Ab Fr., 21.01., 21:30 Uhr bei RTL, 15. Jubiläumsstaffel 2022 in Südafrika
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" | 15. JUBILÄUMSSTAFFEL

+ + + Alle Dschungelstars im Interview + + +

Endlich wieder Dschungelfieber in warmen Gefilden! Aus Südafrika startet "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" am Freitag, 21. Jan. 2022, 21:30 Uhr, bei RTL, in die 15. Jubiläumsstaffel. Begleitet werden die zwölf Kandidaten in gewohnt süffisanter Weise vom bewährten Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Auch Dr. Bob ist wieder dabei und wird die Stars auf die Dschungelprüfungen vorbereiten.

Wer überwindet seine Ängste, wer heult sich bei Dr. Bob aus und wer wird 2022 Königin oder König des Dschungels? "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das große Finale" wird am Samstag, 5. Februar, 22:15 Uhr, gefeiert. Und am Sonntag, 6. Februar 2022, 20:15 Uhr, präsentiert RTL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen".

Um ab Januar wieder wie gewohnt deutschlandweit TV-Zuschauern und eingefleischten Reality-Fans einen großen Dschungelspaß in tropischer Umgebung zu präsentieren, schickt RTL seine Stars nach Südafrika. Nach aktueller Planung soll die 15. Staffel von "Ich bin Star – Holt mich hier raus!" mit neuen Stars, neuen Prüfungen und ganz viel Spaß in der Nähe des Kruger-Nationalparks produziert werden, natürlich unter Beobachtung der aktuellen Entwicklungen.

Löwe und Leopard statt Koala und Känguru! Am erfolgreichen Sendungskonzept halten ITV Studios und RTL auch im Nordosten Südafrikas fest. Für die deutschen Stars wird die 15. Jubiläumsstaffel das größte Abenteuer ihres Lebens – inklusive spektakulärer Dschungelprüfungen.

Seit 2015 findet hier das australische Pendant "I’m a Celebrity … Get Me Out of Here!" statt. Da es nicht möglich ist in den australischen Dschungel zu gehen, nutzt RTL das Camp der Australier in Südafrika und die deutschen Stars können auf Sternejagd gehen. Bereits bestätigt sind die Kandidaten Harald Glööckler, Lucas Cordalis und Filip Pavlović.

Rumble in the jungle: Für die prominenten Dschungelstars beginnt eine nie dagewesene Challenge in Südafrika. Doch wer sind die neuen Promis, die sich diesmal nach Südafrika ins Dschungelcamp wagen? Wer tauscht sein Luxusleben gegen Feldbett, Reis und Bohnen? Neben den Herausforderungen des Dschungels müssen sich die VIPs auch wieder dem Urteil der RTL-Zuschauer unterwerfen.

Per Telefonvoting entscheiden die RTL-Zuschauer, wer in der ersten Woche zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss. Hier treffen die Stars nicht nur auf Dr. Bob, sondern auch auf den ein oder anderen krabbelnden Dschungelbewohner. Ab der zweiten Woche verlässt dann jeden Tag der Star mit den wenigsten Anrufen das Camp. Dann entscheiden die prominenten Kandidaten untereinander, wer von ihnen zur Dschungelprüfung antreten und seine Ängste überwinden muss – denn nur bei erfolgreich absolvierter Prüfung gibt es mehr zu essen als nur Reis und Bohnen. Wer rockt den Dschungel 2022?

Für die neuen prominenten Dauercamper wird die 15. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" das größte Abenteuer ihres Lebens. Ihren gewohnten Luxus können sich die VIPs abschminken. Wer ist diesmal dabei? Wer ist im Camp immer noch so souverän, wie sonst auf dem roten Teppich? Wie gehen die prominenten Selbstdarsteller zwischen Kakerlaken, Schlangen, Spinnen und zweifelhaften Köstlichkeiten mit Stress um?

Der Dschungel kratzt am Lack der Hochglanz-Promis. Die VIPs erleben wilde Tiere, spektakuläre Dschungelprüfungen und über zwei Wochen Zusammenleben mit anderen Promis - samt ihrer Ängste und Eigenarten.

Wer wird in "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das große Finale" am Samstag, 5. Februar, 22:15 Uhr, die Königin oder der König des Dschungels? Doch das ist noch lange nicht alles: Am Sonntag, 6. Februar 2022, 20:15 Uhr, präsentiert RTL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen". Im Baumhaus treffen sich alle Camp-Bewohner wieder, feiern die Dschungelkönigin oder den Dschungelkönig 2022 und lassen ihre gemeinsame Zeit Revue passieren. Außerdem werden die unglaublichsten Szenen aus dem Dschungelcamp gezeigt.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Alle Stars auf einen Blick

Bitte loggen Sie sich hier ein

Harald Glööckler (56), Designer & Stil-Ikone: "Die Haare kann ich rauf und runter machen, im Dschungel brauche ich keine."

Lucas Cordalis (54), Sänger: "Ich hab gute Nerven und kann relativ viel aushalten. Meine Schwelle, bevor ich ausraste, ist recht hoch."

Filip Pavlovic (27), Bachelorette-Kandidat: "Eine bessere Vorbereitung als die Dschungelshow letztes Jahr geht ja gar nicht."

Tina Ruland (55), Schauspielerin: "Schwächen und Macken habe ich natürlich überhaupt keine ... Stärken aber auch nicht."

Eric Stehfest (32), GZSZ-Star: "Ich trinke keinen Kaffee mehr und mache viel Sport, um mich auf den Dschungel vorzubereiten."

Manuel Flickinger (33), Prince Charming-Kandidat: "Ich rede oft zu viel, das könnte einigen auf die Nerven gehen."

Jasmin Herren (43), Reality-Star: "Ich war mal bei den Pfadfindern, ist aber schon was her. Vielleicht hilft es. Und ich hab Tipps von meinem Mann bekommen."

Anouschka Renzi (57), Schauspielerin: "Wenn ich sehr wenig schlafe und esse, könnte es sein, dass ich dünnhäutig werde."

Janina Youssefian (38), Teppichluder a. D.: "Zur Vorbereitung verzichte ich schon seit zwei Monaten auf Gewürze und Zucker."

Linda Nobat (26), Bachelor-Kandidatin: "Ich hab mich überhaupt nicht vorbereitet, ich möchte das Overthinking vermeiden."

Peter Althof (66), Bodyguard-Legende: "Ich bin ein Gerechtigkeitsfanatiker."

