Neue Serie, 6 Folgen, ab Do., 28.3. auf RTL+

DISKO 76

Teaser

DISKO 76 entführt in eine Welt voll mitreißender Musik, umwerfenden Tänzen und einer Geschichte, die getragen ist von Lebensfreude, Aufbruchstimmung und Romance.

1976: Die Diskowelle schwappt bis nach Bochum. Überwältigender Freiheitsdrang trifft auf spießige Konventionen, Disko-Beat auf gediegenen Schlager, Glamour auf Kohlenstaub. Die neue fiktionale RTL+ Eigenproduktion "Disko 76", produziert von UFA Fiction, erzählt zu einem Soundtrack unvergesslicher Disko-Hits von Boney M., Donna Summer, ABBA, Kool and the Gang u.v.m. die Geschichte von Doro und ihren Geschwistern, die mehr vom Leben wollen als den Erwartungen ihrer Eltern zu entsprechen. Im Licht der Diskokugel können sie jung, rebellisch und wild sein, die Nacht zum Tag machen, hochfliegen und tief stürzen.

Die Hauptrollen in der sechsteiligen High-End-Serie übernehmen Luise Aschenbrenner ("Brut"), Jannik Schümann ("Sisi"), Vanessa Loibl ("Unsere wunderbaren Jahre"), Jonas Holdenrieder ("Schlafschafe"), Emma Nova ("In Berlin wächst kein Orangenbaum"), Merlin Sandmeyer ("Die Discounter"), Natalia Wörner ( "Die Diplomatin", "Wahrheit oder Lüge2 – Die Macht der Frauen"), Farba Dieng ("Toubab"), Julia Jendrossek ("Freibad"), Jule Böwe ("Tatort: Die Kalten und die Toten"), Aljoscha Stadelmann ("Fabian oder der Gang vor die Hunde"), Moritz Jahn ("Dark", "Wir könnten genauso tot sein"), Jacob Matschenz ("Babylon Berlin") u.v.m.

"Disko 76" ist ein Projekt der Bertelsmann Content Alliance (BCA). In der BCA arbeiten die deutschen Inhaltegeschäfte von Bertelsmann eng zusammen, um Kreativen medienübergreifend die größtmögliche Plattform für die Entwicklung neuer Formate zu bieten und diese zu vermarkten.

Stephan Schmitter, CEO RTL Deutschland und Vorsitzender der BCA: "Das Projekt ‘Disko 76‘ zeigt auf eindrucksvolle Weise, was aus guten Ideen entstehen kann, wenn die kreativen Einheiten der Bertelsmann Content Alliance ihre Kräfte bündeln. Rund um den Must-See-Content der RTL+-Serie sind so viele crossmediale Inhalte entstanden, die unsere Zuschauer und Nutzer begeistern werden und das gute Gefühl der Disko Ära zurückholen. ‚Disko 76‘ zeigt, wie die BCA Projekten eine einzigartige Größe verleihen kann und ihren Divisionen so einen klaren Wettbewerbsvorteil im hochdynamischen Markt schafft."

Ulrike Leibfried, Geschäftsführerin UFA Fiction: "DISKO 76 ist eine wundervolle High-End-Serie, die uns schwungvoll in die 70er Jahre und zu den Anfängen des Discosounds begleitet. Neben zahlreichen historischen Stoffen, die die UFA Fiction bereits erzählt hat, bspw. Ku’Damm, Charité, Faking Hitler, zeigen wir hier eine moderne Hommage an die späten 70er. Gemeinsam mit einem fantastischen Team vor und hinter der Kamera erzählen wir hier die Geschichte von Doro und Robert, die dem grauen Alltag entfliehen und in die bunte Diskowelt abtauchen. Wir sind stolz, dass wir unsere Serie im Berlinale Series Market Selects präsentieren können und noch vor Release beim Séries Mania Festival in Lille präsent sein dürfen. Zudem ist DISKO 76 ein Projekt der Bertelsmann Content Alliance (BCA). Dadurch entstehen zahlreiche weitere crossmediale Inhalte rund um das Thema Disko-Ära, die unser Publikum begeistern werden. Wir bedanken uns sehr bei RTL für das Vertrauen in unsere Geschichte und sind gespannt, wie DISKO 76 bei den Zuschauer:innen ankommen wird. "

