Jubiläum: Spielfilm zum Jubiläum am 12.5.2022 bei RTL
GZSZ: 30 Jahre

Kurzinhalt zur Jubiläums-Spielfilmfolge

Jo Gerner ist untergetaucht und sucht verzweifelt nach Beweisen für seine Unschuld. Nur Katrin Flemming steht noch zu ihm. Mit allen Mitteln versucht Bajan Linostrami, seinen Erzfeind aufzuspüren. Schließlich erpresst er Laura Lehmann, die ihren Stiefvater in eine Falle locken soll. In eine tödliche Enge getrieben, steht Gerner plötzlich vor der schwersten Entscheidung seines Lebens. Wie weit wird er gehen, um seine Familie vor einem unberechenbaren Psychopathen zu schützen?

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Pressemitteilung zum Jubiläum

Im Mai 1992 gewinnt Werder Bremen den Europapokal, läuft die letzte Folge der "Golden Girls" auf NBC, öffnet der neue Münchner Flughafen und im deutschen Fernsehen erleben die Zuschauer:innen eine Zeitenwende: Die Geburt von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Die Daily begeistert seitdem Jahr für Jahr ihre Fans und feiert nun ihr 30-jähriges Jubiläum! Aus der anfangs von Kritiker:innen belächelten Produktion wird ein Quoten-Erfolg, ein Kult-Klassiker, ein Vorabend-Hit, sowie Deutschlands erfolgreichste tägliche Serie, die den TV-Markt hierzulande nachhaltig verändert hat.

Am 11. Mai 1992 wurde die erste Episode bei RTL ausgestrahlt. Die Dreharbeiten hatten nicht einmal zwei Monate vorher begonnen. Damals noch in Berlin-Tempelhof, seit 1995 in Potsdam-Babelsberg. Auf dem Gelände der historischen Filmstudios entstehen seitdem Tag für Tag neue Folgen.

Zum Jubiläum steht natürlich eine GZSZ-Ikone im Mittelpunkt: Dr. Jo Gerner – seit fast 30 Jahren gespielt von Wolfgang Bahro. Seit 1993 und Folge 185 ist die Figur dabei und als liebendes Familien-Oberhaupt, rachsüchtiger skrupelloser Bösewicht, gewieftes Schlitzohr sowie Deutschlands bester Anwalt der Publikums-Liebling schlechthin. GZSZ ohne diese Legende? Undenkbar. Daher wurde die Story für die Jubiläumsfolge, die am 12.5.22 ab 19:40 Uhr in Spielfilmlänge bei RTL ausgestrahlt wird, rund um ihn geschrieben: Jo Gerner ist auf der Flucht und taucht unter!

Wolfgang Bahro kann einen Ausblick geben: "Gerner wird eines Verbrechens beschuldigt, das er nicht begangen hat. Während er sowohl von der Polizei, als auch von Linostrami (Matthias Unger) und seinen Schergen gejagt wird, versucht er Beweise zu finden, um den wahren Täter zu überführen. Dabei begibt er sich in lebensgefährliche Situationen."

Katrin Flemming steht noch zu Gerner. Was die Schauspielerin Ulrike Frank schon jetzt zu ihrer Rolle verraten kann und sicherlich die Fans sehr freuen wird: "Katrin zeigt sich mehr denn je als Jos Verbündete, auf die er sich verlassen kann, in guten wie in schlechten Zeiten. Sie sind ein unschlagbares Team, das gemeinsam wieder zu Bestform aufläuft."

Denn mit allen Mitteln versucht sein Erzfeind Bajan Linostrami (Matthias Unger), Gerner aufzuspüren. Schließlich erpresst Linostrami Laura Lehman (Chryssanthi Kavazi), die ihren Stiefvater in eine Falle locken soll. In eine tödliche Enge getrieben, steht Gerner plötzlich vor der schwersten Entscheidung seines Lebens. Wie weit wird er gehen, um seine Familie vor einem unberechenbaren Psychopathen zu schützen?

Ein Abend und ein Muss, und das nicht nur für alle GZSZ-Fans der letzten 30 Jahre: Es ist nie zu spät einzusteigen und sich, wie auch Millionen weitere Menschen in Deutschland, vom Reiz der täglichen Serie anstecken zu lassen …

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" entstand nach Vorbild des australischen TV-Erfolges "The Restless Years". Längst ist die Abkürzung GZSZ auch Menschen vertraut, die nicht regelmäßig und tagtäglich einschalten. Jeder kennt sie und niemand kommt an der Kult-Marke GZSZ vorbei. Kein Vorspann ist bekannter und prägnanter als der von GZSZ. Fast eine ganze Nation kann mitträllern, wenn es werktäglich heißt: "Ich seh' in dein Herz …" GZSZ ist eine TV-Größe wie der "Tatort" oder die Mainzelmännchen. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. In Babelsberg arbeitet für die Produktionsfirma UFA Serial Drama ein hochprofessionelles Team mit Autor:innen, Regisseur:innen, Kameracrews, Szenen-, Kostüm- und Maskenbildner:innen, um nur einige der vielen Gewerke zu nennen, die alle garantieren, dass die RTL-Zuschauer:innen von einem unverwechselbaren und großartigen Ensemble ihre Dosis Freundschaft, Crime, Liebe, Tränen, Familie und ganz viel Drama auf dem Bildschirm präsentiert bekommen. 

Seit Folge 1 wird es immer pünktlich um 19:40 Uhr spannend – oft zum Lachen, zum Mitfiebern und manchmal auch zum Träumen. Eines ist stets garantiert: Langeweile gehört nicht zum Repertoire von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Mitunter wird es sogar richtig kriminell: es gibt Entführungen, es wird geschossen und einmal wurde sogar eine Leiche im Wald vergraben … Fest steht: GZSZ ist wie auch die anderen beiden RTL-Dailies "Unter uns" und "Alles was zählt" seit vielen Jahren stets der treue Wegbegleiter für Millionen Fans, bei dem sie aufgefangen werden und abtauchen können in eine wohlbekannte Welt mit vertrauten Gesichtern und fesselnden Geschichten. Denn wie auch im wirklichen Leben geht auch das GZSZ-Leben der Charaktere in Echtzeit weiter. Das schafft Bindung, das schafft Vertrautheit und das schafft vor allem Zuverlässigkeit.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" dreht sich um die Bewohner:innen des Kolle-Kiezes in Berlin-Mitte. Dort gibt es Geschäfte, das Café Vereinsheim, einen U-Bahnhof, die S-Bahn, das Szene-Club-Restaurant Mauerwerk, den Späti Kiez-Kauf, Büros und Wohnungen. Hier leben der Gerner-Clan und alle anderen Charaktere.

Einschalten bedeutet Abschalten vom Alltag, aber keine Flucht aus dem wirklichen Leben. GZSZ thematisiert immer wieder gesellschaftlich relevante Themen. Bulimie, Mobbing, Flüchtlings-Krise, Drogenmissbrauch, Inzest, Organspende, Burnout – das alles findet sich in emotionalen Geschichten wieder und begleitet(e) die Einschaltenden jeweils über mehrere Monate. Auch gleichgeschlechtliche Liebe und damit oft verbunden der schwierige Prozess des Coming-Out sind fester Bestandteil der GZSZ-Welt.  All das sind relevante und sensible Themen, eingebunden in die alltäglichen Geschichten, die die Zuschauer:innen bewegen, mit denen sie sich identifizieren können und in denen sie oft auch Halt finden. Dazu Wolfgang Bahro: "Ich finde es besonders wichtig, dass GZSZ dabei hilft, Vorurteile abzubauen. Homophobie, Antisemitismus, Rassismus, Diskriminierung und Sexismus sind in unserer Gesellschaft Themen, die zu erheblichen Konflikten führen. Und hier kann unsere Serie einen großen Beitrag dazu leisten, diese Themen aufzugreifen und bei den Zuschauer:innen Vorurteile abzubauen. In der Vergangenheit hat GZSZ das immer wieder getan und auch das macht mich sehr stolz darauf, ein Teil dieser Serie zu sein."

Deshalb arbeiten die Macher:innen der Serie mit Expert:innen zusammen, um neben starken Emotionen auch Lösungsvorschläge anzubieten. Im Mittelpunkt steht immer das Ziel, dem Publikum das Gefühl zu vermitteln: GZSZ ist Tag für Tag an eurer Seite. In guten, wie in schlechten Zeiten. Und das jetzt schon seit 30 Jahren mit einer riesigen Community, die ihresgleichen sucht.

Von GZSZ können viele Zuschauer:innen einfach nicht genug bekommen, weshalb sich RTL ein besonderes Extra für die Fans überlegt hat. Zum Kosmos der Daily gehören längst mehrere Ableger, in der Fachsprache Spin-offs. Gerade erst Ende Januar gestartet ist "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" – mit Daniel Fehlow und dem Mega-Comeback von Susan Sideropoulos. Sehr erfolgreich sind auch "Sunny – Wer bist du wirklich?" mit Valentina Pahde und "Nihat – Alles auf Anfang" mit Timur Ülker in den Hauptrollen gelaufen. Zu sehen sind die drei Ableger auf RTL+.

Christiane Ghosh, Executive Producerin von GZSZ bei RTL, freut sich über den Mammut-Erfolg und gratuliert dem gesamten Team: "GZSZ und deren Inhalte sind trotz der langen Laufzeit immer in Bewegung. Wir sind nie stehengeblieben, sondern haben uns stets neu erfunden. Diesen kreativen Prozess mit meinen Kolleg:innen der Produktionsfirma UFA Serial Drama gemeinsam zu gestalten, erfüllt mich mit großem Stolz und nun seit knapp drei Jahrzenten mit sehr viel Freude. Ich wünsche dem gesamten Team vor und hinter der Kamera, dass sie sich jetzt selbst etwas feiern können. Insbesondere nach den letzten zwei Jahren und Drehs unter erschwerten Corona-Bedingungen wurde Unfassbareres geleistet. Dafür möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken: Auf die nächsten Jahrzehnte und vor allem auf Euch!"

Das GZSZ-Special zum Jubiläum ist eine Produktion der UFA Serial Drama für RTL und RTL+. Petra Kolle ist die Produzentin, Line Producerin ist Christina Vogel-Froehlich. Producerin ist Katrin Birkner. Autor:innen sind Karen Beyer und Berthold Eversmann. Regie führt Boris Keidies. Executive Producerin seitens RTL ist Christiane Ghosh. Redaktion: Susanne Philipp & Christina Pachutzki.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist Deutschlands Daily Nummer 1, wird produziert von UFA Serial Drama und im Mai 2022 knackige 30 Jahre jung. Der Vorabendklassiker läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL sowie jederzeit eine Woche vorab auf RTL+. GZSZ ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD zu sehen. Alle Infos gibt es auch hier: rtl-uhd.de. Mehr zu GZSZ auch bei RTL NEWS.

 

Pressemitteilung : 10 Abschiedsfolgen am Stück auf RTL Passion

30 Jahre GZSZ: Themenmarathon "Abschied der Megastars" bei RTL Passion: Ein ganzer Tag mit euren Serienlieblingen in zehn Abschiedsfolgen am Stück

Am 11.5.1992 flimmerte die erste Folge "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" über die Bildschirme, bis heute ist die Serie ein Riesenerfolg. Zum 30. Geburtstag widmet RTL Passion den GZSZ-Fans jetzt nochmal einen ganzen Tag und sorgt damit für großes Gefühlskino: Am Do., 12.05., ab 13:45 Uhr zeigt Euch der Pay-TV-Sender, anlässlich des Jubiläums, die emotionalen Abschiedsfolgen der größten GZSZ-Stars hintereinander.

"Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" – Deutschlands Daily Nummer 1 ist längst nicht mehr von den Bildschirmen wegzudenken: Seit 30 Jahren gelingt es den Macher:innen der Erfolgsserie, die Zuschauer:innen an fünf Tagen die Woche täglich vor den Bildschirmen zu fesseln.

Ob Oli P., Yvonne Catterfeld oder Jeanette Biedermann: Bei GZSZ wurden Stars geboren, die Fans bis heute begleiten. Während viele "Urgesteine" noch immer in Babelsberg vor der Kamera stehen, haben andere inzwischen neue Wege eingeschlagen. Mal vor, mal hinter der Kamera. Doch in guter Erinnerung sind sie den treuen Fans alle geblieben. Die teils dramatischen Abschiede auch von Andreas Elsholz, Alexandra Neldel, Rhea Harder, Peer Kusmagk, Jasmin Tawil, Susan Sideropoulos und Raúl Richter bekommt Ihr noch einmal zu sehen. Ein ganzer Tag voll großer Gefühle.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist Deutschlands Daily Nummer 1, wird produziert von UFA Serial Drama und läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL sowie jederzeit vorab auf RTL+. GZSZ ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD zu sehen.