Tara Tabitha (28), Reality-Star: "Für den Dschungel habe ich mir ein bisschen Speck angefuttert."

Harald Glööckler (56), Designer & Stil-Ikone

Schon als Kind wusste Harald Glööckler, dass nur Fleiß und ein starker, zielorientierter Wille ihn nach vorne bringen können. Und er wollte nach ganz vorne, er wollte nicht ein Stück vom Kuchen, er wollte die ganze Bäckerei!
Haralds Kindheit war alles andere als perfekt, aber im Nachhinein die beste Schule für sein Leben, wie er selbst sagt. Die Aggressionen und Brutalität seines Vaters gegenüber seiner Mutter bestimmten den Alltag und prägten seine Kindheit. Harald war ein sehr ruhiges, wachsames Kind und studierte die Welt der Erwachsenen aufs Genaueste. Alles drehte sich ums Geld. Wer Geld hatte, wurde geachtet und besaß Macht. Zudem hatte er das Gefühl, dass jeder auf seinen ganz eigenen Vorteil bedacht zu sein schien. Egal ob Bauer, Metzger, Fabrikant oder Pfarrer.
Er sah, wie jeder versuchte, seine Ansichten durchzudrücken. Ganz besonders fiel ihm die Angstmache auf und dass man nur dazugehört, wenn man nach Regeln spielt und sich unterordnet. Er wollte gar nicht dazugehören und er wollte sich nicht unterordnen, ihm war es egal, was man über ihn dachte. Er wollte leben, sein Leben leben. Mit sechs Jahren beschloss er, es zu ändern, es anders zu machen.
Haralds Welt sollte eine bessere Welt sein, er wollte eine schöne Welt kreieren. In seiner Welt sollte sich jede Frau wie eine Prinzessin fühlen können. Seine Welt sollte aus Schönheit und Liebe bestehen. Nicht aus Raffgier, Unterdrückung und Vorurteilen.
Harald erinnert sich, wie er als 7-Jähriger mit seiner Mutter die Villa einer Freundin besuchte. Er sah dort die wundervollsten Gemälde, die man sich vorstellen konnte und die kostbarsten Teppiche und Möbel. Ja, das war die Welt, die ihm gefiel, so sollte es sein. Ab dem Zeitpunkt verschlang er alle Bücher und Filme, die er bekommen konnte. Die Zeit des Rokokos und die alten Hollywood-Filme hatten es ihm besonders angetan. Damit legte er den Grundstein für seine Karriere.
Er besuchte Schulen, erlernte einen Beruf und machte sich bei der ersten Gelegenheit selbstständig. Ein Studium brauchte er nicht, denn ist gibt kein Studium „So kreiert man die Welt des Harald Glööckler!“. Seine Kindheit war für Harald Studium genug. Er wusste genau, was er wollte und wusste, wie er es bekommen sollte.
Harald Glööckler begann, große Shows zu inszenieren, mit grandiosen Roben und Weltstars. So wurde die Öffentlichkeit auf ihn aufmerksam.
Als Vorlage für seine Shows dienten all die Hollywood-Filme, insbesondere die Art und Weise, wie Marlene Dietrich und Greta Garbo inszeniert wurden. Aber auch für sein Business-Modell war er bestens vorbereitet, indem er sämtliche Erfolgsgeschichten und Ratgeber gelesen hatte, die er bekommen konnte: Machiavellis „Der Fürst“, Biographien von Yves Saint Laurent, Salvador Dalí, Rothschild, Rockefeller, Vanderbilt… Besonders die Biographie von Pierre Cardin hatte es ihm angetan. Haralds Lizenzmodell deckte sich in vielen Punkten mit Machiavellis Ratschlägen. Er wurde ausgelacht und beleidigt, aber es machte ihm nichts aus, weil er wusste, dass viele andere vor ihm auch ausgelacht wurden und auch ihnen wie ihm prophezeit wurde, es nie zu schaffen. Aber Harald hat es geschafft, mit viel Fleiß und starkem Willen!
Und so kann er heute mit Stolz behaupten: „Ich habe kein Modeunternehmen geschaffen, sondern eine komplette Welt. Ich bin einzigartig, unabhängig und erfolgreich.“

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Lucas Cordalis (54), Sänger

Lucas Cordalis, geboren in Frankfurt am Main als Sohn des Schlagersängers Costa Cordalis und seiner Frau Ingrid. Nach seinem Abitur besuchte er die New York City Dance School, eine bekannte Schule für Tanz und Musical für eine Dauer von zwei Jahren. Danach begann ihn die Musik immer mehr in den Bann zu ziehen.
Lucas gilt als musikalisches Multitalent und ist sowohl auf der Bühne als auch im Tonstudio zu Hause. Gemeinsam mit seinem Vater Costa bildet er die Formation „Cordalis“. Seit dem ersten gemeinsamen Hit „Viva la Noche“ sind sie fester Bestandteil der deutschen Musikszene und haben Deutschland, Österreich, Schweiz und Spanien siegeszugartig durch erfolgreiche Tourneen und Festivals erobert. Als Komponist, Texter und Produzent kann Lucas auf mehr als zehn Millionen verkaufte Tonträger und zahlreiche Platin- und Goldauszeichnungen zurückblicken.
Lucas ist Gewinner des Dance- Jahreschart- Award, des Schlagerdiamanten, des ARD Fernsehpreises „Goldene Eins“, usw. Außerdem siegte er in den TV-Shows Global Gladiator, Promiboxen, der RTLZWEI Curling Weltmeisterschaft, der Grip Kart WM und Schlag den Star. Als Produzent und Remixer zählt er „Queen“, „Bee Gees“, „Andrew Lloyd Webber“, „Worlds Apart“, „Ice MC“, „Love Message“, „David Hasselhoff“, „Masterboy“, „Klubbingman“, „DJ Phantasma“, „Francois Feldman“, „Dieter Bohlen“, „Blue System“, „DJ Bobo“ und viele weitere Chartacts zu seinen Kunden. Der von ihm komponierte und produzierte Song „Love Message“ ist die erfolgreichste Charity-Platte, die es je in Deutschland gab. Die daran mitwirkenden Künstler waren Masterboy, Scooter, Mr. President, Erotic, Fun Factory und U 96.
„Love Message“ erhielt Platin und brachte der Organisation „Hamburger Leuchtfeuer“ eine Summe von weit über eine Million Euro ein. Seine Produktion mit den „Dschungel Stars“ war acht Wochen in den deutschen Top Ten Single Charts und hat Gold-Status. Seine erfolgreichste Produktion und Komposition ist der Song „Baby come back“ der Gruppe „Worlds Apart“, der in 15 Ländern in die Top Ten einstieg, allein in Frankreich fast zwei Millionen Einheiten verkaufte und dafür 9-fach mit Platin ausgezeichnet wurde.
Seit dem Jahr 2002 lebt und produziert Lucas auf der Insel Mallorca. Seit 2016 ist er mit Daniela Katzenberger verheiratet. Gemeinsam haben sie die Tochter Sophia. Lucas und seine Frau Daniela sind Hauptprotagonisten der erfolgreichen RTLZWEI Reality Show „Daniela und Lucas in Love“ bereits in der sechsten Staffel.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Filip Pavlovic (27), Bachelorette-Kandidat

