30 Jahre „Exclusiv – Das Starmagazin“!

Über „Exclusiv – das Starmagazin“

Ob auf Tuchfühlung mit J.Lo, hautnah auf royalen Events oder zu neuen Liebschaften und schmerzhaften Trennungen – seit 30 Jahren berichten Frauke Ludowig und ihr Team täglich über die aktuellen News aus der Welt der Promis, die heißesten Gerüchte und gewähren unterhaltsam und zuverlässig exklusive Einblicke in das Leben der Stars. Mit journalistischer Kompetenz, Sorgfalt und viel Fingerspitzengefühl hat „Exclusiv – Das Starmagazin“ seit Sendestart am 2. Mai 1994 das Vertrauen vieler Prominenter gewonnen. Als erste deutsche Reporterin überhaupt besuchte Frauke Ludowig Siegfried und Roy zuhause, kurz nach dem gefährlichen Tigerangriff. Für die Homestory mit Arnold Schwarzenegger und den professionellen Umgang mit der Prominenz wurde „Exclusiv“ bei den New York Festivals 1999 sogar ausgezeichnet.

So abwechslungsreich wie die VIPs und ihre Geschichten ist auch „Exclusiv“ selbst. Das Starmagazin ging 1994 aus „Explosiv“ hervor und lief zunächst unter dem Namen „Explosiv Telegramm“. Ein Jahr nach Sendestart erfolgte die Umbenennung in „Exclusiv - das Starmagazin“. Bereits ab Stunde Null stand Frauke Ludowig als Hauptmoderatorin vor der Kamera. Während das Starmagazin werktags um 18:30 Uhr alle tagesaktuellen Promi-Informationen liefert, bietet die einstündige Wochenendausgabe „Exclusiv Weekend“ seit 1998 vertiefende Hintergründe und Reportagen. Hinzu kommen regelmäßige Spezialausgaben wie jene zu „Let’s Dance“, live vom Tanzparkett, sowie aufwendige Sondersendungen und Vor-Ort-Berichterstattungen rund um gesellschaftliche Großereignisse. Aus den vergangenen Jahren bleiben vor allem die Sondersendungen zur Beerdigung von Queen Elisabeth II. sowie zur Krönung ihres Sohnes, König Charles III., in Erinnerung. Auch das im deutschsprachigen Raum exklusiv ausgestrahlte Interview mit Prinz Harry über seinen Rückzug aus dem Königshaus und seine kontrovers diskutierte Biografie unterstrichen erneut die Relevanz des RTL-Magazins.

Quoten und Erfolge

Berichterstattung auf höchstem Niveau mit viel Gespür für tagesaktuelle Promi-Geschichten gehören seit drei Jahrzehnten zum Markenkern von „Exclusiv“. Relevanz und Zuverlässigkeit machen das Original unter den Starmagazinen dabei zur unangefochtenen Nummer Eins: In 2023 erreichte „Exclusiv“ im Schnitt hervorragende Marktanteile von 12,2 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen sowie 11,2 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauer:innen und ist damit der unangetastete Marktführer unter den Starmagazinen! In beiden Zielgruppen liegt „Exclusiv“ weit vor den Mitbewerbern „Brisant“ des ZDF (MA 14-59: 7,6%, MA 14-49: 6,0%) sowie „TAFF“ von ProSieben (MA 14-59: 7,0%, MA 14-49: 10,2%). Insgesamt entscheiden sich täglich im Schnitt 1,54 Millionen Zuschauer:innen um 18:30 Uhr für „Exclusiv“. Besonders punkten konnte das VIP-Flaggschiff im vergangenen Jahr mit herausragenden Marktanteilen von 15,3 Prozent bei den 14- bis 29-jährigen sowie mit 15,7 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Frauen – bis zu 51,5 Prozent (22.8.) wurden allein in der Zielgruppe der jungen Frauen erreicht. Besonders gefragt ist die Wochentagsausgabe auch in diesem Jahr - allein in der Kalenderwoche 15 des laufenden Jahres wurde mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 14,0 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen der beste Wochenmarktanteil seit August 2022 erzielt (vgl. KW35 2022 14,1% MA).