Überblick des Themenmarathons "Abschied der Megastars" bei RTL Passion am Do., 12.05.2022:

13:45 Uhr: Andreas Elsholz

14:15 Uhr: Alexandra Neldel

14:45 Uhr: Oli P.

15:15 Uhr: Rhea Harder

15:45 Uhr: Peer Kusmagk

16:15 Uhr: Jeanette Biedermann

16:45 Uhr: Yvonne Catterfeld

17:15 Uhr: Jasmin Tawil

17:45 Uhr: Susan Sideropoulos

18:10 Uhr:  Raúl Richter

 

DIE SHOW (nach der Jubiläumsfolge)

Die Show: 30 Jahre GZSZ – Das große Jubiläum

Deutschlands Daily Nr.1 "Gute Zeiten, schlechte Zeiten” wird 30 Jahre alt und das wird natürlich gefeiert. Die Schauspieler:innen, als das Herzstück dieser Serie, schauen zurück auf die aufregendsten, romantischsten, tragischsten und witzigsten Momente aus drei Jahrzehnten. Es wurde geliebt und betrogen, intrigiert und entführt, gelacht und geweint – und die Zuschauer:innen haben mitgefiebert. Kleine Rückblicke werden zeigen, mit wie viel Liebe und Herzblut seit 30 Jahren eine der erfolgreichsten Serien gemacht und gelebt wird. Ein kurzweiliges TV-Ereignis, das unterhalten soll und das feiert, was alle lieben: GZSZ!

"Die GZSZ-Schauspieler haben sich entschieden, honorarfrei bei der Geburtstagshow mitzuwirken zugunsten einer Spende von EUR 30.000,00 für die Ukraine-Hilfe der "Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V".

 

Langinhalt: ACHTUNG SPERRFRIST BIS 28.4.22!

ACHTUNG SPERRFRIST: Die Veröffentlichung dieser Inhalte ist erst ab dem 28.4.2022 frei!

Jo Gerner ist untergetaucht und sucht verzweifelt nach einem Beweis für seine Unschuld. Alles spricht gegen ihn, die Welt hält ihn für Miriams Mörder – sogar Yvonne Bode zweifelt an ihm. Nur Katrin Flemming steht fest zu ihm, allerdings weiß auch sie gerade keinen Ausweg. Während Yvonne die Sorge um den untergetauchten Gerner wahnsinnig macht, begreift der, dass Linostramis Arm bis in die Spitze des LKA reicht. Wie kann er jetzt noch seine Unschuld beweisen? Gerner wagt sich aus der Deckung und appelliert an Toni Ahrens, ihm zu helfen – doch vergeblich. Bei seiner weiteren Suche nach einem Hebel gegen Bajan Linostrami, wird Gerner erschüttert klar, dass er es mit einem unberechenbaren Psychopathen zu tun hat. Linostrami baut derweil eine perfide Drohkulisse gegen Yvonne und Gerners gesamte Familie auf. Er erpresst Laura Lehmann, die ihren Stiefvater schließlich in eine Falle locken muss. Bei einer dramatischen Verfolgungsjagd muss Jo eine folgenschwere Entscheidung treffen. Wird seine Familie ihn jemals wiedersehen? Die Nachrichten der tödlichen Verfolgung treffen Familie Gerner und den gesamten Kolle-Kiez wie ein Schlag. Was ist am Tatort passiert? Unter Schock geht Katrin einem Anruf nach, der sie bis an die Ostsee führt. Für Yvonne ist der Abschied von ihrem geliebten Professor derweil unerträglich. Als sie herausfindet, dass Gerner die ganze Zeit unschuldig war, hat sie nur noch ein Ziel: Sie schwört sich und Jo, Linostrami zu Fall zu bringen.  

INTERVIEW mit Wolfgang Bahro

Bitte loggen Sie sich hier ein

INTERVIEW mit Wolfgang Bahro (4 von 30 Q&A).
Das komplette Interview erhalten Sie auf Anfrage bei Frank.Pick@rtl-extern.de

Erinnerst du dich noch an deinen ersten Satz und deine erste Szene bei GZSZ? Was passierte?

Ich war der Anwalt des wohlhabenden Unternehmers Richard Graf (Lutz Moik), der sich später als mein unehelicher Vater herausstellte und sollte Tina Ullrich (Sandra Keller), später Tina Zimmermann, vertreten. In meiner ersten Szene wurde ich ihr vorgestellt und musste den Satz sagen: "Ich habe schon viel von Ihnen gehört."

Welche Szenen gingen dir seitdem besonders unter die Haut?

Spontan erinnere ich mich an zwei Szenen, die mir besonders "unter die Haut gingen": bei der ersten Szene hatte Katrin Flemming (Ulrike Frank) mich überwältigt und dann an einem Seil über einen Abgrund gehängt. Sie wollte von mir wissen, ob ich unsere gemeinsame Tochter Johanna entführt hätte und drohte, das Seil durchzuschneiden. Auch wenn ich sehr gut gesichert war, fühlte ich mich so über einem Abgrund schwebend nicht gerade entspannt. Und die zweite Szene war der Moment, als die Sanitäter mit den Organen von Gerners Sohn Dominik (Raúl Richter) aus dem OP kommen und damit klar ist, dass Dominik jetzt tot ist. Gerner bricht dann weinend zusammen. Diese Szene hat mich sehr viel Kraft gekostet, weil ich mir immer vorgestellt habe, dass es hier um meinen echten Sohn David gehen würde.

Deine Figur trägt fast immer Anzug. Werden wir Gerner auch mal in kurzen Hosen sehen? 

Gerner trägt zwar aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit als Immobilienmakler und Anwalt fast immer einen Anzug, aber beim Special wird man ihn in sehr ungewohnter Kleidung sehen. Da er sich tarnen muss, um nicht erkannt und gefangen genommen zu werden, wählt Gerner ein Outfit, mit dem ihn weder die Fans noch die Verfolger erkennen würden. Bei den Aufnahmen zum Special wurde ich seltener wegen eines Selfies oder Autogramms angesprochen, als normalerweise bei Außenaufnahmen, weil mich kein Mensch erkannt hat. Aber kurze Hosen waren nicht dabei. Dazu war es viel zu kalt.

Welches Gesicht und welche Charakter-Züge sind dir am liebsten?

Am liebsten ist mir Jos Pokerface, wenn er etwas plant, aber sich nicht in die Karten schauen lässt. Aber ich mag auch, wenn er Menschen hilft, die das überhaupt nicht von ihm erwartet haben. Und ich liebe seine Brüchigkeit, wenn er an seine emotionalen Grenzen kommt. Und seine Souveränität, wenn er zeigen kann, was er drauf hat.

 

INTERVIEW mit Ulrike Frank

INTERVIEW mit Ulrike Frank (4 von 20 Q&A).
Das komplette Interview erhalten Sie auf Anfrage bei
Frank.Pick@rtl-extern.de

Erinnerst du dich an deine erste Szene?

Als Einstieg durfte ich mit Wolfgang Bahro eine leidenschaftliche Silvester-Szene spielen, denn Jo Gerner und Katrin Flemming hatten direkt am Anfang eine stürmische Affäre.

Wie sieht so eine typische GZSZ-Woche für dich aus?

Normalerweise haben wir montags Proben, meistens im Studio mit Regie und Coach, manchmal auch virtuelles Meeting. Das ist sehr hilfreich, um im Vorfeld Fragen zu klären, Texte, Haltungen, Emotionen, die großen Entwicklungsbögen der Figuren und Geschichten. So sind wir bestens vorbereitet für die Drehtage. Dienstag bis Freitag fangen wir im Studio um sieben Uhr an, drehen im besten Fall bis 18:45 Uhr, parallel von Mittwoch bis Freitag auch im Außendreh, da gibt es manchmal Nachtdreh, das kann teilweise bis in den frühen Morgen dauern. Ab und zu drehen wir auch am Samstag, ganz selten sonntags. Text bereite ich immer am Wochenende grob vor, so richtig lerne ich die Szenen jeweils am Vorabend des Drehs, wobei Textsicherheit allein nicht reicht. Man muss ja immer wissen: was spiele ich genau, was ist vorher passiert, auf welchem Stand ist meine Figur in diesem Moment, und wie geht es weiter.

Natürlich gibt es darüber hinaus noch Spezial-Drehs, wie jetzt gerade für das Jubiläum, entsprechend gibt es Sonderschichten, auch für Promo-Drehs und Pressefotos, den Podcast, Online- und Social Media-Aktivitäten etc.. Also langweilig wird es keinesfalls, und mir gefällt, dass irgendwie jeder Tag anders ist.

Was ist der größte Pluspunkt an Gerner? Was an deiner Rolle Katrin? Warum sind beide eigentlich untrennbar?

Jo Gerner denkt groß, dadurch kann er auch viel erreichen, und für seine Familie tut er alles. Katrin ist eine starke Frau, unabhängig, sie hat ihr Schicksal selbst in die Hand genommen und steht zu ihren Überzeugungen, auch wenn sie unpopulär sind. Beide lassen sich nicht unterkriegen, sie sind aus demselben Holz geschnitzt und verstehen sich, oft ohne Worte. In Gefühlsdingen sind sie keine Experten, haben aber, wenn sie ehrlich sind, beide Sehnsucht nach der großen Liebe. Sie haben ähnliche Ziele und Überzeugungen, wenn es darauf ankommt, sind sie füreinander da, sie wissen um ihre Fehler und akzeptieren sich so, wie sie sind.

Was war deine schönste/ beeindruckendste/ lehrreichste/ spannendste/ peinlichste/ lustigste Erfahrung beim Dreh?

Irgendwie ist GZSZ wie ein Sprint auf Marathondistanz, aber bei aller Schnelligkeit, trotz enormen Pensums und Zeitdrucks, ist da der Wille, etwas besonders Gutes zu machen, diese Konzentration bei emotionalen, schwierigen Szenen, aber auch der Raum für Spielfreude und Blödeleien, Kreativität in allen Gewerken, im wahrsten Sinne des Wortes – Teamarbeit.

 

INTERVIEW mit Dominique Moro – Creative Producerin UFA Serial Drama

INTERVIEW mit Dominique Moro – Creative Producerin UFA Serial Drama

Können Sie schon verraten, was die GZSZ-Zuschauer:innen alles bis zum Jubiläum erwartet?

Neben der absolut spannenden Hauptgeschichte rund um Jo Gerner und Bajan Linostrami geht es auch in den anderen Storylines wie immer hochemotional und überraschend weiter. Für leichte, humorvolle Momente ist ebenfalls gesorgt.

Wer ist eigentlich für die ganzen Storys verantwortlich? Wie entstehen diese und wer schreibt sie?

Die Geschichten (Plot genannt) denkt sich ein Team von sehr erfahrenen Autor:innen aus. Was wir machen, nennt sich industrielle Fernsehproduktion, das bedeutet täglicher Hochleistungssport in allen Gewerken. Daher muss die Arbeit aufgeteilt werden: Es gibt ein Story Team, das sich die Geschichten der einzelnen Folgen Szene für Szene ausdenkt und ein Script Team, das diese Geschichten anschließend in Dialoge und fertige Drehbücher weiterentwickelt. Eine einzelne Person kann das Pensum nicht leisten, das geht nur im Team.

Wann haben die Planungen für das Jubiläum begonnen und wie lange arbeiten Sie daran?

Wir sind schon eine ganze Weile mit den Planungen für das Jubiläum beschäftigt. Erste, grobe Überlegungen gibt es seit circa einem Jahr. Richtig konkret wurde die Entwicklung dann aber im Herbst 2021.

Achtung Spoiler: Können Sie schon verraten, wie es NACH dem Jubiläum weitergehen wird?

Die spannenden und actionreichen Ereignisse des Specials werden auch nach dem 12.5. für viel Stoff sorgen. Es geht dabei vor allem um Vertrauen, Ehrlichkeit und Loyalität. Das Special ist gleichermaßen Finale und Startschuss für verschiedenste Geschichten. Die Zuschauer:innen können sich darauf freuen!

 

 

INTERVIEW mit Christina Vogel-Froehlich – Line Producerin UFA Serial Drama

INTERVIEW MIT CHRISTINA VOGEL-FROEHLICH Line Producerin UFA Serial Drama

Was waren die großen Herausforderungen bei diesem Special zu 30 Jahren GZSZ?