Filip Pavlovic ist am 21.06.1994 in Hamburg geboren und wohnt in Hamburg. Er sagt über sich selbst, dass er in seinem Leben nicht immer richtig gehandelt hat. So hat er seine Ausbildungen zum KFZ-Mechatroniker und Glaser abgebrochen und im Anschluss ein duales Studium zum Fitnesstrainer begonnen und ebenfalls nicht abgeschlossen – er selbst sagt, dass er einfach nach etwas anderem in seinem Leben gestrebt hat. Da er damals keinen festen Job hatte, stieg er in dem Unternehmen seiner Mutter in die Reinigungsbranche ein.
Man kennt Filip aus verschiedenen TV-Formaten, wie der „Bachelorette“ und „Bachelor in Paradise“, in denen er nach der großen Liebe gesucht hat. Seine Suche ist laut eigener Aussage bis heute vergeblich.
Zu seinen Hobbies zählen neben dem Kraftsport auch das Fußballspielen und seit seiner Teilnahme beim Promiboxen auch das Boxtraining. Neben dem Sport verbringt Filip die meiste Zeit mit seinen Freunden und seiner Familie. Seine Freunde beschreiben ihn als lustigen und sympathischen Chaoten, der jeden Tag mit viel Lebensfreude angeht. Jeder der ihn kennt, weiß, dass er „Hummeln im Hintern“ hat und schwer zu Hause bleiben kann, ohne etwas zu unternehmen. Er hofft, dass er Krabbeltieren im Dschungel eher nicht über den Weg läuft.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Tina Ruland (55), Schauspielerin


Bettina "Tina" Ruland kommt 1966 in Köln zur Welt. Nach dem Abitur am "Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium" nimmt die spätere Schauspielerin eine Ausbildung als Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft im heutigen Ratingen auf und macht in diesem Beruf auch ihren Abschluss vor der IHK.
Bereits während ihrer Ausbildung nimmt Tina Rulands Lebenslauf eine neue Wendung, als sie 1988 ihren ersten TV-Auftritt hat: Bei der ZDF-Hitparade singt sie mit der Gruppe "Bad Boys Blue" und hat anschließend mit dieser Band und auch in anderen Funktionen weitere Auftritte in unterschiedlichen TV Formaten wie z.B. der "Spielbude". Begeistert von der Arbeit vor der Kamera geht Ruland nach New York um dort am Broadway Schauspiel zu studieren.
In der TV-Serie "Die lieben Verwandten" bekommt Tina Ruland dann 1990 ihr erstes Engagement als Schauspielerin, unter der Regie von Michael Pfleghar, der fortan als ihr Entdecker gilt. Im Jahr darauf ergattert sie die Rolle, die sie berühmt machen wird: Sie spielt die Friseurin "Uschi" im Kultfilm "Manta Manta" neben Til Schweiger. Tina Ruland wird zum Schwarm einer ganzen Generation. 1994 wird sie mit dem "Bambi" geehrt. Die Schauspielerin spielt seitdem in vielen TV-Serien und Filmen mit, so zum Beispiel in "Nicht von schlechten Eltern", "Ein Fall für zwei", "Tatort", "Blockbustaz", "Wilsberg" oder der Literaturverfilmung "Jahrestage" unter der Regie von Margarethe von Trotta.
Auch im Kino ist Tina Ruland immer wieder zu sehen, u.a. im als „Bester Kinderfilm“ ausgezeichneten Werk „Das Zauberbuch“ von Vaclav Vorlicek, in „Harte Jungs“ von Marc Rothemund oder im tschechischen Märchenfilm „Der Feuervogel“.
Bis heute übernimmt bzw. übernahm die Schauspielerin in knapp 200 unterschiedlichen Kinofilmen, TV-Spielfilmen, Reihen und Serien verschiedenste Charaktere.
Seit 2015 erobert die Wahlberlinerin gemeinsam mit TV-Moderatorin Tanja Bülter und Designerin Natascha Ochsenknecht als „Berlin Blonds“ bei YouTube auch noch das Internet und gibt dort Einblicke in Privates, Lifestyle, Fashion und alle Themen, die bewegen.
Tina Ruland lebt derzeit alleinerziehend mit ihren beiden Söhnen (11 und 17) in Berlin.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Anouschka Renzi (57), Schauspielerin

Anouschka Renzi ist die Tochter von Eva Renzi und Paul Hubschmid (Adoptivvater), zweier Schauspielstars, die ihren Weg vorzeichneten. Schon früh übte sie sich in diesem Metier. Im Alter von 17 Jahren zog sie nach New York, um Schauspielunterricht am dortigen Lee Strasberg Institute zu nehmen. Nach ihrer Rückkehr ließ der Erfolg nicht auf sich warten. Mit 18 Jahren stand sie zum ersten Mal auf einer Theaterbühne in Berlin. Zahlreiche Fernsehproduktionen, Kinofilme und Theaterinszenierungen folgten. Sie kann aber auch singen. Unter anderem hat sie zwei Singles veröffentlicht - "Robot Love" und "Stupid Man". In dem Mehrteiler von Dieter Wedel "Gier" hat sie auch drei Titel gesungen. Besonders bekannt wurde der Song "Hello Joe" komponiert Von Harold Faltermayer. Sie spricht vier Sprachen fließend, neben Deutsch Englisch, Französisch und Italienisch.
Anouschka Renzi begeistert die Menschen mit ihrer unkonventionellen, offenen und sehr humorvollen Art. Häufig wird sie verkannt und auch Menschen in ihrem Arbeitsumfeld sind überrascht, dass sie eine Frau treffen, die sich bei weitem nicht so ernst nimmt, wie ihr nachgesagt wird.
Neben dem Theater, das sie nie ganz verlassen hat, ist sie immer noch auf der Suche nach der Rolle, mit der die Menschen sie nicht identifizieren. Die Herausforderung ihres Berufes ist für sie nach wie vor genauso spannend wie mit 20.
Anouschka ist die Mutter einer Tochter. Privat lebt sie in Berlin und ist mit dem Schauspieler Marc Zabinski verlobt.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Janina Youssefian (38), Teppichluder a. D.