Neben der täglichen Berichterstattung sowie weiteren Hintergrundberichten in der Wochenendausgabe zeichnet sich „Exclusiv“ immer wieder durch kurzfristig ins Programm genommene Spezialausgaben aus. Besonders erfolgreich war das „Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Das Interview mit Oprah“ am 8. März 2021 mit einem sensationellen Marktanteil von 23,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen und sogar 29,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Erst kürzlich, nach Bekanntwerden der Krebsdiagnose der britischen Prinzessin Kate, stellte das Starmagazin erneut seinen besonderen Qualitätsanspruch unter Beweis und informierte bereits einen Tag später in einer Sonderausgabe sorgsam über den Gesundheitszustand der Prinzessin. Insgesamt 2,19 Millionen Zuschauer:innen verfolgten das Spezial am 23. März um 20:15 Uhr, in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurde ein Marktanteil von 10,6 Prozent erreicht.

Ein Quotenhit ist auch die einstündige Wochenendausgabe „Exclusiv Weekend“. Die Sonntagabend-Ausgabe erreichte in 2023 im Schnitt insgesamt 1,85 Millionen Zuschauer:innen sowie einen hervorragenden Marktanteil von 10,0 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen und sichert sich damit ebenfalls die Marktführerschaft in der RTL-Kernzielgruppe. Damit setzt „Exclusiv Weekend“ auch nach dem Sendeplatzwechsel zurück auf den Sonntag um 17:45 Uhr (seit 10.9.23.) seinen Erfolg fort: Mit einem herausragenden Marktanteil von 13,2 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen erzielte die Ausgabe vom 14. April dieses Jahres den bisherigen Bestwert auf dem neuen Sendeplatz.

„Exclusiv Spezial“ – die Jubiläumsfolge

In einer feierlichen Sondersendung am 2. Juni (19:05 Uhr) blicken Frauke Ludowig, Bella Lesnik und Kena Amoa auf die vergangenen drei Jahrzehnte zurück: die schönsten Momente, die lustigsten Pannen und die bewegendsten Interviews in der Geschichte von „Exclusiv“. Mit dabei sind auch prominente Weggefährten wie Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk, die verraten, was das RTL Starmagazin für sie besonders macht. Außerdem erwartet Frauke Ludowig einen ganz besonderen Überraschungsgast.

Zitate

Martin Gradl, Co-Geschäftsführer RTL NEWS: "Frauke Ludowig ist seit drei Jahrzehnten als die Star-Expertin Deutschlands bestens bekannt. Sie gibt 'Exclusiv' nicht nur ein Gesicht, sondern entwickelt das Magazin seit Stunde Null an maßgeblich weiter. Mit ihrer Expertise und ihrem professionellen Umgang mit der Prominenz hat sie 'Exclusiv' zum Marktführer unter den VIP-Magazinen gemacht. Darauf sind wir sehr stolz und gratulieren Frauke und ihrem Team herzlich zum großen Jubiläum“.

Oliver Sonnen, Redaktionsleiter „Exclusiv“: “Ein großer Dank gilt Frauke Ludowig, die seit 30 Jahren als verlässliche Konstante und mit viel Herzblut durch die Sendung führt und die es immer wieder schafft, Promis und ihre Geschichten für jeden nahbar zu machen. Insbesondere bei kurzfristigen Sondersendungen wie zuletzt zur Krebsdiagnose von Prinzessin Kate, stellt das gesamte Team unter Beweis, wie hochprofessionelle Promi-Berichterstattung aussieht“.

Frauke Ludowig: „Als wir vor 30 Jahren gestartet sind, war der Erfolg von Exclusiv nicht abzusehen. Heute können wir mit Stolz sagen: Wir sind Marktführer unter den Starmagazinen, und diesen Erfolg haben wir uns hart erarbeitet. Er ist das Ergebnis von gutem journalistischem Handwerk, dem richtigen Maß an Empathie und Respekt. Wenn Prominente mit uns sprechen, wissen sie, dass es bei uns nicht nur um oberflächlichen Ruhm und Glamour geht, sondern um ihre Geschichten. Und das können unsere Zuschauer auch von uns erwarten. Bei uns zählt nicht der Grad der Prominenz, sondern die Qualität der Geschichte, die jemand zu erzählen hat."