Grundsätzlich ist es bei dem Dreh der GZSZ Specials immer die Herausforderung, dass wir parallel unsere 5 Folgen weiterproduzieren, mit der Organisation bereits starten müssen, bevor es ein finales Drehbuch gibt und absolut unflexibel im Drehzeitraum sind. Die Folgen vorher bereiten die Rampe, die Folgen danach bauen auf dem Special auf, es gibt nur diesen einen Ausstrahlungstag und der Zeitplan ist extrem eng gestrickt. Wir haben uns inhaltlich entschieden, dieses Special in Berlin spielen zu lassen und der Dreh musste Ende Februar/ Anfang März sein. Jeden Tag haben wir unsere Wetterapps resettet und geguckt, ob wir Schnee, Eis und Minusgerade bekommen, aber das Wetter hat es gut mit uns gemeint. Mit dem Damoklesschwert Corona über uns haben wir um jeden Drehtag gebangt. Letztendlich aber ist der eigene Anspruch des gesamten GZSZ Teams die größte Herausforderung und gleichzeitig das Schönste an der Entwicklung, Vorbereitung und Umsetzung und das nicht nur beim Movie, sondern bei jeder einzelnen Folge.

Wie groß war das Team und mit wie vielen Units haben Sie gedreht?

Ca. 40 – 60 Menschen haben an dem Special mitgewirkt, je nach Drehtag und Motiv. Hinzu kommen noch die Teams, die in der Zeit unsere Folgen herstellen. Von Januar bis Mitte März waren wir mit 3 Units unterwegs, um unseren Studiodreh, unseren "normalen" Außendreh und das Special zu gewährleisten. Nur mit allen 3 Teams bestehend aus großartigen Mitarbeiter:innen und einem tollen Cast haben wir das Pensum in dem Zeitraum geschafft.  

Wie haben Sie es geschafft, diese großartigen Dreh-Locations für das Special zu gewinnen?

In jeder Behörde, in jedem Verwaltungsbüro saß mindestens ein GZSZ Fan und "30 Jahre mit Jo Gerner" hat uns jede Tür geöffnet. Die zuständigen Ansprechpartner waren uns sehr wohlgesonnen. Die Geschichte hat großartige Dreh-Locations verdient.

Was ist das Besondere an diesem Team, das sich gerne auch als Familie bezeichnet?

Wir betreiben Mannschaftsport auf Hochleistungsniveau und wir geben nicht auf! Gemeinsam geben wir jeden Arbeitstag unser Bestes und trotzen Steinen, die uns in den Weg gelegt werden. Wenn man sich die letzten 2 Jahre anschaut, trotzen wir ganzen Eisbergen. Wenn mal jemand Hilfe benötigt, was durchaus vorkommt und erlaubt ist, wird derjenige aufgefangen.  Das geht nur als Team. Der Zusammenhalt ist eine unserer Stärken und für uns nicht selbstverständlich.

 

INTERVIEW mit Henning Tewes – Head of TV & Entertainment, RTL Deutschland

INTERVIEW MIT HENNING TEWES – HEAD OF TV & ENTERTAINMENT, RTL DEUTSCHLAND

Welchen Stellenwert hat GZSZ für RTL und RTL+?

GZSZ war in den letzten drei Jahrzehnten und ist bis heute einer der ganz großen Leuchttürme im Programm von RTL – und ist es nun auch auf RTL+. Wir sind sehr stolz, unseren Zuschauerinnen und Zuschauern seit 30 Jahren täglich eine Serie zu präsentieren, die zugleich Eskapismus und gesellschaftspolitische Orientierung bietet. Die Mischung aus beidem ist unsere Idee von positiver Unterhaltung. Deshalb ist "Gute Zeiten" nicht nur wegen des Erfolgs wichtig für uns, sondern auch und gerade wegen der inhaltlichen Ausrichtung. 

Was macht den Erfolg der Serie aus?

Kaum ein anderes Format hat eine so große und treue Fan-Gemeinde wie GZSZ – sowohl im linearen TV als auch im Streaming. Perfekt also für RTL. Das Erfolgsgeheimnis liegt wohl in der Balance zwischen Erneuerung und Bewahren, aber vor allem an den engagierten, kreativen und talentierten Menschen, auch hinter der Kamera, die diese Serie täglich aufs Neue gestalten. 

Eine Daily im deutschen TV war vor 30 Jahren eine Innovation. Wie schafft es GZSZ, sich seitdem immer wieder neu zu erfinden und am Puls der Zeit zu sein?

Unsere Autorinnen und Autoren sowie auch die Redaktion sind am täglichen Geschehen ganz dicht dran und wissen somit genau, was unsere Zuschauerinnen und Zuschauer bewegt: Es ist dieser unvergessliche wie mitreißende Mix aus Liebe, Drama, Aktuellem, Crime, Freundschaft und Familie – und das alles stets gepaart mit ganz viel Zeitgeist.

Wem gilt Ihr besonderer Dank?

Die Macherinnen und Macher von GZSZ sind mutig und bleiben inhaltlich nicht stehen. Sie wagen etwas in ihren Geschichten und in deren Umsetzung. Mein ganz besonderer Dank geht an alle Gewerke der Produktion rund um die Produzentin Petra Kolle, die mit viel Erfahrung diesen in der TV-Landschaft einmaligen Unterhaltungsdampfer lenkt, an das großartige Ensemble mit Größen wie Wolfgang Bahro und Ulrike Frank sowie nicht zuletzt an die GZSZ-Redaktion bei RTL, die seit mittlerweile knapp 30 Jahren von Christiane Ghosh geführt wird.

 

INTERVIEW mit Christiane Ghosh – Executive Producerin bei RTL

INTERVIEW MIT CHRISTIANE GHOSH – EXECUTIVE PRODUCERIN BEI RTL

Was macht GZSZ seit 30 Jahren zu solch einem Publikumsmagneten?

Unsere Zuschauer:innen wissen und schätzen seit vielen Jahren, wer pünktlich um 19:40 Uhr Gast in ihrem Wohnzimmer ist: Ein hervorragendes Ensemble rund um den Gerner-Clan. Dazu packende Geschichten aus Berlin, die ihnen mit bester Unterhaltung das Eintauchen in den Abend erleichtern. Nach GZSZ können die Fans ihre Uhr stellen und sich immer darauf verlassen: Eine Konstante für eine riesige Community am Vorabend.  

Was ist der Motor der Geschichten von GZSZ?  

Das sind sowohl die Mischung aus Emotionalität, Relevanz, Alltagsnähe und facettenreichen Charakteren: Neue abwechslungsreiche Stories plus wiederkehrende und neue Gesichter rund um den etablierten Hauptcast.

Sie sind nun schon sehr lange redaktionell bei RTL für GZSZ verantwortlich. Was lieben Sie daran?

Die Serie und deren Inhalte sind trotz der langen Laufzeit immer in Bewegung. Wir sind nie stehengeblieben, sondern haben uns stets neu erfunden. Diesen kreativen Prozess mit meinen Kolleg:innen der Produktionsfirma gemeinsam zu gestalten, erfüllt mich mit großem Stolz und nun seit knapp drei Jahrzenten mit sehr viel Freude.

Was wünschen Sie dem Team und sich zu diesem Jubiläum?

Ich wünsche dem gesamten Team vor und hinter der Kamera, dass sie sich jetzt selbst etwas feiern können. Insbesondere nach den letzten zwei Jahren und Drehs unter erschwerten Corona-Bedingungen wurde Unfassbareres geleistet. Dafür möchte ich mich bei allen ganz herzlich bedanken: Auf die nächsten Jahrzehnte und vor allem auf Euch!

 

INTERVIEW mit Nico Hofmann – CEO UFA

INTERVIEW MIT NICO HOFMANN – CEO UFA

Welchen Stellenwert hat GZSZ in der UFA/im UFA Portfolio?

Einen sehr hohen: Seit 1992 zieht die Serie Zuschauer:innen in ihren Bann und hat sich mit den Jahren zu einem Quotengaranten und Publikums-Liebling entwickelt. 30 Jahre on air, das muss man erst einmal schaffen! Mein größter Respekt gilt dem Team um Produzentin Petra Kolle, das seit Jahren eine herausragende tägliche Serie und zahlreiche Specials produziert.

Was sind die Herausforderungen für ein Produktionsunternehmen bei einer so langlaufenden Serie? Wie entwickeln sich die Quoten/Herrscht im 31. Jahr noch Zufriedenheit mit der Zuschauerquote?

Es ist eine große Herausforderung und Kunst eine langlaufende Serie zu produzieren und das straffe Pensum einzuhalten – bei einer Daily drehen wir pro Tag mehr Sendeminuten als bei einem Spielfilm. Aber nicht nur das, man muss zudem technologisch und dramaturgisch up to date sein; Figuren und Geschichten müssen sich weiterentwickeln und interessant bleiben. Wir geben jungen Talenten eine Chance, entwickeln die Marke GZSZ mit Specials und Spin-Offs regelmäßig weiter und probieren neue taktische Konzepte aus. Wichtig ist dabei aber immer, dass wir den Kern der Marke nicht aus den Augen verlieren.

Ich bin sehr glücklich und stolz über den Erfolg der aktuellen Staffel, worauf wir uns jedoch nicht ausruhen dürfen, und ich hoffe natürlich auf grandiose Quoten zum Jubiläums-Special. Unser Spin-Off "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" hat einmal mehr gezeigt, dass auch GZSZ-Weiterentwicklungen vom Publikum sehr gut angenommen werden und regelmäßig für gute Quoten sorgen.

Haben Sie eine Lieblingsfigur? Welche und warum?

Auch bei mir gehört die Rolle des Jo Gerner zu meinen Serien-Lieblingen: Eine ambivalente Rolle, die sowohl Gut als auch Böse darstellt. Jo Gerner hat das Herz am rechten Fleck, kämpft für seine Familie – allerdings mit allen, und nicht immer legalen, Mitteln. Beeindruckt hat mich zuletzt auch die Leistung von Gisa Zach, deren Rolle Yvonne Bode langsam erblindet.

GZSZ greift immer wieder wichtige Themen auf. Welche sozial-relevante Geschichte würden Sie sich wünschen und warum?

GZSZ ist mit seinen Themen immer am Puls der Zeit und greift sozial-relevante Geschichten auf – von Homosexualität, Mobbing, häuslicher Gewalt bis hin zur Geschichte rund um den Flüchtling Amar in 2015. Aber auch Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden regelmäßig integriert. Für die Zukunft könnte ich mir eine Storyline rund um das Thema Altersarmut, die vor allem Frauen betrifft, vorstellen. Das wird aus meiner Sicht in den Medien viel zu wenig besprochen. Über eine Geschichte von einer Transperson würde ich mich ebenfalls freuen, auch hier fehlt es immer noch an Sichtbarkeit im deutschen Fernsehen.

 

INTERVIEW mit Joachim Kosack – Geschäftsführer UFA und UFA Serial Drama

INTERVIEW MIT JOACHIM KOSACK – Geschäftsführer UFA und UFA Serial Drama

Der Erfolg von GZSZ kam nicht über Nacht. Was waren die Faktoren, dass die Serie schließlich durchstartete?

Es war noch eine Zeit, in der jemand wie der damalige RTL-Senderchef Helmut Thoma langen Atem bewies. Sehr langen Atem. Außerdem wurden die Storys immer besser, nachdem die deutschen Autorinnen und Autoren nicht mehr nur die australischen Bücher adaptierten, sondern die Geschichten eigenständig weiterentwickelten aus einer lokalen Sicht auf den Zeitgeist damals. 

Welche Verbindung haben Sie und seit wann zur Serie?

Im Herbst 1995 hatte ich noch in den Studios in der Oberlandstraße, in denen GZSZ in den ersten vier Jahren produziert wurde, mein Vorstellungsgespräch. Im Januar 1996 begann ich dann in Babelsberg meine dreiwöchige Probestorylinerzeit. In der gleichen Woche hatte u.a. Daniel Fehlow seinen ersten Drehtag und ich durfte bei Folge 1000 die Storyline mitplotten. Danach habe ich 500 Folgen als Autor mitgestaltet und später noch 15 Folgen als Regisseur drehen dürfen.

Was hat sich seitdem alles verändert?

Alles ist viel professioneller geworden. Die Qualität hat auf allen Ebenen enorm zugenommen. Ich weiß nicht, ob ich heute noch meine Probezeit überstehen würde. 

Wie wichtig ist GZSZ auch zukünftig für die Zusammenarbeit von RTL und UFA Serial Drama?

GZSZ ist ein Geschenk für uns alle, dem sich kaum jemand entziehen kann, der je für das Format gearbeitet hat. Aus einer täglichen Serie, über die zu Beginn viele hämisch gelacht haben und über die als ‚Programm zwischen den Werbeblöcken‘ gespöttelt wurde, ist eine Institution, ein geschmacks- und gesellschaftsprägendes Premiumformat, geworden. Und das Dank des Teams, der Redaktion um Christiane Ghosh und des Casts, die alle Woche für Woche mit hochprofessioneller Leidenschaft die Serie immer weiterentwickeln. Dafür kann man nie oft genug danken. Für mich ist es eine Ehre, heute in anderer Funktion wieder mit GZSZ verbunden sein zu dürfen.