Janina Youssefian ist ein erfolgreiches Wäsche- und Fashionmodel sowie Künstlerin vor und hinter der Kamera. Sie wurde als Reality-Star bekannt, nachdem ihre dreijährige Affäre mit dem Pop-Titanen Dieter Bohlen große Aufmerksamkeit erregt hatte.
Bereits zweimal wurde sie für den deutschen Playboy abgelichtet, im Jahr 2020 zierte sie das Cover des Pariser Fashionmagazins „Moevir“.
Einem größeren Publikum wurde Janina durch ihre Teilnahmen an verschiedenen Fernsehformaten bekannt, wie zum Beispiel als Gewinnerin bei „Promi Shopping Queen“, bei „Goodbye Deutschland“, „Reality Queen auf Safari“ oder „Adam sucht Eva“.
In ihrer Freizeit malt sie Bilder der besonderen Art und ist zudem ein gern gesehener Gast auf dem roten Teppich.
Janina Youssefian ist eine kreative temperamentvolle Person, die immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist, mit ihrer positiven Art allen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert und mit ihrer Kunst die Welt begeistert.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Manuel Flickinger (33), Prince Charming-Kandidat

Manuel Andreas Flickinger wurde am 11. Februar 1988 in Landstuhl geboren und ist Reality-TV-Teilnehmer und LGBT-Aktivist. Er wuchs als Einzelkind bei seinen Eltern in Obernheim-Kirchenarnbach auf. Mit 13 Jahren ließen sich seine Eltern scheiden und Manuel wuchs ab dann bei seinem Vater auf.  Manuel war Ministrant in der Katholischen Kirche St. Johannes in Kirchenarnbach.
Er lebt seit 2008 in Limburgerhof bei Ludwigshafen am Rhein. Nach seinem Outing mit 18 Jahren war es vor allem für seinen Vater ein langer Weg zur Akzeptanz, dass sich sein Sohn zu Männern hingezogen fühlt.
Beruflich ist Manuel seit seiner Ausbildung zum Justizfachwirt im Jahr 2008 am Gericht tätig und hat seit 2021 die Dienstbezeichnung Justizhauptsekretär. Als Ausgleich arbeitet er als Aerobic-Fitnesstrainer beim schwul-lesbischen Sportverein mvd e. V. in Mannheim.
2009 nahm Manuel als 21-jähriger an der Castingshow Deutschland sucht den Superstar teil und schaffte es bis zum Casting vor Dieter Bohlen. Er hatte ein Medley mit Songs von Boy George, Cher und Annie Lennox vorbereitet.
Im Frühjahr 2018 war er Teilnehmer bei der Dating-Doku-Soap "First Dates", deren Ausgaben auf VOX (Deutschland) bzw. ATV (Österreich) ausgestrahlt werden. Im Herbst 2019 war Manuel Kandidat in der ersten Staffel der homosexuellen Reality-Show "Prince Charming", die seit Oktober 2019 beim Streamingdienst RTL+ und im Frühjahr 2020 auf VOX zu sehen war. Er warb mit 19 Konkurrenten auf der griechischen Insel Kreta um den ersten schwulen TV-Bachelor Nicolas Puschmann. Diese Reise endete nach der 5. von 8 Folgen.
Seit Frühjahr 2020 betreibt er mit der Diplom-Psychologin Sonja Tolevski den Beziehungs-Podcast „Loveattack“ mit Themen rund um Liebe, Beziehung und Partnerschaft. Im gleichen Jahr im Dezember veröffentlichten Flickinger und Tolevski das Buch zum Podcast mit dem Titel "Was mal über Beziehungen gesagt werden muss".

Im Herbst 2021 wirkte er beim Schauspiel body* (UA) des Mannheimer Stadtensemble im Nationaltheater Mannheim mit und ist weiterhin als Statist am Nationaltheater Mannheim bei der Oper Madame Butterfly als Ladyboy engagiert. Im gleichen Jahr wirkte er bei der 6. Staffel von Ninja Warrior Germany Promi-Special für den RTL-Spendenmarathon mit.
Manuel lebte bislang in zwei Beziehungen. Von Ende 2007 bis September 2016 war er mit seinem ersten Partner liiert und lebte mit ihm zusammen in der gemeinsamen Wohnung in Limburgerhof. Von Herbst 2020 bis Sommer 2021 war er mit einem Schweizer liiert.

Durch sein öffentliches Auftreten als Kunstfigur Lafayette Diamond bei den CSD-Paraden in verschiedenen Städten in Deutschland und Europa, auf Gran Canaria und bei den AIDS-Hilfe-Galas setzt Manuel sich für mehr gegenseitigen Respekt, Toleranz und Wertschätzung zwischen allen Gesellschaftsbereichen und besonders auch in der LGBT-Community ein.
Lafayette Diamond ist ein LGBT-Aktivist und seit 2013 in der Szene sehr aktiv. Von Frühjahr 2019 bis November 2019 gehörte er als Beisitzer dem Vorstand des CSD Rhein-Neckar e. V. (Mannheim) an.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Linda Nobat (26), Bachelor-Kandidatin

Linda Nobat ist 26 Jahre alt und in Hanau geboren und aufgewachsen. Sie sagt selbst, sie möchte gehört werden, denn sie sei eine sehr zielstrebige und temperamentvolle Frau mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein, Intellekt und dem Herz am rechten Fleck. Sie hat zwei Schwestern im Alter von 31 und 28 Jahren. Lindas Familienursprung findet sich in Kamerun, wodurch man auch auf Ihr Wesen schließen kann: Temperament und Power! Linda hatte es mit afrikanischen Wurzeln und als Frau nicht immer leicht in Deutschland, deswegen läuft sie stets mit einer gewissen Dosis Selbstliebe und Stärke durchs Leben. Es war für sie nicht immer leicht, sich zu beweisen, aber sie fragte sich „wenn nicht sie, wer dann?“ Wenn nicht sie stark für die Familie ist, wird es keiner für sie sein. Deswegen war sie immer der Fels in der Brandung für Ihre Familie, denn Familie bedeutet für Linda einfach alles!
Linda schloss die Schule mit der Fachhochschulreife ab, entschied sich jedoch später die Allgemeine Hochschulreife, um ein Jura-Studium beginnen zu können, auf einem Abendgymnasium nachzuholen. Das Jura-Studium hatte Linda dann zwar auch an der Universität Gießen begonnen, welches sie im Jahre 2021 auf Eis legte. Auch wenn sie sich sicher ist, das Studium zu Ende zu bringen, stehen erstmal andere Dinge im Vordergrund.