So umfasst das Paket von "Disko 76" neben der Serie auf RTL+ auch einen gleichnamigen Roman, der am 13. März 2024 im Goldmann Verlag (ein Verlag der Penguin Random House Verlagsgruppe) von Dorothee Fesel erscheint. Außerdem unterstützt das Music Supervision Team von BMG die Produktion der Serie mit musikalischer Beratung.

Kurzinhalt

Im grauen Bochum der 70er flüchtet sich die junge Doro aus ihrer einengenden Ehe in die freie, bunte Diskowelt. Dabei verliebt sie sich nicht nur in die sexy Musik, sondern auch in den attraktiven Tänzer Robert. Als sie zusammen mit ihrem Bruder Georg heimlich eine Disko eröffnet, beginnt ein riskantes Doppelleben. Irgendwann muss Doro sich entscheiden, denn… „in der Disko ist es wie im echten Leben: Du kannst am Rand stehen und den anderen beim Tanzen zusehen oder du gibst dir einen Ruck und traust dich selbst auf die Tanzfläche!“

DISKO 76 ist eine Produktion der UFA Fiction für RTL. Produzentin ist Sinah Swyter. Regie führen Florian Knittel und Lars Montag nach einer Idee von Benjamin Benedict und den Drehbüchern von Linda Brieda (Headautorin), Dorothee Fesel, Judy Horney, Antonia Rothe-Liermann und Janosch Kosack. Executive Producer RTL Deutschland ist Sylke Poensgen unter der Leitung von Hauke Bartel, Leiter Fiction RTL Deutschland.

DISKO 76 auf dem Berlinale Series Market und der Séries Mania in Lille
Schon vor dem Release erhält "Disko 76" bedeutsame Anerkennung und wurde von den Jurys der Berlinale und der Séries Mania in Lille für ein Screening ausgewählt. Der Berlinale Series Market ist die zentrale Branchenplattform für seriellen Content aus aller Welt. Die zehnte Ausgabe findet vom 19. bis 21. Februar 2024 im CinemaxX statt. Die ausgewählten Serien unter dem Label Berlinale Series Market Selects umfassen insgesamt 15 Titel. Aus Deutschland am 20. Februar mit dabei: "Disko 76" mit Jannik Schümann und Luise Aschenbrenner. Als weitere lobende Würdigung für "Disko 76" ist am 16. März 2024 ein Special Screening im Rahmen der Séries Mania in Lille geplant. Das Festival Séries Mania hat sich seit 2018 als führende Veranstaltung für Serien in Europa etabliert.

RTL+ Playlist zur Serie
Die Original-Playlist mit allen Songs wird zeitgleich zur Serie auf RTL+ veröffentlicht.

Lineare Ausstrahlung
Alle sechs Folgen von "Disko 76" sind am Montag, 1. April 2024 ab 20:15 Uhr in einer Event-Programmierung bei NITRO zu sehen. 

Bertelsmann Content Alliance

RTL Deutschland, RTL Radio Deutschland, die UFA, die Penguin Random House Verlagsgruppe, Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG sowie die Studio und Talent Agency We Are Era begeistern mit ihren kreativen Inhalten täglich viele Millionen Menschen in Deutschland. Gemeinsam bilden sie die Bertelsmann Content Alliance. Mit diesem Verbund schafft Bertelsmann neue Formate und einzigartige Vermarktungsmöglichkeiten in Deutschland. So wird die Bertelsmann Content Alliance zum innovativen und leistungsstarken Partner für alle Kreativen.

Folge 1

Bochum 1976. Die junge Doro ist von dem Kinderwunsch ihres Ehemanns so eingeengt, dass sie einfach behauptet, schwanger zu sein. Während ihre Lüge sich verselbstständigt, entdeckt sie zusammen mit ihren Geschwistern die neue Diskowelt: Frei, wild, sexy – die tolle Musik, die Disko-Tänze und nicht zuletzt der attraktive Tänzer Robert begeistern sie. Doch als Doro eine Party in die Kneipe ihres Bruders verlegt, rächt sich ihr Übermut.

