Inhalt

13 Folgen + Doku, ab 11.12. auf RTL+, ab 25.12. bei RTL und ab 31.12. bei TOGGO
Neue Geschichten vom Pumuckl
Pumuckl im Interview

Hurra, hurra, in Meister Eders Werkstatt brennt wieder Licht! Originalgetreu bis ins letzte Detail wurde sie wieder aufgebaut und ist Schauplatz für "Neue Geschichten vom Pumuckl". Behutsam und liebevoll wurde die Figur des "Pumuckl" modernisiert. Das Schauspiel und die Stimme von Kabarettist Maximilian Schafroth sind die Vorlage für die Animation des Kobolds. Außerdem wurde für Pumuckls Stimme zum ersten Mal überhaupt in diesem Umfang mittels KI die Stimme Schafroths in die unverkennbare Pumuckl-Stimme von Hans Clarin umgewandelt. Im Kino wird Hans Clarins Stimme zu hören sein. Beide Stimmversionen werden zum Streamen bereitstehen.

Die 13 neuen Folgen à 25 Minuten bieten Unterhaltung für die ganze Familie und sind ab 11.12.2023 auf RTL+ zu sehen, außerdem ab 25.12. bei RTL und ab 31.12. bei TOGGO zu sehen. Außerdem wird die Serie in der TOGGO App und auf toggo.de verfügbar sein. Zusätzlich können sich die Fans ab 11.12. auf eine Dokumentation und neue Hörspiele zur Serie auf RTL+ freuen. Und seit dem 26. Oktober 2023 sind drei ausgewählte Folgen der Serie exklusiv und sehr erfolgreich als Kino-Preview in vielen Kinos im deutschsprachigen Raum zu sehen.

O-Töne

Indikativ-Sound Pumuckl
Pumuckl-Audioauszüge von Hans Clarin aus Folge 3 "Der alte Eder"
Pumuckl-Audioauszüge von Maxi Schafroth aus Folge 3 "Der alte Eder"
Maxi Schafroth als Pumuckl im Interview

1. Hallo/ Guten Morgen
2. Pumuckl, wo warst Du die ganzen vielen Jahre?  
3. Der „alte“ Eder ist ja leider vor ganz vielen Jahren gestorben, Du „wohnst“ nun mit dem „neuen“ Eder in der Werkstatt. Erzähl mal… 
4. Du findest in Folge 3 die Brille vom „alten“ Eder wieder. Vermisst Du ihn auch manchmal…
5. Kann man den „neuen“ Eder denn auch so richtig schön ärgern?
6. Riecht der „neue“ Eder denn nur schlecht oder ist er auch nett? 
7. Mit dem kann man bestimmt ganz schön viel erleben, oder?
8. Machst Du denn immer noch genauso viel Quatsch, wie früher? 
9. Und kannst Du Dich auch immer noch so schön ärgern und eingeschnappt sein? 
10. Sage mal, Du siehst noch immer so aus wie früher, beinahe sogar noch besser. Wie hast Du das gemacht?  
11. Freust Du Dich besonders auf die vielen Kinder an den TV-Geräten?  
12. Tschüss

 

Maxi Schafroth im Interview

1. Was bist Du lieber, Kabarettist oder Kobold?
2. Was macht den „Zauber“ von Pumuckl aus?
3. Neben dem großen Glück den Pumuckl sprechen zu können, bedeutet es sicher auch eine große Verantwortung, oder?
4. Du bist ein Kind der 80er. Wie hast Du Pumuckl als Kind wahrgenommen?
5. Wie schafft es Pumuckl, so „modern“ zu bleiben?
6. Hat sich Pumuckl verändert? Und wenn ja, was hat sich verändert?
7. Eine Entwicklung, ist also klar zu erkennen?
8. Die Illustratorin Barbara von Johnson hat Pumuckl damals visuell erfunden. Sie spricht nun vom „verlorengegangenen Sohn, der wieder zurückkommt“. Beschreibt das diese Herzensangelegenheit sehr gut?
9. Wie kam es überhaupt zu der Idee, Pumuckl wieder auferstehen zu lassen?
10. Wieso überhaupt kannst Du Pumuckl so grandios sprechen? Woher kommt diese Fähigkeit?
11. Die Zuschauer werden „Pumuckl“ bei RTL+ und bei RTL sehen können. Im Streaming kann der Zuschauer zwischen Deiner Pumuckl-Stimme und der KI-Stimme von Hans Clarin wählen, richtig?
12. Das hört sich spannend an…
13. War der Dreh besonders schwierig, weil man seinen „Partner“ ja nicht sehen kann? Das gilt natürlich auch für Florian Brückner, der den „Eder“ spielt…
14. Marcus Rosenmüller führt Regie. Seine Drehs sind bekannt für eine sehr freundschaftliche Atmosphäre am Set. War das für Dich Grund genug, dabei zu sein?
15. Die Werkstatt und den Innenhof gibt es leider in der Form nicht mehr. Stimmt es, dass die gesamte Kulisse nachgebaut wurde? Der Wahnsinn!
16. Hallo/ Guten Morgen/ Tschüss

Kontakt

Mirko Dzewas | Senior Manager Kommunikation & PR Audio | T: +49 221-456-74308 |