Schon im Alter von 15 Jahren modelte Linda und wurde 2018 sogar zur Miss Hessen gewählt. Von Shooting zu Shooting, von Veranstaltung zu Veranstaltung ging es von da an und sie brachte mit ihrem besonderen Charme, Spaß, Glamour und Wärme in jeden Raum. So klopfte sogar RTL an die Tür und Linda machte 2021 beim Bachelor mit.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Eric Stehfest (32), GZSZ-Star

Eric Stehfest ist Schauspieler, Künstler und Autor. Eric alias Chris Lehmann gelang der Sprung zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" quasi aus dem Stand. 2016 schaffte er es bei "Let's Dance" bis auf Platz 4 und tanzte sich in die Herzen der Zuschauer. 2018 stand er neben Sandra Borgmann als Kommissar vor der Kamera. 2019 gewann er „Dancing on Ice“. Doch bei all dem Erfolg ging der 32-Jährige immer offen damit um, dass er schon früh erfahren musste, wie hart das Leben sein kann: Drogen, Gewalt und sexueller Missbrauch prägten Erics Kindheit und Jugend. In seiner Biographie „9 Tage wach“, die ein Bestseller ist, verfilmt wurde und deutschlandweit an Schulen gelesen wird, setzt er sich mit seiner zehn Jahre andauernden Crystal-Meth-Sucht auseinander. Bei seiner Therapie ließ er sich im Rahmen einer RTL+ Dokumentation, die er selbst entwickelt hat, begleiten. Gemeinsam mit seiner Frau, Edith Stehfest, schrieb er das Buch „Rebellen lieben laut“, das auf Ediths erst kürzlich geführten Vergewaltigungsprozess eingeht und aktuell als Nachfolger von „9 Tage wach“ zur Verfilmung besprochen wird.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Peter Althof (66), Bodyguard-Legende

Peter Althof ist am 17.08.1955 in Nürnberg geboren. Er ist internationaler Personenschützer und weltweit in der Sicherheitsbranche tätig. Als Bodyguard war er bereits schon für Muhammad Ali, Michael Jackson, Claudia Schiffer, Michael Schuhmacher und vielen anderen Kunden, u. a. der DFB, auch aus der Wirtschaft im Einsatz. In der Boxszene hat er die Klitschko Brüder, Henry Maske, Axel Schulz und Felix Sturm auf dem Weg in den Ring begleitet.
Vor vielen Jahren errang er im Leistungssport den Titel Deutscher Kickboxmeister und Europameister im Vollkontaktkarate und bildete danach Militärpolizisten und Spezialeinheiten der Bundeswehr im Nahkampf aus.
Seit über 30 Jahren besitzt er ein Box- und Fitness-Studio in Nürnberg. Er veranstaltet als Promoter seit Jahren die inzwischen legendäre Kampfsport-Gala „Fight of the Night“ - eine Dinner Boxgala mit Boxkämpfen und Showeinlagen.
Der erste Film, bei dem Peter mitgewirkt hat war Macho Man im Jahre 1985, Regie führte Alexander Titus Benda.
2015 war er bei VOX "Das perfekte Promi Dinner" zu sehen. Peter ist der Produzent der Kultfilme „Macho Man 2“ und „Macho Man 3“. 32 Jahre nach Erscheinung des ersten Films, nämlich 2017 erschien die Fortsetzung von Regisseur Davide Grisolia. Darin spielen René Weller und Peter die Hauptrollen.
Im Juli 2020 starteten die Dreharbeiten für "Macho Man 3", erneut sind René Weller und Peter die Hauptdarsteller der Trilogie von Regisseur Davide Grisolia.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Tara Tabitha (28), Reality-Star

Tara Tabitha, geboren am 03.03.1993, arbeitet als Model und Reality-Star. In Deutschland erlangte sie große Bekanntheit nach ihrer Teilnahme an der Show „Ex on the Beach“ (RTL+). Als Publikumsliebling wurde die gebürtige Österreicherin zur „Queen“ gewählt. Doch Tara ist vor allem in Österreich kein unbeschriebenes Blatt und ein alter Hase was das Showgeschäft betrifft. 2010 war sie bereits Teil von „Saturday Night Fever“, das Interesse an der Schönheit blieb: 2012 begannen die Dreharbeiten zu ihrer eigenen Reality-Sendung. Die Geschäftsfrau gründete daraufhin ihre eigene Modelinie und begeistert heute über 100.000 Fans auf Instagram.
Tara trägt ihr Herz auf der Zunge und weiß genau was sie will. Mit ihrem Charme und ihrem guten Aussehen ist sie in jeder TV-Show ein gern gesehenes Gesicht. Tara lebt in Wien und London.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Jasmin Herren (43), Reality-Star

Jasmin Herren gilt als wahre Frohnatur in der TV-Branche, tritt als Sängerin und in verschiedenen TV-Formaten auf und ist die Frau, die jahrelang an der Seite von Willi Herren war. Doch der Start in ihr Leben fiel der rheinischen Stimmungskanone durchaus schwer. Als Frühgeborenes gab ihre damals 18-jährige Mutter Jasmin zur Adoption frei. Ihre Großeltern nahmen sie dann bei sich auf. Erstmals sprach sie über diesen harten Start ins Leben in der Talkshow von 'Marco Schreyl'.

Obwohl Jasmin schon mit vier Jahren das erste Mal auf der Bühne stand, um ihr musikalisches Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren - sie spielt unter anderem Klavier und Geige - machte sie zunächst eine Ausbildung zur Visagistin. 2004 wurde sie von Jürgen Drews entdeckt und bei einem seiner Auftritte auf die Bühne geholt. Durch das durchweg positive Feedback startete sie eine Karriere als Musikerin und Sängerin, trat unter anderem auf Mallorca, in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf.

Auch im TV machte sie auf sich aufmerksam, war unter anderem als Hotelbesitzerin und Unternehmerin bei "Goodbye Deutschland" und in weiteren Formaten zu sehen.