Nico Hofmann – CEO UFA

Nico Hofmann – CEO UFA

"Wir bei der UFA sind wahnsinnig stolz auf GZSZ. Eine Serie, die vor drei Jahrzehnten die deutsche TV-Landschaft revolutioniert hat, seitdem jeden einzelnen Tag Millionen Zuschauer:innen in den Bann zieht und immer wieder aufs Neue Geschichten zeigt, die berühren. Das ist einmalig! Und nur zu schaffen, wenn man sich auf ein hervorragendes Team verlassen kann, das mit ungeheurer Kreativität und mit großer Liebe zum Produkt diese Serie kreiert. Jungen Talenten geben wir neben etablierten Stars bei GZSZ eine Chance, wir sind Innovationsgeber für eine ganze Branche und probieren neue Techniken aus – auch auf diesem Gebiet setzt die UFA Maßstäbe. Daher: Ich freue mich auf die nächsten 30 Jahre GZSZ und möchte mich anlässlich des Jubiläums bei dem gesamten Team bedanken, das mit der Produktion täglich eine Meisterleitung vollbringt – insbesondere bei Produzentin Petra Kolle, die die Serie in den vergangenen sieben Jahren auf ein neues Level gehoben hat. Von Herzen Danke für eine Serie, die sowohl für die UFA als auch im deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken ist."

Markus Brunnemann – Geschäftsführer UFA Serial Drama und UFA Fiction

Markus Brunnemann – Geschäftsführer UFA Serial Drama und UFA Fiction

"Ich gratuliere ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘ zu 30 Jahren voller Spannung und Emotionen – immer am Puls der Zeit und dadurch längst nicht mehr einfach nur eine tägliche Serie, sondern eine Institution im deutschen Fernsehen. Für die UFA Serial Drama ist GZSZ ein wichtiger Bestandteil unserer Serienproduktionen. Durch den unermüdlichen Einsatz der Teams vor und hinter der Kamera konnten über Jahre hinweg nicht nur gesellschaftsrelevante Themen in den Geschichten, sondern auch in der Produktion immer wieder innovative Ideen entwickelt und umgesetzt werden. Zuletzt erforderte die Pandemie eine organisatorische Meisterleistung, um weiter täglich neue Folgen produzieren zu können, außerdem erfreut uns seit einem Jahr ein modernes neues Außenset. Die Fans haben uns über Jahre die Treue gehalten und wir konnten viele neue dazugewinnen. Das macht mich sehr stolz. GZSZ ist zu Recht Deutschlands Daily Nr.1!"

Dominique Moro – Creative Producerin UFA Serial Drama

Dominique Moro – Creative Producerin UFA Serial Drama

"30 Jahre GZSZ – das bedeutet 30 Jahre Teamarbeit! Jedes Jahr mehr als 250 Folgen auf diesem hohen inhaltlichen und produktionellen Niveau zu liefern, verlangt schon unter normalen Umständen von jedem absolute Professionalität und Hingabe. Aber in Zeiten einer Pandemie zusätzlich ein actionreiches, spannungsgeladenes Jubiläums-Special in Spielfilmlänge zu stemmen, wäre ohne dieses leidenschaftliche und engagierte Team nicht möglich gewesen!"

RTL lässt Fans den GZSZ-Titelsong singen

RTL lässt Fans den GZSZ-Titelsong singen

Das gab’s noch nie: Zum 30. Geburtstag bekommen die Super-Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die einmalige Chance, Teil ihrer Lieblings-Serie zu werden. Über Social Media ruft RTL alle Zuschauer:innen dazu auf, den Titelsong von GZSZ zu singen. Ob alleine, mit der Familie, den Liebsten oder im Team – alles ist erlaubt. Jede:r mit einem Handy kann teilnehmen und ein Video (nicht öffentlich) hochladen. Aus allen Einsendungen werden Gewinner:innen ausgewählt. Diese Fan-Interpretationen des Klassikers werden dann professionell in einem Studio aufgenommen und in der GZSZ Jubiläumswoche im Vorspann bei RTL zu hören und sogar zu sehen sein: Ein eingeblendetes Video der Sänger:innen sorgt zusätzlich für den großen Auftritt im TV. Mitmachen ist ganz einfach und funktioniert über die extra dafür eingerichtete Aktions-Seite www.RTL.de/IchsehindeinHerz.

Das GZSZ Super-Fan Quiz

Das GZSZ Super-Fan Quiz

RTL sucht den größten "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fan! Auf einer extra für das Jubiläum programmierten Seite kann die GZSZ-Community ab Mai ihr Wissen rund um ihre Lieblingscharaktere und Storylines testen. Auf den/die Gewinner:in, der/die innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums, am schnellsten die meisten Fragen richtig beantworten kann, wartet nicht nur ein 30 Jahre RTL+ Abo, sondern u. a. auch noch 10.000 Euro! Die Social Media Kanäle von GZSZ informieren zeitnah darüber, wann das Quiz starten wird. Wir freuen uns auf begeisterte GZSZ Super-Fans!

 

SO ENTSTEHT EINE FOLGE GZSZ

SO ENTSTEHT EINE FOLGE GZSZ

Die Herausforderung der Geschichtenentwicklung in einer täglichen Serie: Kontinuierlich müssen für ca. 20 Hauptcharaktere und einige Nebenfiguren über einen unbegrenzten Zeitraum neue spannende Geschichten erzählt werden, die die Zuschauer:innen jeden Tag aufs Neue fesseln. Bevor in den traditionsreichen Studios in Potsdam-Babelsberg die erste Klappe einer Folge fällt, bedarf es zahlreicher Vorbereitungen.

Am Anfang steht die Idee: Ein Autor:innen-Team entwickelt wöchentlich die Geschichten für fünf Folgen à 25 sendefähige Minuten. In den sogenannten Storylines wird jede Szene festgehalten und genau beschrieben, was passiert und worüber die Figuren sprechen. Die von RTL abgenommenen Geschichten gehen anschließend an die Dialogbuchautor:innen, die daraus Drehbücher erstellen. Da aufgrund der täglichen Produktionsweise mehrere Autor:innen parallel arbeiten, überprüfen Editor:innen die Storylines und Dialogbücher auf Kontinuität und Einheitlichkeit.

Sind die Drehbücher von den verantwortlichen Redakteurinnen bei RTL in Zusammenarbeit mit der Produktion der UFA Serial Drama abgenommen, beginnt die Drehvorbereitung: Drehbuchbesprechung zwischen Producerinnen, Regie und Schauspiel-Coaches. Motivsuche für den Außendreh (Wer macht das? 1. Aufnahmeleiter), Kostüm, Maske und Requisite bereiten sich den Drehbüchern entsprechend vor. In einer abschließenden Produktionsbesprechung erfolgt die Koordinierung der Gewerke. Am Probentag werden die Szenen einer Woche dann mit Schauspieler:innen, Regie und Schauspielcoach besprochen und inszeniert, damit beim anschließenden Dreh alles punktgenau sitzt, denn die Szenen werden nicht chronologisch gedreht.

In der Post-Produktion entsteht aus dem gedrehten Material die fertige Folge. In Zusammenarbeit mit der Regie arbeitet man hier an Schnitt, Ton, Farbkorrektur und Musik. Nach der audiovisuellen Endabnahme der Folgen wird das sogenannte Sendefile ausgeliefert und geht rund 18 Wochen nach der ersten Storyline-Entwicklung sowie neun Wochen nach dem Dreh auf Sendung. 

 

GZSZ – ZAHLEN UND FAKTEN

GZSZ – ZAHLEN UND FAKTEN

Serientode

52 Serientode gab es bis heute on Screen, 14 davon behauptet und im off erzählt – und auch beim Jubiläum geht es um Leben und Tod!

Kostümfundus

5 Garderobieren und 1 Kostümbildner mit 2 Assistentinnen sorgen für die modische Umsetzung bei GZSZ.

25.800 Kostümteile stehen im Fundus zur Verfügung. Darunter: 480 Paar Schuhe, davon 400 Paar Damenschuhe und 400 Gürtel in allen möglichen Farben und Qualitäten. Für die Schauspieler:innen gibt es 150 verschiedene Paar Jeans, 140 Röcke und 780 T-Shirts. Dr. Gerner hat derzeit 40 verschiedene Designer-Anzüge im Schrank hängen – dazu 140 Krawatten. 1.545 Hemden wurden allein 2021 gebügelt. 17 Knöpfe wurden bislang im Jahr 2022 angenäht. 2021 wurden 34 Kleider geändert. Die getragenen Konfektionsgrößen sind: Damen 32 bis 44, Herren 44 bis 110. Insgesamt gibt es 750 Schmuckteile: Ohrringe, Ketten, Armbänder, Uhren. 

Maske

Eine Chefmaskenbildnerin und ihre fünf Mitarbeiter:innen kümmern sich bei GZSZ um Haare und Make-up. In der Maske werden jährlich durchschnittlich verbraucht: 8.000 Wattestäbchen, 200 Haargummis, 2 Paletten Rouge mit jeweils 6 verschiedenen Farben und 6 Paletten Lidschatten mit jeweils 16 verschiedenen Farben, 23 kg Dreckpuder, 300 Augentropfen (Einzeldosis) gegen gerötete Augen, 400 Packungen Kosmetiktücher, 1 - 2 Liter Kunstblut, 1.650 Haarklammern, 8.000 Babytücher, 150 Tuben Lippenpflege, 6 Liter Nagellack, 10 Liter Nagellackentferner, 1.200 Anschlussfotos für weitere Dreharbeiten. Die Herren sind in der Regel nach 30 Minuten drehfertig. Die Damen benötigen bis zu 60 Minuten in der Maske.

Studio

Im Betrieb sind immer mindestens zwei Kameras. Beleuchtet wird mit über 450 Scheinwerfern. In 2 Studios existieren auf mehreren Ebenen und knapp 2.000 Quadratmetern mindestens 30 fest aufgebaute Sets und 23 ständig wechselnde Dekorationen. Dazu gehören 62 Fenster, 45 Türen, 85 Stühle, 8 Sofas, 6 Betten, 16 Barhocker, 14 Schreibtische, 169 Steh-, Hänge-, Wand- und Tischleuchten, 12 Teppiche, 50 Ess-, Beistell- und Nachttische, 51 Schränke und Regale.
In der Krankenhaus-Deko erzählt GZSZ bis zu 12 verschiedene Räume (Behandlungszimmer, Schwesternzimmer, Chefarztzimmer, Intensivzimmer, Krankenzimmer etc…), sowie 7 unterschiedliche Flure. Über 600 erfundene, umetikettierte und extra angefertigte Produkte sind im Einsatz (Vermeidung von Product-Placement).

Außendreh

Bisher gab es knapp 3.750 Außendrehtage (Stand: Ende März 2022) an 2.370 Drehorten. Durchschnittlich sind dabei mindestens 40 Personen am Set. Der bislang entfernteste Drehort war Kapstadt. Ein ebenfalls aufwändiger Außendreh war in einem ICE, der stundenlang mit der GZSZ-Crew um Berlin kurvte. Die erste Klappe im Original-GZSZ-Außenset fiel mit Besuch zahlreicher Gäste aus Politik und Wirtschaft am 18. August 2006 um 12:05 Uhr. Für die Dreharbeiten zum 30-jährigen Jubiläum, die in Berlin, Potsdam und an der Ostsee stattfanden, waren über 350 Komparsen im Einsatz. 80 davon alleine bei einer großen Gala im Berliner Naturkundemuseum. Mit Cast und Team waren an dem Tag über 160 Kolleg:innen am Set. Großes Kino für den großen Erfolg der Serie und das alles immer unter strengen Corona-Schutzmaßnahmen.

GZSZ und Werbung: Erfolg macht sexy

GZSZ und Werbung: Erfolg macht sexy

Für die treue Fangemeinde ist das Schauen von GZSZ die "heilige halbe Stunde am Tag", der sie ihre volle Aufmerksamkeit schenken und genau darin liegt der besondere Reiz für Werbungtreibende. Deutschlands beliebteste Daily berührt und unterhält täglich Millionen Menschen bei RTL und auf RTL+. Die Fans freuen, fiebern und bangen mit ihren Serien-Stars – der ideale Rahmen, um seine Marke wirkungsvoll in Szene zu setzen. Werbekunden bietet sich eine Vielfalt an Möglichkeiten, um ihre Marke individuell zu inszenieren – egal ob im TV, Digital oder in Print, als Podcast, mit Events oder den GZSZ-Stars als Marken-Gesichter bei Social Media – für Kreativität gibt es viel Raum. Das zeigt u. a. beispielhaft das Product Placement der Naturkosmetikmarke SANTE durch die Einbindung in die Rolle Emily Wiedmann. Neuerdings gibt es für alle "GZSZ"-Zuschauer:innen auf gzsz-shop.de alles, was das Herz begehrt. Egal ob personalisierte Tassen, T-Shirts, Lunchboxen oder Dekoartikel – für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel findet sich etwas im Online-Shop von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ). Darüber hinaus kommt der typische Kiez-Flair nicht zu kurz und Fans des "Mauerwerks", des "Kiezkauf" und der "Upcycling Buddies" werden ebenfalls fündig im Shop.

