Comedy Nachschub, WG-Wahnsinn und Verflossene

RTL+ Streaming Highlights im Februar

Im Februar heißt es auf RTL+: Das ist Wahnsinn! Denn auch in der zweiten Staffel der RTL+ Comedy-Serie "WRONG – unzensiert!" kennt die chaotische WG-Clique kaum Tabus und manövriert sich aus jeglichen moralischen Grauzonen heraus. Für einen weiteren Höhepunkt im zweiten Monat des Jahres sorgt die neue Staffel des Originals "Prominent getrennt". In der Villa der Verflossenen dürfen sich Reality Fans auf jede Menge Drama und Ex-Beziehungskrisen der ehemaligen Promipaare freuen. Neben Fiction- und Reality-Nachschub steht aber auch wieder internationale Comedy auf dem Streaming-Plan. Auch internationale Comedy steht auf dem Streaming-Plan: In Staffel 2 von "Hacks" übernimmt erneut Jean Smart die Hauptrolle der Comedy-Ikone Deborah Vance, für die sie bereits zweimal mit einem Emmy prämiert wurde. Außerdem stehen die neue Staffel von "Kitchen Impossible", "Sonderlage – Ein Hamburg-Krimi" sowie die neue Datingshow "Herz an Bord - Frisch verliebt auf hoher See" mit Wayne Carpendale bereits eine Woche vor TV-Ausstrahlung zum Streamen bereit.

Die Streaming Highlights im Überblick:

Eigenproduzierte Fiction im Februar 2023
Original: "WRONG – unzensiert!"- Staffel 2, 8 Folgen ab 21.2., wöchentlich Doppelfolgen, Staffel 1 bei NITRO am 21.2., 22 Uhr

TV Highlights im Februar 2023
"Kitchen Impossible", ab 5. Februar auf RTL+, ab 12. Februar bei VOX
"Sonderlage – ein Hamburg-Krimi"- ab 7. Februar auf RTL+, ab 14. Februar bei RTL
"Herz an Bord - Frisch verliebt auf hoher See", ab 7. Februar auf RTL+, ab 14. Februar bei VOX
"Der Bachelor" – Staffel 13, 10 Folgen, ab 22.2. auf RTL+, ab 1.3. bei RTL

Eigenproduzierte Reality im Februar 2023
Original: "Prominent getrennt", ab 21. Februar

Internationale Serien im Februar 2023
"Hacks" – Staffel 2, 8 Folgen ab 24. Februar

Dokumentationen im Februar 2023
Original: "Die Obduktion", neue Folge ab 16. Februar

RTL+ Kids im Februar 2023
"Zoom – Der weiße Delfin" – Staffel 2, 52 Folgen ab 1. Februar

Sport im Februar 2023
"UEFA Europa League & Conference League - KO Phase Play-Off - Hinspiel", am 16. Februar
"UEFA Europa League & Conference League - KO Phase Play-Off - Rückspiel", am 23. Februar
"UEFA Europa League: EliasN97 kommentiert Manchester United vs. FC Barcelona", am 23. Februar

 

Weitere Infos zu ausgewählten Highlight-Formaten im Februar:

Original: "WRONG – unzensiert" ab 21.2.
Sex, toys and Rock'n'roll! Auch in Staffel 2 kämpft die WG-Clique aus "WRONG – unzensiert" mit den Aufs und Abs des alltäglichen Wahnsinns. In acht neuen Folgen der erfolgreichen Serie der Münchner Produktionsfirma NEUESUPER stolpern David und Co. von einer moralischen Grauzone in die nächste – und die Kamera hält drauf, egal, was passiert.

Original: "Prominent getrennt", ab 21.2.
Es geht wieder los! 8 Prominente treffen bei "Prominent getrennt – die Villa der Verflossenen" auf ihre größte Herausforderung: die oder den Ex! In einer Villa in Südafrika kämpfen die getrennten Paare gemeinsam um 100.000 Euro. Im Verlauf der Sendung müssen die Ex-Paare alte Gräben schließen, sich gegenseitig vertrauen und beweisen, dass sie noch immer zusammenarbeiten können. Am Ende kann nur eines der Ex-Promipaare die Show als Sieger-Ex-Paar verlassen.

"Hacks", ab 24.2.
Die in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ zweifach ausgezeichnete Emmy-Gewinnerin Jean Smart übernimmt auch in dieser Staffel wieder die Rolle der Comedy-Ikone Deborah Vance, die sich zusammen mit Ava, gespielt von der Emmy-nominierten Hannah Marie Einbinder, auf eine Tour quer durch Amerika begibt - im Gepäck: Ihr neuestes Stand-up-Programm, und Avas Wunsch, ein besserer Mensch zu werden. Begleitet werden die beiden von Deborahs Manager Marcus (Carl Clemons-Hopkins), der sich nach einer Trennung auf Männerjagd begibt.

Original: "Die Obduktion", ab 16.2.
Nach einigen Wochen sucht ein Gärtner erstmals wieder seine Gartenlaube auf. Als er sie betritt, ereilt ihn der Schock: Auf einer Pritsche liegt eine junge Frau. Sie ist tot. Nur wenige Stunden später wird sie von Prof. Dr. Michael Tsokos und Jan Josef Liefers obduziert. Auf der Suche nach der Todesursache und durch die Einbindung von hochwertig gedrehten Reenactments, springt das Format vom Obduktionssaal immer wieder direkt an den Tatort. Dabei werden auf Basis der Fakten, die Michael Tsokos liefert, unterschiedliche Szenarien durchgespielt, wie die Frau gestorben sein könnte.