Hauptmoderatorin Frauke Ludowig

Seit den Anfängen von „Exclusiv“ (1994) und „Exclusiv Weekend“ (1998) präsentiert Frauke Ludowig als Hauptmoderatorin beide Ausgaben. Lange Zeit zeichnete sie sich zusätzlich als Redaktionsleiterin für die Starmagazine verantwortlich. Nach ihrem Abitur 1983 absolvierte sie zunächst eine Lehre zur Bankkauffrau. Mit einem Volontariat sowie anschließender Redakteurstätigkeit beim Radiosender ffn, fand Frauke Ludowig schließlich ihren Weg in den Journalismus. Ihre Leidenschaft für das Fernsehen entdeckte sie 1992 mit ihrem Wechsel zu RTL. Während ihrer zweijährigen Station bei „Explosiv“ als Redakteurin und Reporterin entstand auch die Idee zu „Exclusiv“ (ehemals „Explosiv Telegramm“), die Frauke Ludowig maßgeblich entwickelte und so schließlich das Gesicht vor und hinter der Marke „Exclusiv – das Starmagazin“ wurde. Seit Oktober 2021 ist Frauke Ludowig außerdem die Kreativ Direktorin VIP bei RTL Deutschland.

Frauke Ludowig lebt mit ihrem Ehemann Kai Roeffen und den gemeinsamen Töchtern Nele (geb. Juli 2003) und Nika (geb. Mai 2005) in Köln. Ausgleich zur Arbeit findet die erfolgreiche Journalistin im Sport, darunter Jogging, Fitness-Training, Mountain-Biking und Trekking.

Große Sondersendungen

In den letzten fünf Jahren gab es eine Vielzahl an „Exclusiv Spezials“, darunter…

… zum Tod von Karl Lagerfeld (Feb. 2019)

… zur Hochzeit von Heidi Klum und Tom Kaulitz (August 2019)

… zur Hochzeit von Meghan und Harry (März 2021)

… zum Tod von Prinz Philip (April 2021)

… zum Tod von Willi Herren (April 2021)

… zum Tod der Queen (September 2022)

… zum Interview mit Prinz Harry (Januar 2023)

… zur Krönung von König Charles III. (Mai 2023)

… zur Krebsdiagnose von Prinzessin Kate (März 2024)

30 Jahre „Exclusiv“ in Zahlen

... 7504 Sendungen (exkl. Spezials und Weekendausgaben)

... 240 Spezials

... 1208 Weekendausgaben

... insgesamt rund 144966 Sendminuten (inkl. Spezials und Weekendausgaben)

... 308 Moderationen von Frauke Ludowig (inkl. Spezials und Weekendausgaben)

*Stand März 2024

Besondere Momente und Interviews aus 30 Jahren “Exclusiv”

Krebsdiagnose Prinzessin Kate
Prinzessin Kate (42) hat am 22. März bekannt gegeben, an Krebs erkrankt zu sein. Bereits ein Tag später ordnete Frauke Ludowig in einer „Exclusiv“-Sonderausgabe die tragischen News aus dem britischen Königshaus für die Zuschauer:innen ein und informiert über die neuesten Entwicklungen.

„Ganz ohne Tabus“: Frauke Ludowig trifft Jennifer Lopez zum Interview
Es war eine große Überraschung für Frauke Ludowig: Ein Mega-Star wie Jennifer Lopez bat im Vorfeld des Interviews nicht darum, Fragen zur Vorbereitung einzureichen. So konnte Frauke am 16. Februar 2024 im Grunde alles fragen, was ihr in den Kopf kam, während „J.Lo“ der Moderatorin ihr neues Ich präsentierte. Immer noch ehrgeizig wie eh und je, versuche der Superstar inzwischen mehr Wert auf Balance im Leben zu legen. Vor allem ihre Patchwork-Familie sowie Ehemann Ben Affleck geben ihr die Kraft dazu. Im Interview verrät sie Frauke zudem, wie glücklich sie und Ben Affleck seien. Es ist der zweite Versuch für das Hollywood-Paar.