WOLFGANG BAHRO als Jo Gerner

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE WOLFGANG BAHRO 

Wolfgang Bahro (geb. am 18.9.1960) spielt neben seinem Engagement bei GZSZ Theater und Kabarett: U. a. "Jüdisches Theater Berlin", "Die Stachelschweine" und den "Wühlmäusen", wo er am 11.12.2022 mit seinem eigenen Programm "BERLINER ZEITENSPRÜNGE" auftreten wird. Vor drei Jahren stand er erfolgreich als "Charlie Chaplin" auf der Bühne des Schlosspark Theaters und als Teufel in der Potsdamer "Jedermann" - Inszenierung, die dieses Jahr vom 8.09. - 16.09. in Beelitz als Freiluftaufführung stattfinden wird. Bahro ist ein gern gebuchter Synchronsprecher (Steve Buscemi, Tim Roth u.a.) und hat sehr viele Hörspiele gesprochen ("Heff, der Chef ", "Die letzten Helden", "Sternentor", "Offenbarung 23", "Hyde Away".). Der Schauspieler macht auch Lesungen (z.B. im Hotel Ellington) oder Edgar-Wallace-Live-Hörspiele mit Brigitte Grothum und Deborah Weigert, wie "Die seltsame Gräfin" am 3. April in Wörlitz und "Das Gasthaus an der Themse" am 1. und 8.10.2022 im Schloßpark Theater. Im Oktober dieses Jahres wird Wolfgang Bahro eine Lesereise mit seiner Biografie "IMMER WIEDER GERNER" quer durch Deutschland machen. In seiner Freizeit engagiert sich der Vater eines Sohnes für karitative Zwecke (z. B. "Pusteblume" & "Arche") und frönt seinen Leidenschaften, dem Geo-Caching und dem Tauchen. Der "Star Trek" und "Star Wars" - Fan ist nun seit fast 30 Jahren bei GZSZ dabei. An ein Aufhören ist nicht zu denken.

Rollenprofil Jo Gerner

Prof. Dr. Dr. (hc) Hans Joachim Gerner ist ein erfolgreicher Anwalt, Unternehmer und Immobilien-Tycoon. All das hätte er nicht erreicht, wenn er mit Neidern und Gegnern zimperlich umgehen würde. Gerner ist mit allen Wassern gewaschen und schafft es in der Regel, seine Interessen durchzusetzen. Obwohl er als Jurist schon vielen Freunden zu ihrem Recht verholfen hat, schreckt er selbst nicht davor zurück, zu illegalen Mitteln zu greifen. Gerner kann kalt, berechnend und auch nachtragend sein. Noch wichtiger als Macht und Reichtum ist Gerner aber seine Familie. Vor ihnen zeigt er sein warmes Herz. Doch immer wieder kollidiert seine Skrupellosigkeit anderen gegenüber mit dem Moralverständnis seiner Lieben.

ULRIKE FRANK als Katrin Flemming

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE ULRIKE FRANK

Ulrike Frank (geb. am 1.2.1969) spielt als Katrin Flemming seit Dezember 2002 im GZSZ-Cast. Nach ihrem Schauspiel-, Gesangs- und Tanzstudium an der Folkwang-Hochschule in Essen, spielte sie an zahlreichen Bühnen in Deutschland und der Schweiz ("Keep Cool", "Emil und die Detektive" etc.). Später folgten Engagements für das TV (u.a. "Mallorca", "Balko", "Hinter Gittern") und Kino ("Emilia"). In den letzten Jahren hat sie mit ihrem Mann, dem Komponisten Marc Schubring, ein Stadthaus umgebaut und teilt mit ihm sowohl die Liebe zu Schottland als auch für das zeitgenössische Musical. 2019 erfüllte sich die gebürtige Stuttgarterin mit ihrer Teilnahme bei "Let’s Dance" einen lang gehegten Traum. Immer noch steht sie auch auf der Bühne, u.a. 2018 am Berliner Schlossparktheater, und ist im Herbst 2022 mit der Kriminalkomödie "Ein gemeiner Trick" wieder auf Theatertournee. Zum 30. Geburtstag von GZSZ darf Ulrike Frank ihr 20-jähriges Jubiläum als Katrin Flemming feiern.

Rollenprofil Katrin Flemming

Katrin will so viel wie möglich aus ihrem Leben herausholen. Beruflicher Erfolg und finanzielle Unabhängigkeit sind ihre bestimmenden Faktoren. Dabei lautet ihr Motto: Nur die Starken überleben. Möglichen Bedrohungen begegnet sie daher kompromisslos, immer nach der Strategie: Angriff ist die beste Verteidigung. Katrins Rücksichtslosigkeit fordert allerdings auch ihren Tribut, denn an der Spitze ist es einsam. Ihre ausgeprägten Kontrollmechanismen machen es ihr schwer, sich für intime Beziehungen zu öffnen. Die Vorstellung, die Kontrolle abzugeben, bereitet Katrin Angst. Nur vor ganz wenigen Menschen zeigt sie eine andere Seite. Sie will sie beschützen und glaubt zu wissen, was das Beste für sie ist.

 

FELIX VON JASCHEROFF als John Bachmann

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE FELIX VON JASCHEROFF

Felix von Jascheroff (geb. am 29.8.1982) ist Schauspieler, Musiker und Synchronsprecher. Seit 2001 ist Felix im Hauptcast bei GZSZ. Er verkörpert die Rolle des John Bachmann. In den Jahren 2001, 2002, 2003 sowie 2005 erhielt er die begehrte "Bravo Otto"-Trophäe in der Kategorie "TV-Star männlich", dreimal in Silber, einmal in Gold. 2014 legte Felix ein Jahr Pause bei GZSZ ein und widmete sich anderen Projekten, so auch der Nachwuchsförderung sowie verschiedenen anderen TV-Sendungen (u.a. "Soko 5113"). Im Sommer 2016 übernahm Felix die neue Hauptrolle im Piraten Open Air Theater Grevesmühlen, wurde den TV-Zuschauern aber nicht untreu. Nach einer kleinen Sommerpause stand er wieder für GZSZ vor der Kamera. 2018 konnte Felix auch erstmals seine Stuntfähigkeiten im TV unter Beweis stellen. Im großen GZSZ-Mallorca-Special in Spielfilmlänge. Auch 2019 ist er wieder mit viel Action im TV zu sehen: in einer Episode von "Alarm für Cobra 11" mimt er den Bösewicht. Im ersten Lockdown hat er seinen eigenen Premium Secco "Felix von Jascheroff" auf den Markt gebracht und genoss die Verkostungen direkt im Weinberg. In seiner Freizeit widmet Felix sich der Musik, er legt als DJ auf und gründet 2019 das DJ Duo MICAR & JASH – hier steht er europaweit auf den Festivalbühnen und lässt die Dancefloore der Clubs beben.  2022 wird Felix wieder Bühnenluft schnuppern und in einem "Zeitzeugen Theaterstück" eine der Hauptrollen übernehmen.

Rollenprofil John Bachmann

John und seine jüngeren Halbgeschwister Emily und Philip verbindet ein untrennbares Familienband. Aus dem einst rebellischen Teenager ist heute ein geerdeter Familienmensch geworden. Doch langweilig wird es mit John nie: Die Welt der Gastronomie ist sein Zuhause. Johns Lebenserfahrung hat ihn misstrauisch und vorsichtig werden lassen. Aber John ist auch ein Kämpfer. Vor allem, wenn seine Familie in Gefahr ist, schreckt John vor nichts zurück. John kann nur schwer lockerlassen und nimmt Dinge schnell zu ernst. Er fühlt sich schnell in seinem Stolz verletzt und reagiert dann übermäßig hart und ungerecht. Doch für die Menschen, die er liebt, übernimmt er gerne Verantwortung und geht mit ihnen durch dick und dünn.

 

ANNE MENDEN als Emily Wiedmann

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE ANNE MENDEN

Anne Menden (geb. am 5.10.1985) kam direkt nach ihrem Schauspiel-Studium in Köln zu GZSZ, wo sie seit Dezember 2004 Emily Höfer spielt. Zuvor machte sie mit ihrem Gesangstalent auf sich aufmerksam. So sang sie am Kölner Opernhaus. Privat widmet sich die gebürtige Troisdorferin ihrer Leidenschaft: dem Tierschutz. Menden engagiert sich seit Jahren für Tierheime in Berlin, hat ein eigenes veganes prämiertes Modelabel aufgebaut und ist aktives Mitglied von Sea Shepherd.

Rollenprofil Emily Wiedmann

Emily ist auf den ersten Blick die Zicke. Dahinter verbirgt sich aber eine Perfektionistin, die einfach das Beste für sich und ihre Familie rausholen will. Emilys Moralverständnis ist dehnbar. Was sie sich herausnimmt, dürfen sich andere noch lange nicht erlauben. Es fällt Emily schwer, Fehler einzugestehen. Statt sich zu entschuldigen, schiebt sie Missgeschicke lieber auf andere. Langweilig wird es mit dem modischen It-Girl dafür aber nie. Doch nicht nur ihren Spaß-Faktor schätzen Emilys Freunde und Familie: Emily ist eine Löwenmutter. Geht es ihren Lieben schlecht oder droht sogar Gefahr, würde Emily ohne zu zögern für sie in den Krieg ziehen. Doch hinter Emilys harter Fassade verbirgt sich ein verletzlicher Charakter und ein gutes Herz.

 

JÖRN SCHLÖNVOIGT als Philip Höfer

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE JÖRN SCHLÖNVOIGT

Jörn Schlönvoigt (geb. am 1.8.1986) wirkte schon vor seinem Engagement bei GZSZ im Dezember 2004 in verschiedenen TV Produktionen mit. Der zahlreich (u. a. mit Bravo Ottos) ausgezeichnete Berliner Schauspieler geht neben seinen Drehs (u.a. "Beck is back! ", "Notruf Hafenkante") seiner Leidenschaft fürs Fliegen als Pilot für Flugzeuge und Helikopter nach. Seit mehr als 9 Jahren ist Schlönvoigt parallel zu GZSZ als DJ und mit Autogrammstundentouren in Deutschland, Österreich und der Schweiz fast jedes Wochenende unterwegs. Er ist ein beliebtes Werbegesicht, stand 2018 u.a. für eine große schwedische Mode-Marke für das Shooting einer internationalen Kampagne vor der Kamera und ist erfolgreich im Influencer-Marketing mit seiner auf allen Social Media Kanälen wachsenden Fangemeinde tätig.

Rollenprofil Philip Höfer

Philip ist der Zwillingsbruder von Emily und der Halbbruder von John. Auf den ersten Blick ist der smarte Arzt ein Traumschwiegersohn: nett, sanftmütig, einfühlsam und sympathisch. Doch hinter der schönen Fassade steckt ein auch ein Mann mit Unsicherheiten. Für Philip ist es wichtig, ein guter Mensch zu sein. Deswegen ist er stets zur Stelle, wenn jemand Hilfe braucht. Er hat hohe Moralvorstellungen und steht sich damit manchmal selbst im Weg. Tricks und Lügen schließt er kategorisch aus. Das macht ihn zu einem ehrlichen und zuverlässigen Freund, was viele Menschen im Kolle-Kiez zu schätzen wissen. Um die Anerkennung und die Liebe derer zu erlangen, die ihm wichtig sind, tut Philip alles – und schießt damit manchmal übers Ziel hinaus.

EVA MONA RODEKIRCHEN als Maren Seefeld

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE EVA MONA RODEKIRCHEN

Eva Mona Rodekirchen (:15.06.1976 in Bochum) startete ihre künstlerische Karriere als Sängerin bei der damals legendären Country Show im Freizeitpark "Warner Bros. Movie World". Von 1999 bis 2003 studierte sie daraufhin ganz klassisch Schauspiel, Gesang und Tanz an der Bayerischen Theaterakademie "August Everding" in München. Bereits während ihrer Ausbildung war sie stetig in renommierten Theaterproduktionen zu sehen, wie beispielsweise "La Boheme", "Dreigroschenoper", "Cabaret", "La vie en Rose" und den Bregenzer Festspielen. Nach der erfolgreichen Ausbildung nahm sie ein Engagement beim Landestheater Schwaben in Memmingen an. Nach dem Landestheater wiederum ging es 2005 nach Ingolstadt für drei Jahre. Dort spiele sie Stücke wie, "Jesus Christ Superstar", "Hair", "Anatevka" und viele mehr. Im Jahr 2008 wechselte Eva Mona Rodekirchen die Bühne und ging für zwei Jahre zum Theater Krefeld/ Mönchengladbach. Ihr Fernsehdebüt gab Eva Mona Rodekirchen im Oktober 2010 in der täglichen RTL-Vorabend-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Dort spielt sie seitdem die alleinerziehende Mutter Maren Seefeld. Im Frühjahr war Rodekirchen in einer Gastrolle in "Der König von Palma" zu sehen.