Folge 2

Tanzen statt Hausarbeit: Als Doro hinter Georgs Kneipe den perfekten Partyraum entdeckt, wollen die Geschwister heimlich ihre eigene Disko eröffnen – trotz des Verbots ihres Vaters und hinter dem Rücken von Doros Ehemann. Um sich inspirieren zu lassen, besuchen sie einen Düsseldorfer Club, wo Doro eine aufregende Begegnung mit Robert hat und Georg vom Besitzer bedroht wird, weil der Konkurrenz wittert. Kann die Eröffnung der Disko Bochum klappen?

Folge 3

Die Disko Bochum boomt – und zwingt Doro zu einem riskanten Doppelleben: Tagsüber Hausfrau, nachts Partygirl. Ihr Flirt mit Robert erreicht ein neues Level, als sie für Elli bei einem Tanzwettbewerb einspringen soll – denn beim Training knistert es gewaltig zwischen ihnen. Doch Matthias schöpft immer mehr Verdacht und Doro muss sich entscheiden: Ehe oder Disko? Ihr Bruder Georg sieht sich unterdessen mit dem Vater von Alex’ Baby konfrontiert.

Folge 4

Doro tanzt sich frei: Nach der Trennung von ihrem Mann blüht Doro auf und nimmt ihr Leben endgültig in die eigene Hand. Und sie stürzt sich ins Liebesabenteuer mit Robert – doch der hat mehr Geheimnisse, als sie geahnt hat. Unterdessen muss Georg seine Gefühle für Elli und Alex ordnen, während ihm die Feldjäger immer mehr auf die Pelle rücken. Und Johanna erkennt langsam, aber sicher, dass Jack in ihrem Stewardessen-Lifestyle keinen Platz hat.

Folge 5

Gefühlschaos pur: Während Doro darunter leidet, dass Robert weiterhin ein Geheimnis um seine Vergangenheit macht, vertraut Georg Alex seine schrecklichen Erlebnisse bei der Bundeswehr an. Unterdessen bekommt Johanna in einer Notsituation die Chance, ihr Können als Pilotin zu zeigen, und vermisst Jack. Als Michael Jackson in der Disko Bochum auftaucht, wird ein Traum wahr – doch der Abend wird zum Albtraum und zwingt Doro zu einer Kampfansage.

Folge 6

Alles in Trümmern: Um das Geschäft ihrer Eltern zu retten, muss Doro die abgebrannte Disko ausgerechnet an die Konkurrenz verkaufen – und sich selbst gleich mit. Obwohl Robert sie vor Frau Kallwich warnt, arbeitet Doro im Panoptikum. Als sie dabei ein dunkles Geheimnis aufdeckt, erkennt sie, was wirklich in ihr steckt! Unterdessen will Johanna mit Jack in die USA gehen, während Georg untertauchen muss, obwohl Alex und er endlich ein Paar sind.

Die Figuren

Dorothee „Doro“ Walter (21)
Darstellerin: Luise Aschenbrenner (u.a. Tatort 2017, 2018, 2020; 51. Hofer Filmtage Nominierung Neues Deutsches Kino für Brut; Luise 2023)
Verträumt, kreativ, naiv – die Jüngste der vier Krämer-Geschwister hat früh geheiratet, um dem Elternhaus zu entkommen, aber ihren Platz in der Welt noch nicht wirklich gefunden. Dennoch geht die fantasievolle Frau in ihrer Arbeit als Kindergärtnerin auf – und kann es nicht fassen, als ihr Mann ihre Stelle kündigt, damit sie sich auf Haushalt und Kinderkriegen konzentrieren kann. In ihrer Not erfindet Doro eine Schwangerschaft – eine Lüge, die noch fatale Folgen haben wird, ihr aber paradoxerweise auch Freiheiten verschafft: Sie lernt die Diskowelt und den attraktiven Tänzer Robert kennen und hat endlich wieder Magie in ihrem Leben. Langsam, aber sicher entwickelt sie nicht nur einen eigenen Willen, sondern auch eine eigene Disko und zieht die kosmische – und komplizierte – Liebe mit Robert ihrer sicheren Ehe vor. Um an diesen Punkt zu kommen, muss sie allerdings erstmal Verantwortung für ihre Lüge übernehmen, einen Wettbewerb gewinnen und so einige Diskonächte durchtanzen.