Jasmin lernte vor gut 20 Jahren Willi Herren kennen und lieben. Nach einer wahren Liebesachterbahn kamen beide 2017 fest zusammen, heirateten im Juli 2018. Beide nahmen gemeinsam unter anderem an "Das Sommerhaus der Stars" und "Temptation Island VIP" teil.

Jasmin ist Mutter einer volljährigen Tochter. Sie lebte mit Willi und Hund Tommy fünf Jahre in Köln zusammen. Im April 2021 verstarb Willi Herren ganz plötzlich. Es begann für Jasmin eine
sehr schwere Zeit, die geprägt war von Trauer, Einsamkeit und Verzweiflung.

Jasmin ist eine Frau, die immer wieder aufsteht und die funktionieren muss. Mit Hilfe ihrer Freunde findet sie nach und nach ihre alte Stärke zurück und plant mittlerweile schon diverse Projekte für das Jahr 2022. Bis Ende 2021 nutzt Jasmin die Zeit, um den Verlust Ihres Mannes zu verarbeiten und um Ihn zu trauern.

Wir kennen Jasmin als eine lebenslustige humorvolle Frau, die immer alles gibt. Zu ihren Schwächen gehören Höhenangst und Eifersucht, zudem hat einen übertriebenen Hang zu Ordnung.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

LUXUSARTIKEL

Jasmin Herren (43, Reality-Star): Pareo & Kissen.
"Mit meinem Pareo kann ich mir die Augen verbinden. Die Fransen kann ich mir in die Ohren stopfen, wenn ich das alles nicht mehr hören will und ich kann mich darunter umziehen. Für mich ist das der perfekte Luxusartikel. Mein Herzchen-Kissen gibt mir Kraft. Das hatte mein Mann schon bei 'Kampf der Realitystars' und ich bei 'Temptation Island' dabei."

Linda Nobat (26, Bachelor-Kandidatin): Massage-Handschuh & Vaseline.
"Ich nutze den Handschuh als Duschschwamm. Mir ist Hygiene super wichtig. Das kann man nur mit einem Schwamm erreichen. Außerdem habe ich Angst vor trockener Haut und trockenen Lippen. Dafür brauche ich die Vaseline."

Tara Tabitha (28, Reality-Star): Kissen & Haarbürste.
"Meine Haarbürste brauche ich für meine Extensions. Mein Kissen ist bedruckt mit Fotos von mir, meinen Freunden und meinem süßen Hund. Außerdem stehen auf der Rückseite noch Sprüche, die mich motivieren und an meine Stärke erinnern sollen."

Janina Youssefian (38, Teppichluder a.D.): Haarbürste & Lippenstift.
"Ich nehme den Lippenstift mit, um Farbe in den Dschungel zu bringen. Und außerdem mache ich Bodypainting-Kunst. Die könnt ihr auch kaufen. Für Füße, Brüste, Hintern. Das ist mein Hobby. Das mache ich schon lange. Meine Haarbürste nehme ich aus hygienischen Gründen mit. Im Dschungel wird’s wild und dreckig, da werde ich meine Haarbürste auch nicht teilen."

Tina Ruland (55, Schauspielerin): Tagescreme & Pareo.
"Ich nehme eine Tagescreme mit hohem Lichtschutzfaktor und Pflegeanteilen mit. Mein Pareo habe ich vor über zwanzig Jahren in der Südsee gekauft, nachdem mein Koffer verschwunden ist und ich nichts mehr zum Anziehen hatte. Er hat mir damals schon gute Dienste geleistet und wird es jetzt im Dschungel noch mal tun. Er ist ein bisschen durchsichtig und lässt sehr viel Luft durch."

Anouschka Renzi (57, Schauspielerin): Ohrstöpsel & Pareo.
"Mein Pareo kann ich über den Kopf ziehen. Das verstößt zwar gegen die Regeln, aber wenn ich keine Lust habe, dass mich jemand sieht, mache ich ihn mir nachts über die Augen, um zu schlafen. Außerdem schützt es meinen Kopf und Hals gegen Wind und ich kann es mir um den Po binden. Ich will ja nicht, dass man meinen Hintern sieht. Für die Ohren habe ich meine Ohrenstöpsel, hier zwitschern alle Vögel dieser Welt gleichzeitig. Das höre ich dann nicht."

Filip Pavlovic (28, Bachelorette-Kandidat): Kissen & Ohrstöpsel.
"Ich habe einen sehr leichten Schlaf, dafür brauche ich meine Ohropax. Mein Lieblingskissen von einem Fan habe ich vergessen. Jetzt musste ich ein Kissen im Hotel kaufen."

Eric Stehfest (32, Schauspieler und Autor): Talisman.
"Meinen Talisman habe ich von meiner Frau Edith bekommen. In meiner Jugend war mein Spitzname Ampel. Die drei Steine in den Ampel-Farben geben mir Kraft. Er erinnert mich immer daran, wo ich herkomme, wer ich bin. Ich hatte ihn in jeder TV-Show dabei und er hat mir immer Glück gebracht. Ich habe auf den zweiten Luxus-Artikel verzichtet, ich brauche keine Beauty-Produkte. Ich will die Chance nutzen und mich im Dschungel ungefiltert zeigen. Ich will es mir auch nicht gemütlich machen, also brauche ich kein Kissen oder so."

Manuel Flickinger (33, Prince Charming-Kandidat): Fächer & Expander.
"Mein rot-goldener Fächer bringt mir frische Luft und ist gut gegen die Hitze. Mein Expander hilft mir fit zu bleiben."

Lucas Cordalis (54, Sänger): Schlafbrille & Ohrstöpsel.
"Ich habe eine Augenklappe und Ohrenstöpsel mit. Meine Schwiegermutter Iris gab mir den Tipp."

Harald Glööckler (56, Designer & Stil-Ikone): Mundspray & Kissen.
"Ein Kissen kann man immer gut gebrauchen. Und dieses Kissen ist ein Wunderkissen – warum, das erzähle ich erst im Dschungel. Außerdem brauche ich mein Mundspray. Als Mundspray-Junkie benutze ich das jeden Tag. Ich finde es ganz schrecklich, wenn man aus dem Mund riecht. Das wird uns im Dschungel passieren."