Interview mit Entertainment-Ikone Hape Kerkeling
Dieser Mann ist ein Phänomen! Hape Kerkeling ist seit über 40 Jahren einer der wandelbarsten und erfolgreichsten Entertainer in Deutschland. Schon mehrfach traf „Exclusiv“-Moderatorin Frauke Ludowig den Künstler zu Interviews. Nachdem sich Kerkeling für einige Jahre aus dem Rampenlicht zurückzog, kehrte er 2023 mit einer Fortsetzung der 90er-Jahre Kult-Komödie „Club Las Piranjas“ auf RTL+ zurück. Im Interview mit Frauke Ludowig verrät er, dass er vieles im Leben inzwischen gelassener sehe. Eine Sache hat sich aber nicht geändert: Wenn Hape Kerkeling und Frauke Ludowig aufeinandertreffen, ist es immer lustig. Frauke Ludowig: „Ich kenne niemanden, der sagt: ‘Ich finde Harpe Kerkeling doof’“.

Krönung Prinz Charles III.
Am 6. Mai 2023 wurde Charles III. zum König des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland gekrönt. RTL war mit einer siebenstündigen Sondersendung live dabei – es ist die umfangreichste Sondersendung an diesem historischen Tag. Im Interview beantwortete Moderatorin Frauke Ludowig die wichtigsten Fragen rund um die Zeremonie, Monarchie-Gegner und natürlich den Konflikt mit Prinz Harry. Mit dabei: Royal-Experte Michael Begasse und Guido Maria Kretschmer. Besonders spannend findet Frauke Ludowig neben den Traditionen und dem Hofzeremoniell aber auch immer das Drumherum bei royalen Großereignissen: „Ich freue mich immer darauf, die Menschen wieder genauer zu beobachten: Wie bewegen sich die Royals? Was haben sie an? Wie gehen sie miteinander um? Aus Boulevard-Gesichtspunkten heraus ist das immer spannend“.

Prinz Harry packt aus
Unter dem Titel „Reserve“ erschienen 2023 die viel diskutierten Memoiren von Prinz Harry. Darin schreibt er über Gewalt, Sex, Verrat, Kokain und nennt unter anderem nie zuvor gehörte Details über den Tod seiner Mutter Diana. Über sein Buch und die Beweggründe spricht er erstmals in einem bewegenden Interview mit Journalist Tom Bradby für den britischen Kanal ITV. Frauke Ludowig und Adelsexperte Michael Begasse ordnen die Aussagen des Prinzen in einem „Exclusiv Spezial“ für die Zuschauer:innen ein.

Ein neuer Boris Becker?
Im SAT1-Interview mit Moderator Steven Gätjen hat Boris Becker im Dezember 2022 erstmals über seine Haftzeit, seine Insolvenz und seine Beziehung, an der er teils zweifelte, gesprochen. Auch Frauke Ludowig verfolgte das Interview gespannt. Sie hat die Tennis-Legende über die Jahre hinweg schon oft getroffen und selbst interviewt. Doch nach diesem Interview sah sie Becker mit anderen Augen. „Von Großspurigkeit – so wie man Boris hin und wieder mal wahrgenommen hat – überhaupt keine Spur“, verriet sie damals.

Tod & Beerdigung Queen
„Ich hatte Momente, an denen habe ich mitgeweint“, sagt Frauke Ludowig nach der bewegenden RTL-Sondersendung für die Queen. Drei Stunden lang begleitet Frauke gemeinsam mit RTL-Royal Experte Michael Begasse und Guido Maria Kretschmer Millionen Zuschauer durch einen historischen und hoch emotionalen Nachmittag im September 2022 – als die Queen den Buckingham Palace zum letzten Mal verlässt und ihr Sarg in die Westminster Hall gebracht wird. Zehntausende – wenn nicht hunderttausende – Menschen säumen die Straßen Londons.