Rollenprofil Maren Seefeld

Maren ist eine toughe, lebenslustige und warmherzige Frau. Neben beruflichen Herausforderungen hat sie mal eben so die Erziehung ihrer vier Kinder gewuppt. So sehr sie einerseits alles im Griff hat, so wenig kann sie gegen ihr chaotisches Wesen tun. Da fällt der Haushalt schon mal hinten über – zum Glück mögen alle Familienmitglieder Tiefkühlpizza. Grundsätzlich ist Maren eine pragmatische Frau - keine Glucke, aber emotional, mit rauer Schale und weichem Kern. In der Annahme, ihre Kinder beschützen zu müssen, schießt sie auch mal übers Ziel hinaus. Bei ihr herrscht ein liebevoll-strenges Regiment. Und so tritt sie auch ihren Freunden gegenüber. Die sind Maren nicht lange böse, wenn sie sie mal wieder vor den Kopf stößt. Denn sie wissen: Im Notfall würde Maren für sie kämpfen wie eine Löwin. Maren ist selbstironisch und humorvoll, modern und vorurteilsfrei.

IRIS MAREIKE STEEN als Lilly Seefeld

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE IRIS MAREIKE STEEN 

Iris Mareike Steen (geb. am 6.11.1991) verkörpert seit Dezember 2010 die Rolle Lilly Seefeld. Vor GZSZ spielte die Hamburgerin in zahlreichen TV-Produktionen, u.a. "Da kommt Kall ", "Großstadtrevier", "Das Duo" und "Die Rettungsflieger". 2018 nahm sie an "Let`s Dance" teil und schaffte es bis ins Viertelfinale. Neben ihrer Rolle bei GZSZ stand sie 2019 u.a. für "Bettys Diagnose" vor der Kamera. Privat hat sie die Schirmherrschaft für die Charity-Organisation "Familienhafen" übernommen und setzt sich für Familien und ihre Kinder mit lebensverkürzenden Krankheiten ein. Iris Mareike Steen ist verheiratet, liebt Literatur und macht viel Sport. Ihre größte Leidenschaft war aber schon immer die Musik. Ihren Urlaub verbringt sie am liebsten in den USA und in Südafrika.

Rollenprofil Lilly Seefeld

Lilly ist wie ihre Mutter Maren eine Kämpferin. Wenn sie an eine Sache glaubt, dann verschreibt sie sich ihr mit Leib und Seele. Dass Lilly eine fleißige und talentierte Ärztin ist, steht ihr dabei nicht im Weg. Mit Leidenschaft kümmert sich Lilly um Menschen, die ihre Hilfe brauchen. Auch unter ihren Freunden ist Lilly beliebt. Denn die wissen, auf Lilly ist Verlass. Trotzdem ist Lilly keine Spaßbremse. Wenn es ihre Arbeit erlaubt, ist sie immer für eine Party zu haben. Von Lästereien und Betrug will Lilly nichts wissen. Sie hasst Ungerechtigkeit und scheut sich nicht, für das Gute kompromisslos einzustehen. Lilly liebt ihre Familie, auch wenn sie oft wie die einzig Organisierte im chaotischen Seefeld-Clan wirkt.

 

FELIX VAN DEVENTER als

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE FELIX VAN DEVENTER

Felix van Deventer (geb. am 03.06.1996 in Hamburg) wuchs mit 3 älteren Geschwistern auf. Schon früh entdeckte er den großen Spaß an der Schauspielerei, als er in der 7. Klasse an einem Musical teilnehmen durfte. Sein Workshop-Lehrer entdeckte damals van Deventers großes Talent. Durch die Initiative dieses Coaches wurde sein Management auf Felix aufmerksam. Dann ging es ganz schnell: Casting mit Ende 17 bei GZSZ. Mit 18 stieß der Schauspieler als damals jüngstes Mitglied im Hauptcast zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", der erfolgreichsten täglichen Serie Deutschlands. Seine Hobbys sind: Fitness, Gaming und Gesang. Im Sommer 2019 wurde er das erste Mal glücklicher Vater.

Rollenprofil Jonas Seefeld

Jonas ist der typische Klassenclown, dabei aber stets auf sein cooles Image bedacht. Quirlig, hibbelig, selten mal ruhig. Er hat viel Energie und weiß oft nicht, wohin damit. Seine große Klappe verzeiht man ihm schnell, denn Jonas hat Humor. Gegenüber Frauen gibt er gern den coolen Checker, seiner Familie kann er jedoch nichts vormachen. Die Seefelds wissen aber auch: Wenn es darauf ankommt, übernimmt Jonas Verantwortung und setzt sich für seine Lieben ein, wenn seiner Familie Unrecht angetan wird. Sein Herz trägt er am rechten Fleck. Jonas‘ Leidenschaft ist die Musik. Sein Hobby, das Feierngehen, hat er dabei zum Beruf gemacht. Denn er zählt mittlerweile zu den gefragtesten DJs der Hauptstadt.

THOMAS DRECHSEL als Max "Tuner" Krüger

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE THOMAS DRECHSEL

Thomas Drechsel (:15.1.1987) steht mit 12 Jahren zum ersten Mal für den Kinofilm "Sumo Bruno" vor der Kamera. Seitdem war er in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen wie "Elementarteilchen", "Napola", "SOKO Leipzig", "Polizeiruf 110" oder "Löwenzahn"  zu erleben. Auch auf der Theaterbühne fühlt er sich wohl. Drechsel spielte in Stücken wie "Der Tag an dem der Papst gekidnapped wurde" und "Pension Schöller". Seit Mai 2010 verkörpert der gebürtige Potsdamer die Rolle des Max "Tuner" Krüger bei GZSZ. Im Sommer 2013 war Drechsel Teilnehmer der RTL-Sommer-Show-Reihe "Pool Champions" und 2015 begeisterte er die Zuschauer bei "Let’s Dance". Sein autobiografisch geprägtes Buch "Schwer in Ordnung" erschien im Jahr 2018. Als Liebhaber von gutem Kaffee entwickelte er die Marke KIEZ KAFFEE mit seinen unverwechselbaren Kaffeesorten.

Rollenprofil Max "Tuner" Krüger

Tuner ist ein gutmütiger, bodenständiger und witziger Typ, den man einfach mögen muss. Das Gesicht des waschechten Berliners ist ein offenes Buch, ob Freude oder Trauer, er kann schlecht verbergen, in welchem Gemütszustand er sich befindet. Tuner hat keine Angst, unangenehme Wahrheiten auszusprechen, stellt sein Gegenüber dabei aber nicht bloß. Die Erfahrung, sich durchzubeißen und trotz allem sein Leben auf die Reihe zu kriegen, hat Tuner mit Selbstbewusstsein und Realitätssinn ausgestattet. Seit ein paar Jahren lebt Tuner mit einem Spenderherz, was ihn stets daran erinnert, wie kostbar das Leben ist. Freundschaften sind Tuner überaus wichtig. So wie er selbst für seine Freunde durch dick und dünn geht, erwartet er das auch von anderen.

 

VALENTINA PAHDE als Sunny Richter

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE VALENTINA PAHDE

Valentina Pahde (geb. am 4.10.1994) ist durch die Serie "Forsthaus Falkenau" bekannt geworden, in welcher sie schon im Alter von drei Jahren vor der Kamera stand. Seitdem zählen zu ihrer Karriere unter anderem die Serie "Marienhof" und der Kinofilm "Fack ju Göthe". Aktuell gehört sie seit 2014 als Sunny Richter zum Hauptcast von GZSZ. Nach erfolgreichem Abitur und zahlreichen Schauspielcoachings arbeitet sie regelmäßig als Model und hat sich zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Cheyenne Pahde zusätzlich eine Gesangskarriere aufgebaut. Weiterhin drehte sie parallel zu GZSZ bei "Soko München" (ZDF) und ist als Designerin und erfolgreiche Influencerin tätig. Selbst in ihrer Freizeit gibt es keine Pause – von Kickboxen bis Eiskunstlauf beherrscht sie alles. Von 2017 bis 2019 war sie mit der Erfolgsshow "Holiday On Ice" in Deutschland und Österreich auf Tour und verzauberte die Zuschauer auf dem Eis. Mit "Sunny – Wer bist du wirklich? " drehte sie ihre eigene Serie für RTL+. 2021 verzauberte Pahde zahlreiche Zuschauer mit ihrer "Let’s Dance"-Teilnahme und sicherte sich so den zweiten Platz in dem Erfolgsformat.

Rollenprofil Sunny Richter

Sunny ist die Enkelin von Gerner und wuchs bei ihren Eltern in einem Luxusresort in Taiwan auf. Obwohl sie sich ums Finanzielle nie Sorgen machen musste, kann Sunny anpacken und arbeitet fleißig auf ihre Ziele hin. Dank ihrer unkomplizierten und offenen Art wird sie von den meisten Menschen schnell ins Herz geschlossen. In offene Konflikte ist sie selten verwickelt. Sunny ist modisch immer voll im Trend und weiß sich in gehobenen Kreisen zu benehmen. Sie mag auf den ersten Blick oberflächlich wirken, doch Sunny ist nicht arrogant oder abgehoben. Ihre Freunde wissen, sie können sich immer auf Sunny verlassen und schätzen ihren optimistischen und ausgeglichenen Charakter.

 

CHRYSSANTHI KAVAZI als Laura Lehmann

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE CHRYSSANTHI KAVAZI

Chryssanthi Kavazi (geb. am 28.1.1989) stand schon in jungen Jahren auf der Theaterbühne ihrer Eltern. Nach ihrer Ausbildung zur Industriemechanikerin und ihrem Mitwirken in diversen Kurzfilmen, beschloss sie 2012 eine Schauspielschule in Köln zu besuchen, welche sie erfolgreich absolvierte. Seither nimmt sie kontinuierlich privaten Schauspielunterricht. Dazu folgten Engagements in TV Produktionen wie "Alles was zählt", "Einstein" und mehreren Hochschulfilmen. Aktuell gehört sie seit 2017 zum Hauptcast der Serie GZSZ, in der sie die vielschichtige Rolle der Laura Lehman verkörpert. Privat ist sie mit dem Schauspieler Tom Beck verheiratet, mit dem sie einen Sohn hat.

Rollenprofil Laura Lehmann

Laura ist ohne Familie aufgewachsen und hat deswegen früh gelernt, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann. Das verleiht Laura eine gewisse Härte, über die ihr warmes Lächeln gekonnt hinwegtäuscht. Ihre wahren Emotionen blendet Laura aus, wenn sie einen Plan verfolgt, der sie im Leben weiterbringt. Schließlich musste sie sich alles, was sie hat, ohne Unterstützung selbst erarbeiten. Laura schreckt dabei auch nicht davor zurück, Menschen ohne Rücksicht auf deren Gefühle auszunutzen. Nur wenige können in Lauras Innerstes vordringen. Doch die, die sie in ihr Herz geschlossen hat, können sich einer starken Verbündeten sicher sein. Laura ist ein ernsthafter Typ, der von Partys nicht viel hält, sondern sie eher als Chance sieht, wichtige Kontakte zu knüpfen. Sie ist froh, in Yvonne und Moritz endlich eine Familie gefunden zu haben – doch selbst die können Lauras harte Seite nicht ganz aufweichen.

