlich sind. Nach den ersten beiden Wochen (Ticket-Start: 25. Januar) waren rund 6000 Tickets bereits abgerufen.
→ "Die Passion" 2022 in Essen wurde noch unter der Pandemie geplant und musste eine Beschränkung von 4900 Zuschauern auf dem Burgplatz erfüllen. Die Teamstärke 2024 ist ähnlich zu 2022, da die gleiche Anzahl von Protagonisten und Teammitgliedern wieder notwendig für so ein großes Live-Event sind.

Tickets für „Die Passion“ gibt es hier: Über die Web-App visit.kassel.de, auf der Website www.kassel.de/die-passion sowie vor Ort in der Kassel Tourist Information sowie am Kassel Service Point in der GALERIA.

Wann beginnt und endet die "Passion" bei RTL und auf RTL+?
Die "Passion" startet um 20:15 Uhr live bei RTL und auf RTL+ und läuft bis um 22:30 Uhr

Ablauf der "Passion" in Kassel
Die Aufbauten auf dem Friedrichsplatz starten bereits einige Tage vorher – die Proben beginnen am Montag. Am Tag des Events wird eine Generalprobe stattfinden und dann ab ca. 18:00 der der Einlass des Publikums beginnen. Der Abbau beginnt direkt im Anschluss an das Event.

Schauplätze der Szenen in Kassel
Mit der "Passion" präsentiert RTL ein abendfüllendes Musik- und TV-Event mit bekannten Stars und über 250 Beteiligten – zur besten Sendezeit und live vom Kasseler Friedrichsplatz, einem der größten innerstädtischen Plätze Deutschlands. Die Szenen der Passionsgeschichte verteilen sich zudem auf sieben weitere Schauplätze, von denen beispielsweise der Bergpark, das Kongress Palais und die Markthalle eine große historische und touristische Bedeutung für Kassel besitzen. Gleichzeitig machen Locations wie Entenanger und Hauptbahnhof, das Salzmann-Gelände mit seinem industriellen Flair und der Skatepark am Dock 4 die große Vielfalt der documenta-Stadt erlebbar.

Die Prozession
Ein besonders eindrucksvolles Element der "Passion" ist die Prozession, bei der ein riesiges Leuchtkreuz durch die Kasseler Innenstadt getragen wird und zum Höhepunkt der Show an der Hauptbühne ankommt. Hunderte Menschen, die sich im Vorfeld für die Prozession angemeldet haben, begleiten das große Lichtkreuz, das von 100 Freiwilligen im Wechsel getragen wird. → Die Prozessionsroute teilen wir zu einem späteren Zeitpunkt mit.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Prozession können sich hier anmelden: prozession.diepassion.de

Das Lichtkreuz
- ca. 250 Kilogramm schwer
- 100 Freiwillige tragen im Wechsel bis zum Friedrichsplatz

Hauptbühne auf dem Friedrichsplatz
- 350 Quadratmeter große Bühne auf dem Friedrichsplatz
- 75 Tonnen Technik insgesamt
- 860 Scheinwerfer
- 65 Kilometer verlegtes Kabel
- Rund 250 Crewmitglieder

Die Passionsgeschichte

Die Passionsgeschichte ist die Leidensgeschichte von Jesus Christus. Sie erzählt von den letzten Tagen seines Lebens, dem Einzug nach Jerusalem, dem Abendmahl, dem Verrat, der Kreuzigung und der Auferstehung. Es ist DIE Ostergeschichte. Mit dem Osterfest – dem wichtigsten Fest des Christentums, feiern die Christen jedes Jahr Jesus‘ Auferstehung. Zu Ostern gehört die Karwoche, die am Palmsonntag, dem Sonntag vor Ostern anfängt.

Am Palmsonntag beginnt in der Bibel die Passionsgeschichte mit dem Einzug von Jesus in Jerusalem anlässlich des Pascha-Festes (auch Pessach Fest). Zu dieser Feier kommen viele Juden nach Jerusalem, um ihren Glauben zu feiern. Umjubelt von vielen jüdischen Pilgern, die davon gehört haben, welche Wunder Jesus bewirkt hat, reitet er, begleitet von seinen Jüngern, auf einem Esel in die Stadt. Die römischen Herrscher und der Hohe Rat der Stadt beäugen die Jubelgesänge auf Jesus jedoch mit Argwohn. Sie sehen ihre Machtposition in Gefahr, da manche des jüdischen Volks in Jesus den Heilsbringer und den verkündeten Messias sehen.

An Gründonnerstag lädt Jesus seine Jünger zum Abendmahl und spricht den rituellen Segen über Brot und Wein – allerdings weiß er schon um sein Schicksal und sagt: "Das ist mein Leib – für euch gegeben. Das ist mein Blut – für die Vielen vergossen." Er prophezeit den Jüngern: "Einer von euch wird mich verraten". Unter ihnen ist auch Judas, der kurze Zeit später die Runde verlässt, um Jesus tatsächlich an die Autoritäten zu verraten. Über seine tatsächlichen Motive wird nichts berichtet, doch eine schlüssige Interpretation ist heute, dass er mit seinem Verrat Jesus zum Handeln, zur Machtergreifung und Umsturz zwingen wollte.