Peter Althof (66, Bodyguard-Legende): Kissen & Talisman.
"Mein Talisman habe ich vor 20 Jahren von einem Kickboxer aus Thailand bekommen. Der soll mir Glück bringen. Zum Schlafen habe ich ein Kopfkissen dabei. Wenn der Kopf gut ausgerichtet ist, bleibt man fit im Dschungel. Guter Schlaf ist wichtig."

INTERVIEW MODERATOREN

Bitte loggen Sie sich hier ein

Interview mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

Herr Hartwich, anders als im letzten Jahr wird das Dschungelcamp 2022 wieder in Urlaubsumgebung produziert, oder?
Daniel Hartwich:
"Guck mal, Sonja! Selbst die RTL-Kollegen glauben, dass wir uns entspannen und Urlaub machen. Ihr wisst schon, dass wir da 17 Live-Shows machen?"

Wie sehr freut es Sie, dass der Dschungel dieses Jahr in Südafrika stattfinden kann?
Daniel Hartwich: "Es ist auf jeden Fall toll, dass wir das machen können. Die Dschungelshow in Hürth dieses Jahr war als Notlösung in Ordnung, war aber für 2022 keine Option mehr, da ist Südafrika schon besser. Wobei ich als großer Australien-Fan auch wirklich nichts gegen unser normales Camp gehabt hätte."
Sonja Zietlow: "Warte es mal ab, nach dieser Staffel bist Du großer Südafrika-Fan."

Waren Sie schon mal in Südafrika?
Daniel Hartwich:
"Ich war noch nie da, aber Sonja kriegt ganz leuchtende Augen, wenn sie Südafrika hört…"
Sonja Zietlow: "Ich war da und freue mich wirklich sehr auf Südafrika, das ist ein wundervolles Land. Das Klima ist mega, die Menschen sind toll und es gibt total viele spannende Tiere. Australien ist auch großartig, aber die Quarantäne, in die wir hätten gehen müssen, wäre doch ziemlich bescheiden gewesen."
Daniel Hartwich: "Wie genau unterscheidet sich das Klima in Südafrika vom Klima in Australien, Sonja?"
Sonja Zietlow: "Es ist eine trockenere und staubigere Hitze als in Australien. Man schwitzt nur ein bisschen vor sich hin und trieft nicht so."
Daniel Hartwich: "Es ist also ein anderes Schwitzen?"
Sonja Zietlow: "Ganz genau!"

Herr Hartwich, ist die Vuvuzela schon eingepackt?
Daniel Hartwich: "Oh Gott, bitte nicht. Deutlich mehr freue ich mich auf den tollen Weißwein, den es in Südafrika geben soll."
Sonja Zietlow: "Ich trinke ja eigentlich keinen Wein, aber als ich damals in Südafrika war, genehmigte ich mir einen und war prompt überzeugt. Alle Weine dort sind der Hammer."

Kommen wir zurück zur Sendung. Bringt das Dschungelcamp nach der coronabedingten Absage in diesem Januar wieder die gewohnte Struktur in Ihre Kalender zurück?
Daniel Hartwich: "Naja, unsere Ersatzshow dauerte ja auch zwei Wochen, es war nur deutlich kälter und der Flug nach Hürth war nicht ganz so lang! Südafrika wird natürlich vollkommen anders, weil wir dem dunklen Grau, das in Deutschland herrschen wird, entfliehen können!"
Sonja Zietlow: "Es ist aber auch etwas ganz Neues, weil wir dieses Jahr komplett anders produzieren werden. In Australien kennen wir uns inzwischen richtig gut aus, jede Ecke und jeder Busch im Camp sind uns bekannt. In dieser Staffel wissen wir plötzlich nicht mehr, wie es vom Baumhaus ins Camp geht. Außerdem ändern sich die Produktionsbedingungen, weil wir keine Zeitverschiebung mehr haben."

Ist es ein Vorteil, dass es keine Zeitumstellung mehr gibt? Oder eher ein Nachteil?
Sonja Zietlow: "Das kann man so nicht sagen. Für uns persönlich ist es vielleicht nicht schlecht, mit dem Tag-Rhythmus zu arbeiten, aber es wird eine Umstellung. Wir werden die Dschungelprüfungen tagsüber machen und abends gehen wir auf Sendung – bei Dunkelheit. Das Grün hinter uns wird man deshalb in der Show nicht sehen können. Das ist ein bisschen schade."
Daniel Hartwich: "Moment mal! Wenn man das doch eh nicht sieht, warum machen wir es nicht wieder in Hürth?"
Sonja Zietlow: "Weil wir nicht für uns nach Südafrika gehen, sondern für die Stars, die den ganzen Tag im Camp sind und gefilmt werden in dieser wunderschönen grünen Umgebung."
Daniel Hartwich: "Ich finde das in Australien mit der Zeitumstellung eigentlich ganz schön. Wenn wir irgendwann Feierabend haben, können wir am Nachmittag noch zwei bis drei Stunden Sonne genießen. Das werde ich schon vermissen, denn wenn die Sendung in Südafrika vorbei ist, ist es nachts und man sitzt alleine auf dem Zimmer. Was mache ich dann denn eigentlich?"
Sonja Zietlow: "Das, was Du sonst so alleine in Deinem Zimmer machst?"
Daniel Hartwich (überlegt): "Was genau meinst du, Sonja?"
Sonja Zietlow: "Ich weiß es nicht, ich bin ja selten dabei…"

Was erwartet die Camp-Bewohner in diesem Jahr?
Daniel Hartwich: "Die Camp-Bewohner erwartet sehr guter Weißwein. Nein, wahrscheinlich nicht! Ich weiß es auch nicht…"
Sonja Zietlow: "Die Australier haben ihr Dschungelcamp vor Corona schon in Südafrika produziert. Da habe ich mal hereingeschaut. Das Camp sieht irgendwie größer aus."
Daniel Hartwich: "Ich weiß gar nichts und lasse mich überraschen!"

Wie sehr freuen Sie sich auf Dr. Bob?
Sonja Zietlow: "Oh, Dr. Bob! Der ist ja der eigentliche Star der Sendung. Es ist toll, dass er in unserer Jubiläumsstaffel dabei ist. Obwohl er erstmal zwei Wochen in Quarantäne gehen muss, wenn er nach Australien zurückfliegt."
Daniel Hartwich: "Bob hat direkt versucht mir Angst vor den südafrikanischen Tieren zu machen! Und mir prompt eine Horrorgeschichte über eine spuckende Schlange erzählt. Danke nochmal, Bob!"
Sonja Zietlow: "Ja, der Bob das ist ein Räuber. Das kann der gut, der Schlawiner!"