GISA ZACH als Yvonne Bode

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE GISA ZACH

Gisa Zach (geb. am 23.5.1974) spielt seit November 2018 als Yvonne Bode im GZSZ-Cast. Ihr Studium in Schauspiel, Gesang und Tanz absolvierte sie an der Folkwang Hochschule in Essen. Schon während ihrer Ausbildung gastierte Zach am Düsseldorfer Schauspielhaus. Es folgten erste TV Engagements ("Nikola", " Girlfriends") und Gastrollen am Theater bevor sie nach der Geburt ihrer beiden Töchter seit 2005 in zahlreichen Rollen in diversen Fernsehfilmen und Serien mitwirkte. Bekannt wurde sie dem deutschen Publikum vor allem durch ihre Serienrollen in "Unter uns", " Wege zum Glück", " Forsthaus Falkenau" , " Küstenwache", und 2014 in "BlockB – Unter Arrest" Aber auch in zahlreichen Filmen wie "Traumschiff", "Kreuzfahrt ins Glück", "Rosamunde Pilcher" oder dem ausgezeichneten Drama "Meine fremde Freundin" unter der Regie von Stefan Krohmer hat sie mitgewirkt. Zwischen 2013 und 2018 widmete Gisa Zach sich neben dem TV erneut ihrer Leidenschaft zum Theater, wo sie an diversen Spielstätten Gastrollen übernahm (Komödie Dresden, Kammertheater Karlsruhe, Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig, Neues Theater Hannover). Seit ihrem Mitwirken bei GZSZ pendelt die gebürtige Hannoveranerin zwischen Potsdam und Hannover, wo sie gemeinsam mit ihrem Partner in einer Patchworkfamilie lebt.

Rollenprofil Yvonne Bode

Yvonne ist die Bodenständigkeit in Person. Auch wenn sie es oft nicht leicht hatte, hat Yvonne nie etwas von ihrem optimistischen und warmherzigen Wesen verloren. Geld und materielle Dinge sind ihr nicht wichtig, auch wenn sie sich gerne auffallend und sexy kleidet. Yvonne ist eine geradlinige und selbstbewusste Frau voller Energie. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und sagt, was sie denkt. Gerne auch mal mit einem etwas derberen Spruch, sie hat gelernt, sich nichts gefallen zu lassen. Für Menschen, die sie liebt, geht sie durchs Feuer. Denen, die ihr blöd kommen, sagt sie unverblümt die Meinung. Doch sie hat ein großes Herz und gibt jedem eine zweite Chance, vorausgesetzt er meint es ernst. Intrigen, Lügen, Tricks – all das ist ihr fremd. Sie ist pur und ehrlich, ohne dabei naiv zu werden.

MARIA WEDIG als Nina Klee

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE MARIA WEDIG

Maria Wedig studierte Schauspiel an der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin und zog, für ihr erstes festes Engagement, Ende 2007 nach Köln. Dort stand sie für die RTL Produktion "Alles was zählt" vor der Kamera, bis sie sich 2009 in die Babypause verabschiedete. 2011-2012 übernahm sie die letzte Staffelhauptrolle der Nina Hinze in der Sat.1 Telenovela "Anna und die Liebe". Ende 2012 verabschiedete sich eine Weile aus dem Daily Business, drehte Werbungen und widmete sich verstärkt ihrer Familie. Seit 2017 ist Maria Wedig nun als Nina Klee, Teil der Erfolgsserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", in der sie bereits 2002 ihr Fernseh-Debüt gab. 

Rollenprofil Nina Klee

Nina ist einfühlsam, warmherzig und den meisten Menschen auf Anhieb sympathisch. Sie ist sehr organisiert und vorausschauend, was sie zu einer wertvollen Mitarbeiterin und Freundin macht. Ihr perfektionistisches Auftreten nutzt sie zuweilen auch, um über ihre Probleme hinwegzutäuschen. Für Nina ist es wichtig, das moralisch Richtige zu tun. Dabei ist sie die Geduld in Person. Trotzdem lässt Nina sich nicht auf der Nase herumtanzen. Wenn andere ungerecht behandelt werden, setzt sie sich für sie ein und schafft es, sich durchzusetzen – jedoch ohne dabei verletzend zu werden. Gewalt verabscheut Nina. Ihre Kinder sind für sie das Wichtigste auf der Welt. Sie glaubt stets an das Gute im Menschen und schließt selbst unlautere Mittel kategorisch aus.

 

OLIVIA MAREI als Antonia "Toni" Ahrens

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE OLIVIA MAREI

Olivia Marei (geb. am 8.3.1990 in Wiesbaden) wuchs in Wien auf und sammelte dort als Kind erste Schauspielerfahrungen in der österreichischen TV Serie "Tom Turbo". Nach einem Aufenthalt in den USA und ihrem internationalen Schulabschluss in Singapur, zog es Olivia nach London, wo sie ihr Schauspielstudium an der renommierten britischen Schauspielschule ALRA erfolgreich im Jahr 2013 abschloss. Olivia wohnt nun in Wien und Berlin und arbeitet als Theater-, Fernseh- und Filmschauspielerin. Seit Mai 2018 gehört sie als Toni Ahrens zum Hauptcast von GZSZ. Auf Social Media setzt sie sich gerne für die LGBTIQA: Gemeinschaft und für Diversität ein. Privat verbringt sie am liebsten Zeit mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn und erkundet mit ihnen die Welt. 

Rollenprofil Antonia "Toni" Ahrens

Toni ist selbstsicher und bodenständig, denn sie musste schon früh lernen, auf sich aufzupassen und hat seitdem ihre Ziele immer genau vor Augen. Nach ihrer Kindheit mit einem gewalttätigen Vater steht für sie fest, dass sie sich von niemandem unterkriegen oder bevormunden lässt. Fehler verzeiht sie sich und anderen nur schwer. Toni hat eine klare Vorstellung von Gut und Böse und tritt kompromisslos dafür ein. Das wird auch in ihrem Job als Polizistin deutlich. Ihre Stärke wird ihr mitunter als Härte ausgelegt. Doch ihre Freunde wissen, dass Toni ein fürsorglicher Mensch ist, der jedem hilft, dem Ungerechtigkeit widerfährt. Toni zögert dabei nicht, sich für andere selbst in Gefahr zu bringen. Oft glaubt sie, sie wüsste, was das Beste für ihre Freunde ist. Das stößt nicht immer auf Begeisterung.

PATRICK HEINRICH als Erik Fritsche

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE PATRICK HEINRICH

Patrick Heinrich (geb. am 22.4.1985 in Hennigsdorf) wuchs am Rande Berlins auf und hatte im Alter von 16 Jahren erste Berührungen mit dem Schauspiel im Fach Darstellendes Spiel. Es folgte privater Schauspielunterricht und von 2003 bis 2006 eine dreijährige Schauspielausbildung an der Schauspielschule "Der Kreis" (Fritz-Kirchhoff-Schule) .Schon seit der Schauspielschule ist Patrick immer wieder in kleinen Rollen in verschiedenen TV Formaten zu sehen ("Notruf Hafenkante", "Der Kriminalist", "SOKO Wismar" etc). Seit 2018/2019 gehört Patrick als Erik Fritsche zum Hauptcast von GZSZ. 

Rollenprofil Erik Fritsche

Erik hat eine dunkle Vergangenheit und bereits viele Jahre im Gefängnis gesessen. Doch mittlerweile hat er verstanden, dass er nicht andere für das verantwortlich machen kann, was in seinem Leben schiefgegangen ist. Es hat Erik viel Mühe gekostet, doch heute ist er gut integriert und wird von seinen Freunden für seine Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft geschätzt. Und dass Erik super kochen kann, kommt natürlich auch bei allen gut an. Erik ist charmant, unkompliziert und bringt die Menschen in seiner Umgebung mit seinen flapsigen Kommentaren in Berliner Schnauze zum Lachen. Sind seine Freunde in Gefahr, zögert Erik nicht, alles zu tun, um sie zu schützen. Einzig seine Eifersucht und sein Jähzorn stehen ihm manchmal im Weg. Dann kehrt seine düstere Seite wieder nach außen.

 

TIMUR ÜLKER als Nihat Güney

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE TIMUR ÜLKER

Timur Ülker wurde am 18.07.1989 in Hamburg geboren. Der sportliche Junge mit türkischen Wurzeln entwickelt früh eine Leidenschaft für das Boxen. Durch Ausdauer und eisernen Willen schafft er es bis zum Turniersieger der Hamburger Boxmeisterschaften. Neben seiner Leidenschaft zum Boxen entdeckt er 2005 Beatboxen und Rap für sich. Zwei Strömungen denen er sich mit Leidenschaft und Disziplin widmet. Der junge Timur entwickelt aber auch eine Leidenschaft für die darstellende Kunst und hier insbesondere für das Schauspiel, dem er im Folgenden viel Zeit widmet. Seinem großen Traum Schauspieler zu werden folgend, zieht es Timur 2016 nach Los Angeles um am hoch geschätzten "Lee Strasberg Institute" das Schauspiel-Handwerk professionell zu erlernen.

Auch musikalisch geht es während dieser Zeit kreativ voran. Seit 2016 produziert und veröffentlicht er regelmäßig Songs. Seit 2018 spielt der Schauspieler in der Rolle des "Nihat Güney" im Hauptcast der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Neben täglichen Dreharbeiten bei "GZSZ" ist er regelmäßig als Gast in anderen fiktionalen Produktionen zu sehen. 2021 spielte Ülker die titelgebende Hauptrolle in der Serie "Nihat – Alles auf Anfang", die sehr erfolgreich auf RTL+ lief. 2022 sammelte er erste Erfahrungen auf dem Tanz-Parkett als Kandidat der RTL-Show "Let´s Dance". Privat ist Timur Ülker in einer glücklichen Partnerschaft mit Caro liiert und stolzer Vater von 2 Kindern.

Rollenprofil Nihat Güney

Nihat ist ein Charmeur wie er im Buche steht. Dank seiner lockeren Art und seinem guten Aussehen stehen die Frauen bei ihm Schlange. Schon als Kind ist Nihat durch seine gewitzten Ideen und seine schnelle Auffassungsgabe aufgefallen. Es fällt ihm nur schwer, sich mit seinen breitgefächerten Fähigkeiten auf eine Sache zu konzentrieren. Immer wieder kommen ihm neue Business-Ideen oder er vertieft sich in ein abgehobenes Thema, über das er seinen Freunden dann die Ohren vollquasselt. Mit seiner Sprunghaftigkeit und weil er immer alles besser weiß, treibt er die anderen zuweilen in den Wahnsinn. Doch man kann ihm nicht lange böse sein. Seine Freunde schätzen ihn sehr, weil er immer einen Weg findet, sie aufzumuntern. Und wenn er doch mal Chaos angerichtet hat, schüttelt Nihat auf charmante Art schnell eine Wiedergutmachung aus dem Ärmel.

NIKLAS OSTERLOH als

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE NIKLAS OSTERLOH

Niklas Osterloh (geb. am 2.3.1989) bereichert seit 2016 den Hauptcast bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und belebt als Handwerker Paul Wiedmann den Kiez. Seine ersten Schritte im Schauspiel machte der gebürtige Lübecker in Hamburg an der "Schule für Schauspiel". Schon während seiner Schauspielausbildung übernahm er die verschiedensten Rollen in TV Formaten, im Film und in Webserien. Unter der Regie von Niki Stein spielte er in "Liebe Deinen Feind" und "Bis nichts mehr bleibt". In "Katie Fforde, zum Teufel mit David", der in den USA gedreht wurde, übernahm er 2010 eine Hauptrolle unter der Regie von John Delbridge. Er wirkte u.a. in TV Serien wie "Notruf Hafenkante", "Soko Leipzig", "In aller Freundschaft", "Morden im Norden", "Küstenwache", "Die jungen Ärzte"  sowie in bekannten Fernsehreihen wie " Bella Block", dem Hamburger "Tatort", "Letzte Spur Berlin" und "Inga Lindström – Die Braut vom Götakanal" mit und wurde so einem breiten Publikum bekannt. Seit 2021 verkörpert er in der neuen ARD/WDR Serie "WaPo Duisburg" den Polizeiobermeister Frank van Dijk, der auf dem Wasser zu Hause ist und ein Polizeiboot sein Eigen nennt. Niklas Osterloh ist ein Familienmensch. Er lebt mit seiner Frau, den gemeinsamen Töchtern und seinem kleinen Hund Hermann in Potsdam. Niklas Osterloh ist begeisterter Segler und Skifahrer. Er liebt alles, was schnell ist. 

Rollenprofil Paul Wiedmann

Auf Paul kann man sich verlassen, denn sowohl privat als auch beruflich ist er ein bodenständiger Typ. Er hasst Oberflächlichkeit und Bevormundungen. Aufgrund seines Berufs als Handwerker wird er oft unterschätzt. Dabei lässt er sich von niemandem die Butter vom Brot nehmen und kann anderen schlagfertig Kontra geben. Paul steht zu dem, was er ist. Neid und Missgunst sind ihm fremd. Seine Freunde und Familie schätzen an ihm seine Zuverlässigkeit und Liebe zur Harmonie. Deshalb nimmt Paul auch oft die Rolle des Streitschlichters ein. Doch für die Menschen, die er liebt, ist Paul auch bereit zu kämpfen. Und rennt dabei notfalls mit dem Kopf durch die Wand.