Harry & Meghans “Skandalinterview” mit Oprah Interview
Es war DIE royale TV-Sensation: Im März 2021 packten Prinz Harry (39) und seine Ehefrau Meghan (42) bei Talkshow-Queen Oprah Winfrey (70) aus. Es war das erste gemeinsame Interview nach ihrem beispiellosen Ausstieg aus der britischen Königsfamilie und ihrem Umzug in die USA. Es ging um Rassismusvorwürfe gegenüber Harrys Familie, ihr Verhältnis zur Queen und um Meghans Suizidgedanken. Im „Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Das Interview mit Oprah“ übertrug RTL live über vier Stunden hinweg das bewegende Gespräch, moderiert von Frauke Ludowig. Gemeinsam mit Royal-Experte Michael Begasse analysierte und ordnete sie die brisanten Enthüllungen ein. Damit erreichte die Sonderausgabe einen Marktanteil von herausragenden 28,8 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen (3+: 19,0 % / 14-59: 23,2 %), in der Spitze waren es sogar grandiose 30 Prozent.

Interview mit Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundeskanzleramt
Frauke Ludowig hat schon einige Welt-Stars interviewt, darunter Hillary Clinton, Katie Holmes oder Elizabeth Hurley. Doch Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel gehörte lange nicht dazu. Das änderte sich mit der 15-minütigen Sondersendung „Corona-Krise – Deutschland braucht Antworten“ am 4. Februar 2021, die Frauke Ludowig gemeinsam mit RTL-Politikchef Nikolaus Blome moderierte. Hier lernte sie nicht nur die Politikerin Angela Merkel kennen, sondern auch die Privatperson: „Als würde man eine gute, alte Bekannte begrüßten“, so beschrieb es die „Exclusiv“-Moderatorin im Anschluss.

Monica Lierhaus‘ Kampf zurück
Sie kämpft den härtesten Kampf ihres Lebens – Aufgeben kommt für Monica Lierhaus nicht in Frage. In einem bewegenden „Exclusiv Spezial“ hat Frauke Ludowig 2016 die Sport-Journalistin über Monate begleitet und erlebte dabei immer wieder ihren beeindruckenden Kampfgeist, aber auch schwache Momente. Dabei gewährte Lierhaus exklusive Einblicke in die schwersten sieben Jahre ihres Lebens.

Lothar Matthäus – „Die Schuhe müssen zum Gürtel passen!"
Seine erste Homestory machte der Ex-Fußballprofi mit "Exclusiv" und zeigte sich von seiner modebewussten Seite, indem er Frauke Ludowig und ihr Team aufklärte: 'Die Schuhe müssen zum Gürtel passen!'"

Vorsicht Stufe, Mariah!
„I don’t do steps!“, rief Mariah Carey Frauke Ludowig zu und weigerte sich, die zwei Stufen zur „Exclusiv“-Bühne hinaufzusteigen. Ihr maßgeschneidertes Kleidchen hätte die sportliche Betätigung nicht heil überstanden. Gut, dass ein paar starke Bodyguards tatkräftig zupackten, um ihr zu helfen.

Die Zunge von Keith Richards
Keith Richards hat ein ungewöhnliches Begrüßungsritual – er schiebt Gesprächspartnerinnen gerne seine Zunge in den Mund. Völlig verdutzt führte Frauke Ludowig das Interview. Ein Glück, dass der Stones-Gitarrist kein Mettbrötchen mit Zwiebeln gegessen hatte.

Sylvies Liebeskummer
„Ich spreche nur mit Frauke“, bat Sylvie Meis. Sie geriet 2013 mit ihrem Liebeswirrwarr in die Schlagzeilen. Die Meldungen überschlugen sich, alle gierten nach pikanten Details. In Strandklamotten eilte Frauke Ludowig zum nächsten Flieger nach Köln. Zweieinhalb Stunden später räumte Sylvie im Interview mit den Gerüchten auf.

Kostner geht aufs Ganze
Nach der Trennung von seiner Frau Cindy traf Frauke Ludowig Kevin Kostner zum Interview. Geschätzte zwei Flaschen Rotwein hatten ihn verwegen gemacht: Er rollte mit den Augen und flirtete mit der Moderatorin wie ein Weltmeister.