Jesus zieht sich nach dem Abendmahl mit seinen Jüngern zurück in den Garten Gethsemane, einem ruhigen Ort am Stadtrand, um zu beten. Die Jünger legen sich schlafen, während Jesus alleine ängstlich wacht – wissend was ihm bevorsteht. Dann kommt Judas mit einem Truppenkommando in den Garten. Er küsst Jesus auf die Wange, damit die Soldaten wissen, wen sie festnehmen sollen. Die Jünger reagieren feindselig, aber Jesus hält sie zurück und fügte sich in sein Schicksal. Petrus verspricht ihm, ihn niemals im Stich zu lassen. Doch Jesus prophezeit Petrus, dass er ihn noch vor Morgengrauen dreimal verleugnet haben wird, was er auch tut.

Nach der Verhaftung wird Jesus zu Pontius Pilatus gebracht, den Stellvertreter des römischen Kaisers. Die Anklage wird damit begründet, dass Jesus zum "König der Juden" werden wolle und einen Aufstand plane. Pilatus hält ein Todesurteil nicht für angemessen und ist irritiert, dass sich Jesus nicht vehement verteidigt. Pilatus Frau warnt ihren Mann sogar davor, einen Unschuldigen zu verurteilen. Ein Dilemma, das er durch einen Kniff zu lösen versucht, um seine Hände in Unschuld zu waschen. Er gibt der aufgebrachten Menge die Möglichkeit, einen Gefangenen freizulassen und lässt sie zwischen Jesus und Barabbas wählen. Der aufgewiegelte Mob fordert, dass Barabbas freigelassen wird, und Pontius Pilatus verurteilt Jesus an Karfreitag zum Tode am Kreuz. Jesus muss sein Kreuz schultern und den qualvollen Weg zum Richtplatz auf dem Hügel Golgatha tragen, wo er ans Kreuz genagelt wird. Er stirbt schließlich nach einigen Stunden, beweint von seiner Mutter Maria.

Nach der Beisetzung wird das Grab von Jesus mit einem schweren Stein verschlossen.

An Ostersonntag soll Jesus einbalsamiert werden, doch die Frauen finden nur ein leeres Grab vor. Lediglich ein Engel sitzt auf seinem Grab und sagt den Frauen, dass Gott Jesus hat auferstehen lassen.

Am Ostermontag begegnen die Frauen und danach auch die Jünger dem auferstandenen Jesus und sind vom göttlichen Wunder überzeugt. Von ihnen geht durch dieses Erlebnis eine neue Glaubensbewegung aus: Das Christentum entsteht und breitet sich rasant über das ganze damalige römische Reich aus.

Neueste Nachrichten

RTL 05.03.24 | Köln
Besetzung von “Die Passion“ fast komplett. Der Countdown für das Musik-Live-Event bei RTL läuft Diese Stars werden zu Jüngerinnen und Jünger

In drei Wochen ist es soweit. Am Mittwoch, 27.03. zeigt RTL das spektakuläre Musik-Event „Die Passion“ live aus der documenta Stadt Kassel. Namhafte Darstellerinnen und Darsteller übernehmen in der diesjährigen Passions-Geschichte tragende Rollen. So verkörpert Singer- und Songwriterin Nadja Benaissa die Rolle der Maria und Musiker Ben Blümel Jesus von Nazareth.

weiter

Bildproduktionen

O-Töne

am Mi., 27.3., live ab 20:15 Uhr bei RTL Die Passion Ben Blümel, Nadja Benaissa und Jimi Blue Ochsenknecht im Interview
Am Mittwoch, 27.03.2024 erzählt RTL erneut "Die Passion“ – Die größte Geschichte aller Zeiten als spektakuläres Musik-Live-Event. Spielort ist in diesem Jahr die documenta Stadt Kassel, wo auf eindrucksvoller Bühne wieder die letzten Tage im Leben von Jesus von Nazareth inszeniert und mit bekannten Popsongs in die heutige Zeit transportiert werden. Der deutsche Schauspieler, Autor und Umweltaktivist Hannes Jaenicke übernimmt bei der spektakulären Inszenierung die Rolle des Erzählers und führt live vor Ort durch die packende Ostergeschichte.weiter

Kontakt

Yvonne Wagner | Stv. Leitung Kommunikation Unterhaltung RTL / Senior Managerin Kommunikation/PR Unterhaltung | T: +49 221-456-74225 | André Piefenbrink | Senior Manager Kommunikation/PR Unterhaltung | T: +49 221 456-72348 | Jasmin Menzer | Leiterin Bildredaktion | T: +49 221-456-74281 | Anne Werner | Volontärin Bildredaktion | T: +49 1525 4561513 |