JAN KITTMANN als Tobias Evers

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE JAN KITTMANN

Jan Kittmann (geb. am 6.5.1983) spielt seit 2020 bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" den Bauleiter Tobias Evers auf dem Kolle-Kiez. Der gebürtige Ost-Berliner wurde zwar in der Budapester Botschaftsschule eingeschult, wuchs jedoch hauptsächlich in Berlin auf und entdeckte dort seine Leidenschaft fürs Schauspiel und die Bühne schon während der Schulzeit. Mit der Jazz-Modern-Dance-Formation Outfaced ging er in fünf aufeinanderfolgenden Jahren bei der Berliner Meisterschaft als Sieger hervor. Nebenbei stand der gebürtige Berliner in zahlreichen Produktionen der freien Theaterszene der deutschen Hauptstadt auf der Bühne. Sein angefangenes Informatikstudium hängte er an den Nagel, um sich seiner Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern zu widmen, während der er auch schon in zahlreichen Stücken der Vorpommerschen Landesbühne zu sehen war. In der Zeit seines vierjährigen Engagements als festes Mitglied des Ensembles am Theater der Altmark bekam er den Stendaler Theaterpreis als "Bester Schauspieler 2012". Dort spielte er unter anderem in Stücken wie "Tom Sawyer", "Norway Today", "Gut gegen Nordwind" oder "La Cage aux Folles". Ab 2013 konnte Jan Kittmanns Spiel in verschiedenen Komödien bewundert werden: So spielte er an der Comödie Dresden, dem Theater an der Kö, der Komödie im Bayrischen Hof, der Komödie Düsseldorf, am Staatstheater Hannover oder bei den Carl-Orff-Festspielen in Andechs, engagierte sich aber auch zunehmend in Theater- und Kurzfilmprojekten mit Kindern und Jugendlichen. Dem Fernsehpublikum zeigte sich Jan Kittmann erstmals 2019, wo er die Hauptrolle des Kommissar Thomas Waldecks in allen Folgen der RTL-Crimedy Serie "Die Klempnerin" übernahm. Im gleichen Jahr sah man ihn auch in der Weihnachtsfolge von "Das Traumschiff" wo erstmals die Verlobung eines homosexuellen Paares zu sehen war. Es folgten diverse Episodenhauptrollen in Serien wie "Bettys Diagnose", "Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!", und "In aller Freundschaft". Jan liebt seine Familie, lebt mit seiner Frau und Tochter in Berlin und besitzt aus Prinzip kein Auto. Ins GZSZ-Studio rennt er entweder zur S-Bahn oder nimmt das Fahrrad.

Rollenprofil Tobias Evers

Tobias ist Bauleiter mit einer Leidenschaft fürs Zeichnen. Er ist loyal, pragmatisch, kreativ, klug, hartnäckig und weiß, dies einzusetzen. Als gelernter Maurer war Tobias schon früh der klassische Underdog und hat sich durch harte Arbeit, eine hohe Arbeitsmoral und seine Souveränität zum Bauleiter bei renommierten, internationalen Bauprojekten hochgearbeitet. Hinter seinem einnehmenden und charmanten Auftreten fällt es ihm schwer, sich auf Menschen einzulassen und ihnen zu vertrauen. Daher neigt er zu Alleingängen und es fällt ihm schwer, Hilfe anzunehmen. Denn seine größte Angst ist, belogen, hintergangen, ausgenutzt, betrogen oder getäuscht zu werden. Um das zu vermeiden, beobachtet Tobias sein Umfeld ganz genau. Nach Außen bleibt Tobias auch in stressigen Situationen souverän und gelassen und nur selten blitzt seine selbstzerstörerische, dunkle Seite auf.

 

LENNART BORCHERT als Moritz Bode

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE LENNART BORCHERT

Seit seinem 5 Lebensjahr verfolgt er den Traum Schauspieler zu werden und bekam auch eine Rolle in dem Film "Elementarteilchen". Er wurde am 7.10.1999 in einem besetzten Haus in Mitte geboren, wuchs in Berlin Kreuzberg auf und machte 2018 sein Abitur. Daraufhin folgte er seinem Traum und stand für die Produktion "Alles oder Nichts" , "Lucie - Geheult wird nicht" und "Bettys Diagnose" vor der Kamera. Zurzeit gehört Lenny als "Moritz Bode" zum Teil des GZSZ Hauptcasts und arbeitet zielstrebig an seinem Können und seinem schauspielerischen Talent.

Rollenprofil Moritz Bode

Moritz geht offen und unbeschwert durchs Leben. Durch seine lockere und charmante Art liegt ihm die Welt zu Füßen. Und auch wenn er mal in ein Fettnäpfchen tritt, kann ihm niemand lange böse sein. Deshalb schreckt Moritz auch vor Abenteuern nicht zurück. Er nimmt das Leben, wie es kommt ­– und fährt damit gut. Gerade weil er meistens mit allem durchkommt, zögert er nicht, auch mal einen riskanteren Plan in die Tat umzusetzen. Als Teenie hatte Moritz auch Affären mit Mädchen, mittlerweile weiß er aber sicher, dass er auf Männer steht. Mit seiner Sexualität geht Moritz offen um, nur festen Bindungen ist er bisher jedoch lieber aus dem Weg gegangen.

LARS PAPE als Michael "Michi" Bode

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE LARS PAPE

Lars Pape (geb. am 3.2.1971) ist in Düsseldorf geboren und mischt als Michi Bode bereits seit Dezember 2020 den "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Kiez auf und ist mit seiner chaotisch-liebenswerten Art kaum noch aus dem Ensemble wegzudenken. Seine ersten Gehversuche im TV unternahm er 1992 u.a. in den RTL-Serien "Die Wache" & "Die Stadtklinik". Noch während seiner Ausbildung an der Freiburger Schauspielschule übernahm er 1995 seine erste Hauptrolle in der Serie "Sterne des Südens". Es folgten viele weitere Rollen, u.a. im "Tatort", "Ein starkes Team", "Sperling und der stumme Schrei", "Neben der Spur", "Die Stadt und die Macht", "Die Motorradcops", "Im Namen des Gesetzes", " Medicopter 117", "Die Camper". "Soko5113", "Soko Köln", "Soko Wismar", "Ein Fall für Zwei", "Neues vom Bülowbogen", "Küstenwache" und "Inga Lindström". In der RTL-Serie "Balko" war Lars vier Jahre als Polizist "Schafranek" zu sehen, bevor er 2007 & 2008 die Hauptrolle bei "Die Abzocker" übernahm. Nach seiner Ausbildung spielte er an den Freiburger Kammerspielen, am Tübinger Zimmertheater und bei den Wühlmäusen unter der Regie von Dieter Hallervorden Theater. Zu seinen letzten Arbeiten gehören neben "GZSZ" ein "Polizeiruf 110", die Streaming High End-Serie "Der Greif", "Familie Bundschuh", "Die Heiland" und eine Episodenhauptrolle bei " In aller Freundschaft". Neben der Schauspielerei schlägt sein Herz als Produzent und Regisseur für das Genre des Dokumentarfilms – Lars konnte mit seinem Team in den letzten Jahren einige internationale Auszeichnungen für seine Filme "warum halb vier? " (56. Berlinale), "Alle Lieben Schmidt", "Fortunas Legenden" und "Und ob ich tanze!" gewinnen. Er engagiert sich häufig für soziale Projekte, u.a. fährt er regelmäßig Kart-Rennen für div. caritative Einrichtungen. Pape lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern am Berliner Stadtrand und begeistert sich in seiner Freizeit für Skifahren, Kart-Racing und Fortuna Düsseldorf.

Rollenprofil Michael "Michi" Bode

Michi ist ein Kind des Ruhrpotts: Er ist laut, immer etwas zu gut gelaunt und ein echter Kumpeltyp. Auf Michi ist Verlass. Er verbringt seine Zeit gern mit Freunden und Sport, erzählt liebend gern Flachwitze und mag es grundsätzlich bodenständig. In seiner Jugend wollte er Profi-Eishockey-Spieler werden, war aber am Ende nicht gut genug. Es hat ihn getroffen, dass sein Traum geplatzt ist, dennoch hat er pragmatisch sein Leben weiter in die Hand genommen. Mittlerweile ist er Physiotherapeut mit Leib und Seele. Er liebt seinen Sohn Moritz über alles und auch zu seiner Ex-Frau Yvonne hat Michi ein super Verhältnis. Einzig mit der Liebe will es bei Michi seit seiner Ehe mit Yvonne nicht mehr so richtig klappen.

MARC WEINMANN als Luis Ahrens (Recast)

Bitte loggen Sie sich hier ein

BIOGRAFIE MARC WEINMANN

Marc Weinmann (geb. am 24.10.1997). Nach seinem Abitur und einer anschließenden Weltreise nach Asien und Ozeanien, zog es Marc 2017 für seine Schauspielausbildung nach Köln, welche er 2019 erfolgreich abschloss. Im zweiten Jahr der Ausbildung wurde er Ensemblemitglied des Metropol Theater Köln, wo er bereits während seiner Ausbildung und unmittelbar nach seinem Abschluss bei diversen Theaterproduktionen in Hauptrollen mitwirkte, u.a. in "Pinocchio" und "Schneewittchen, kein Kindermärchen".  Seit Juli 2021 ist Weinmann in der Rolle des "Luis Ahrens" als Teil des Hauptcasts von GZSZ zu sehen und demnach wohnhaft in Berlin. Neben der Schauspielerei ist er sportlich aktiv, er begeistert sich für's Klettern und Cross fit, außerdem gilt seine Leidenschaft dem Tanzen, wo er ausgesprochen gute Fähigkeiten, unter anderem im Standard Paartanz, vorweisen kann. 

Rollenprofil Luis Ahrens (Recast)

Neuseeland hieß für Luis Neuanfang. Fernab von Berlin wusste niemand, was sein Vater der Familie angetan hat oder dass er gemobbt wurde. Luis hat sich dankbar auf das unkompliziertere Leben eingelassen, Sonne und Strand genossen und sich von der Lebensfreude der Neuseeländer mitreißen lassen. Er ist aus sich rausgekommen und hat immer mehr Selbstbewusstsein entwickelt. Luis interessiert sich nach wie vor für Fotografie und liebäugelt damit, Architektur zu studieren. Sexuell gesehen hat Luis sich nicht festgelegt. Er verliebt sich in Menschen, ganz gleich welchen Geschlechts.

BESETZUNG UND STAB

Cast: Wolfgang Bahro, Felix von Jascheroff, Ulrike Frank, Anne Menden, Jörn Schlönvoigt, Thomas Drechsel, Eva Mona Rodekirchen, Iris Mareike Steen, Felix van Deventer, Valentina Pahde, Niklas Osterloh, Maria Wedig, Chryssanthi Kavazi, Olivia Marei, Timur Ülker, Gisa Zach, Patrick Heinrich, Jan Kittmann, Lennart Borchert, Marc Weinmann und andere…

Genre: tägliche Serie

Neue Folgen à 25 Min., Mo.–Fr., 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit eine Woche vorab auf RTL+

Produzentin: Petra Kolle

Line Producerin: Christina Vogel-Froehlich 

Creative Producerin: Dominique Moro

Stories/Script:
Joscha Valentin, Olivier Kayser, Sonja Cöster, Moritz Klausing, Tom Chroust, Maria Kühl, Anke Lutze, Jonas Fischer, Julia Riefenstahl, Nina Blum, Karen Beyer, Franziska Fuchs, Inka Thelen, Anne Katharina Roicke, Berthold Eversmann, Jan Friedhoff, Richard Hemmersbach, Frank Wollin, Christina Kummer, Justine Baltrusch, Clemens Aufderklamm, Henrike Götz, Stefan Wilke, Carsten Heins u.a.

Regie: 
Boris Keidies, Renê Wolter, Janka Venus, Clemens Löhr, Andreas Pflaumbaum und andere

Redaktion RTL: Christiane Ghosh, Susanne Philipp, Christina Pachutzki

Fotoredaktion RTL: Frauke Wieldt

Kommunikation GZSZ: Frank Pick

 

Neueste Nachrichten

RTL 11.05.22 | Potsdam
Die UFA Serial Drama Produktion feiert ihr 30-jähriges Jubiläum Drei Jahrzehnte "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Auf den Tag genau vor 30 Jahren lief die erste Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Deutschlands Daily Nr. 1, bei RTL. Seitdem flimmerten 7.508 Episoden mit rund 3.200 Stunden Spielzeit über die Fernsehbildschirme der millionenstarken Fancommunity. Mit Stolz schauen die Produktionsfirma UFA Serial Drama und RTL auf diesen Meilenstein und feierten ihn am gestrigen Abend gebührend mit einem großen Event.

weiter

Bildproduktionen

Sendetermine

PW 21
PW 22
PW 23
PW 24
PW 25
PW 26
PW 27