Lieber keinen Tirolerhut
Bei „Exclusiv“ überraschen Frauke Ludowig und ihr Team Stargäste gerne mit kleinen, sorgfältig ausgewählten Präsenten. Aber Melanie Griffith würdigte den Tirolerhut, den Frauke ihr zum Oktoberfest schenkte, keines Blickes. Beim Verlassen des Studios ließ ihn die Schauspielerin dezent unter einem Stuhl verschwinden.

Das Biest
Manchen Stars eilt ein Ruf voraus. Und Joan Collins machte ihrem Image als Biest alle Ehre. Auf Fraukes Frage, wie sie es schafft, mit fast 80 Jahren noch so gut auszusehen, fauchte sie giftig: „Das können Sie alles in meinem Buch ›Intime Memoiren‹ nachlesen“.

Große Freiheit
„Reeperbahn, ich komme an“, sang Udo Lindenberg und führte Frauke Ludowig persönlich über Hamburgs „geile Meile“. Die ganze Nacht über stellte ihr „Panik-Udo“ alte Freunde und Kiezkneipen vor.

Hasta la vista, Arnold
Frauke Ludowig besuchte Arnold Schwarzenegger für eine Homestory in Kalifornien. Während sie in seinem Haus Billard spielten, Zigarren rauchten und eine exklusive Vorführung im Privatkino genossen, haben sie zusammen auch sein Hochdeutsch aufgefrischt. Für diese Homestory wurde „Exclusiv“ später mit dem „New York Award“ ausgezeichnet.

Pamelas Kühlschrank
Zu einer Homestory bei Pamela Anderson in Malibu brachten Frauke Ludowig und ihr Team 30 Bagels für ein gemeinsames Frühstück mit. Pam öffnete die Tür, freute sich über die Bagels und verstaute sie für ihre Jungs in einem überdimensionierten Kühlschrank. Das geplante Frühstück fiel aus und das „Exclusiv“-Team überfiel nach Drehschluss ausgehungert die nächste Burgerbude.

Nullrunde
Auf das Treffen mit Michael Jackson in New York hatte sich Frauke Ludowig besonders gefreut. Selbst ein turbulenter Flug konnte ihre Vorfreude nicht trüben. Umso größer war die Enttäuschung, als es vor Ort hieß: „Kein Interview, kein Kommentar“. In der Top-Liga der Stars herrschen willkürliche Gesetze.

Auch Tenöre lieben Fußball
Luciano Pavarotti strapazierte Frauke Ludowigs Geduld aufs Äußerste. Ganze 15 Stunden ließ er sie warten. Die italienische Fußballnationalmannschaft musste erst noch ein Spiel gewinnen. Danach führten sie dann ein wunderschönes Gespräch, bei dem ihr der Tenor versöhnlich die Hand hielt.

Ein magischer Moment
Als einzige deutsche Reporterin durfte Frauke Ludowig Siegfried und Roy zu Hause besuchen. Der weiße Tiger Montecore hatte Roy kurz vorher angegriffen und ihn lebensgefährlich verletzt. Schwer gezeichnet saß der Entertainer im Rollstuhl. Bei den Dreharbeiten nahm er zum ersten Mal alle Kraft zusammen und erhob sich.

PETA-Power!
Frauke Ludowig hatte ihre Hand bereits an Pamela Andersons Tür, als sie von deren Assistentin aufgehalten wurde. Ob ihre Jacke aus Leder sei, fragte die Assistentin aufgeregt.
Frauke begriff und lief sofort in die nächste Boutique, um sich neu einzukleiden. Die PETA-Aktivistin und Tierfreundin spricht nämlich nicht mit „Lederjacken“. Fraukes Pumps entgingen ihr zum Glück.

Üble Oscars
Kurz vor dem Abflug zur Oscar-Verleihung 2011 streikte Fraukes Magen. Sie hatte sich einen Virus eingefangen, zum schlechtesten Zeitpunkt. Zwölf Stunden lang hatte ihr Platz die Nummer „00“ – und sie verließ ihn keine Sekunde. Krankheit ist bei den „Oscars“ nicht vorgesehen. Also ignorierte sie ihr Unwohlsein während der Livesendung souverän.