Harald Glööckler, Lucas Cordalis und Filip Pavlović sind bereits bestätigt. Wen wünschen Sie sich noch für die neue Staffel?
Sonja Zietlow: "Ich nehme alle, die man mir ins Camp setzt."

Das Dschungelcamp geht bereits in die 15. Staffel. Was sind Ihre Highlights, an die Sie sich bis heute erinnern?
Daniel Hartwich: "Ich habe alles vergessen, bis auf Larissa Marolt!"
Sonja Zietlow: "Die ist aber auch ein Highlight. Und natürlich die Sarah Dingens. Nicht zu vergessen Désirée Nick und Naddel."

Und was wünschen Sie sich für die nächsten 15 Staffeln?
Daniel Hartwich: "Ich wünsche dem Team und dem Sender wirklich ganz großen Erfolg für die nächsten 15 Jahre! Ich kann hiermit ankündigen, dass ich in 15 Jahren definitiv nicht mehr im Dschungel dabei sein werde."
Sonja Zietlow: "Also bei mir bin ich mir nicht so sicher. Wenn es in 15 Jahren soweit ist, wünsche ich mir etwas mehr Platz für mich und meinen Rollator."

PODCAST

Bitte loggen Sie sich hier ein

Endlich wieder Dschungelcamp: Der offizielle Podcast "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist wieder zurück!

+ + + Dschungel-Podcast auf AUDIO NOW + + +

2022 geht's für die Stars zum ersten Mal nach Südafrika. Die Moderator:innen Maribel de la Flor und Sebastian Klimpke sind vor Ort und sprechen mit den Begleitpersonen, den rausgeflogenen Stars und natürlich auch mit dem oder der Dschungelkönig:in. Ab dem 21. Januar gibt's jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen eine neue Folge - mit den wichtigsten Geschehnissen kurz zusammengefasst, Einblicken hinter die Kulissen und exklusiven Interviews.

Bereits ab dem 10. Januar startet der Countdown mit täglich exklusiven Interviews von den Stars, kurz bevor sie ins Camp einziehen. Wer hat wovor Angst? Wer hat die beste Taktik? Wessen Problem ist die Unterhose? Exklusiv nur auf AUDIO NOW.

10.01. Harald Glööckler
11.01. Anouschka Renzi
12.01. Lucas Cordalis
13.01. Linda Nobat
14.01. Jasmin Herren
15.01. Tara Tabitha
16.01. Manuel Flickinger
17.01. Janina Youssefian
18.01. Eric Stehfest
19.01. Tina Ruland
20.01. Filip Pavlovic
21.01. Peter Althof


Haben Sie Interesse an Radio-Interviews mit den Stars? Dann melden Sie sich bitte bei mirko.dzewas@rtl.de (+49 221 456-74308).

WEITERES

Alle wichtigen News rund um "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" finden die Fans auf RTL.de sowie in den Magazinen der RTL News. Hier gibt es exklusive Geschichten zu den Promis und rund um den Dschungel. Aus Südafrika berichtet ein Reporterteam regelmäßig vom Camp und fühlt den Begleitpersonen sowie ausgeschiedenen Camper:innen im Promi-Hotel auf den Zahn. Im offiziellen "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"-Podcast bei AUDIO NOW beleuchten RTL-Moderator Maurice Gajda und Maribel de la Flor alle Dschungel-Themen und diskutieren mit unterschiedlichen Gästen.

Auch in den sozialen Netzwerken geht es dschungelig zu: Mitfiebern und diskutieren können Fans auf der offiziellen Facebook-Seite von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sowie auf dem offiziellen Instagram-Account (@ichbineinstar.rtl) unter #IBES. Auch auf YouTube (@RTLIchBinEinStar) gibt es viel Dschungel-Content zu sehen. Auf Twitter begleitet der RTL-Account (@RTL_com) unter dem Hashtag #IBES die 17 Shows täglich live und auf TikTok (@RTL_com) finden User:innen ebenfalls unterhaltsame Inhalte.

Auf RTL+ steht das Dschungelabenteuer im Livestream und in voller Länge im Anschluss an die Shows zum Abruf bereit. Musikalisch begleitet wird "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" diesmal mit der Single "Around The World" (DAZZ Remix) von The Disco Boys - dank einer Kooperation mit WEPLAY Music.

Neueste Nachrichten

RTL 08.02.22
Daniel Hartwich beendet Moderation von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Familiäre Gründe – Abschied von IBES

Daniel Hartwich beendet aus familiären Gründen nach der aktuellen 15. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" seine Moderation an der Seite von Sonja Zietlow. Seit 2013, der siebten Staffel, moderierte Daniel Hartwich die RTL-Erfolgsshow.

weiter
RTL 08.10.21
Ende der Spekulationen RTL plant Dschungelcamp 2022 in Südafrika

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Um im Januar 2022 wieder deutschlandweit TV-Zuschauern und eingefleischten Reality-Fans einen großen Dschungelspaß in warmen Gefilden zu präsentieren, schickt RTL seine Stars nach Südafrika. Nach aktueller Planung soll die 15. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" in der Nähe des Kruger-Nationalparks produziert werden. Mit dabei sind natürlich die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sowie Dschungelliebling Dr. Bob.

weiter

Bildproduktionen

O-Töne

ab Fr, 21.01. um 21:30 Uhr bei RTL Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! O-Töne aus dem Dschungel
Endlich wieder Dschungel! Live aus Südafrika startet „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ am Freitag, 21. Januar, 21:30 Uhr bei RTL. Für zwölf Stars beginnt das größte Abenteuer ihres Lebens und für die Zuschauer ein nie dagewesener Reality-Spaß im TV. Wilde Tiere, spektakuläre Dschungelprüfungen und über zwei Wochen Lagerfeuerfernsehen machen das Dschungelcamp zu dem TV-Highlight des Jahresauftaktes und zum Unterhaltungsbooster in der Winterzeit.weiter

Ansprechpartner

Senior Manager Kommunikation & PR RTL / Sendersprecher GEO, RTL Crime, RTL Passion, RTL Living: Frank Rendez | T: +49 221-456-74246 | Senior Managerin Kommunikation & PR RTL+: Katrin Bechtoldt | T: +49 221-456-74404 | Manager Kommunikation & PR: Ernst Rudolf | T: +49 221 456-74310 | Stv. Leiterin Bildredaktion & Senior Bildredakteurin: Jasmin Menzer | T: +49 221-456-74281 |