Im Knast
Frauke Ludowig und ihr Team drehten in Monte Carlo mit Michael Schumacher. In seinem blauen Ferrari fuhren sie die monegassische Bucht entlang. Die Yacht von Prinzessin Caroline bildete einen herrlichen Hintergrund. Erst auf dem Polizeirevier erfuhren sie, dass das Filmen der Fürstenfamilie und ihrer Besitztümer streng untersagt ist. Acht Stunden saßen sie deshalb in einer Zelle.

Riss im Kleid
Bei der Moderation der „Montblanc Arts Patronage Awards“ trug Frauke Ludowig ein Traum-Kleid aus Spitze. Mitten in der Veranstaltung spürte sie plötzlich, dass sich die Rückennaht des Kleides löste. Mit Handzeichen signalisierte sie ihrer Assistentin das Missgeschick und machte weiter, so gut es ging. Eine für sie gefühlte Ewigkeit später bekam sie ein neues Kleid.

Nicht mit diesen Schuhen
Während ihrer Moderation beim „Rosenball“ trug Frauke Ludowig zauberhafte Samt-Peeptoes. Doch der Schuhtraum mutierte zum Albtraum. Zuerst schmerzten ihre Füße nur, doch dann verlangten Krämpfe unmissverständlich nach neuen Schuhen. Umso schöner, dass sich die Moderatorin in solchen Momenten stets auf ihr Team verlassen kann!

Ein Tänzchen mit Janet
Janet Jackson war von einem „Exclusiv“-Redakteur derart fasziniert, dass sie ihn nach dem Interview zum Tanz aufforderte. Im milden Abendlicht wiegten sich die beiden auf der Terrasse des alten Sendegebäudes über den Dächern von Köln.

Die hard, talk slow!
In ölverschmierten Unterhemden rettet Bruce Willis oft die Welt. Doch in Interviews kommt er gerne mal ins Schwafeln. Frauke Ludowigs Gesprächszeit mit ihm verstrich, ohne dass Mr. Willis über die zweite Frage hinauskam. Aber nicht mit der Star-Expertin! Hartnäckig kämpfte sie um mehr Zeit – und gewann ein Superinterview.

Belegte Brote bei Heidi Klum
Gleich nach ihrer Entdeckung 1994 lud sie das „Exclusiv“-Team zum ersten Dreh ins elterliche Haus nach Bergisch-Gladbach ein und versorgte alle mit selbstgeschmierten Broten.

Bei Sex hört der Spaß auf
Melanie Griffith zeigte sich wenig glamourös, als sie pauschal gefragt nach ihrer Beziehung zu Schauspieler-Kollegen Antonio Banderas, Frauke Ludowig angiftete: „Wie läuft denn ihr Sexualleben?“ „Gut“, war die offene Antwort der Moderatorin. Griffith hüllt sich dagegen bis heute in ausdrucksstarkes Schweigen.

Das Allerheiligste
Frauke Ludowigs größtes Geheimnis ist der „Giftschrank“ der „Exclusiv“-Redaktion. Einige Promis haben sich so unglamourös verhalten, dass sie die Bilder nicht im TV zeigen wollen. Diese heiklen Storys behalte Frauke lieber für sich.

Neueste Nachrichten

RTL RTL NEWS 29.04.24 | Köln
Frauke Ludowig und „Exclusiv“ feiern glamouröses Jubiläum Starmagazin-Ikone wird 30!

Vip, Vip, Hooray – Exclusiv wird 30! Ob auf Tuchfühlung mit J.Lo, hautnah auf royalen Events oder zu neuen Liebschaften und schmerzhaften Trennungen – seit 30 Jahren berichten Frauke Ludowig und ihr Team täglich über die aktuellen News aus der Welt der Promis, die heißesten Gerüchte und gewähren unterhaltsam und zuverlässig exklusive Einblicke in das Leben der Stars.

weiter

Bildproduktionen

Kontakt

Kevin  Hilger | Manager Kommunikation & PR Information/Sport | T: +49 221 456-74104 | Dajana Pürsten | Managerin Kommunikation & PR Information/Sport | T: +49 221 456-74101 | Anne Werner | Volontärin Bildredaktion | T: +49 221 456-0 |