Robert Kessler (25)
Darsteller: Jannik Schümann (u.a. Sisi Staffel 1-3, Premiere Internationales Serienfestival in Cannes, Jupiter Award 2022 Bester Darsteller; 9 Tage wach, Jupiter Award 2021 Bester Darsteller; Tribes of Europa 2021; Jugend ohne Gott 2017)
Attraktiv, talentiert, geheimnisvoll – ausgebildet im Ballett und aufgewachsen in der DDR rockt der junge Tanzgott jetzt die Dancefloors im Rheingebiet zu modernen Disko-Rhythmen, zusammen mit seiner glamourösen Tanzpartnerin Elisabeth. Doch er hat noch eine andere Mission: Er will in Bochum Antworten auf die offenen Fragen aus seiner Kindheit als Waise finden – und bandelt dafür mit der viel älteren Eva Kallwich an. Die Gefühle, die er für Doro entwickelt, stehen ihm dabei eher im Weg, deshalb bricht er jeden Flirt mit ihr rechtzeitig ab. Allerdings kommt er damit auf Dauer nicht weit, denn die Anziehung zwischen den beiden ist zu groß. Robert hat allerdings Schwierigkeiten, zu vertrauen, und die Tatsache, dass Doro noch verheiratet, angeblich schwanger und viel zu neugierig ist, bringen ihn dazu, sie immer wieder weg zu stoßen.

Georg Krämer (22)
Darsteller: Jonas Holdenrieder (u.a. Romy Nominierung Best Newcomer 2021; 2022 Jupiter
Award Nominierung als Bester Schauspieler für Trübe Wolken; Ballon 2018; Gott, du kannst
ein Arsch sein! 2020; Schlafschafe 2021)
Liebenswert, ehrlich, sprunghaft – der etwas schluffige Georg weiß noch nicht so recht, was er mit seinem Leben anfangen soll, nur eins will er nicht: seinen Wehrdienst beenden. Deshalb ist er einfach vom Bund abgehauen und wird fortan von den Feldjägern gesucht – was er allerdings niemandem erzählt hat. Um seine schwangere Jugendfreundin Alex zu unterstützen, übernimmt er die schlecht laufende Kneipe seines Onkels, und als sich ein spontaner Diskoabend als gute Einnahmequelle erweist, eröffnet er mit Doro die Disko Bochum. Prompt wird er von der faszinierenden Tänzerin Elisabeth verführt, jedoch schlägt sein Herz schon seit jeher für Alex.

Johanna Krämer (23)
Darstellerin: Vanessa Loibl (u.a. Unsere wunderbaren Jahre, Nominierung Hessischer Filmpreis2020; Je Suis Karl2019)
Mutig, frech, emanzipiert – die quirlige Johanna wohnt zwar noch zuhause, obwohl sie älter als Doro ist, aber einen guten Rat hat die lebensfrohe und offene Person immer für ihre kleine Schwester übrig. Als Einzige weiß sie, dass Doros Schwangerschaft gelogen ist. Sie führt Doro durch einen Besuch der US Army Base in die Diskowelt ein. Seitdem sie klein ist, will Johanna Linienpilotin werden – was in Deutschland für Frauen nicht möglich ist. Immerhin lässt sie sich von ihrem Freund Jack, einem schwarzen GI, das Fliegen einer Cessna beibringen und bewirbt sich erstmal als Stewardess. Doch das glamouröse Jet-Set-Leben bringt sie nur dem Piloten Ludwig näher, nicht aber ihrem Traum.

Frank Krämer (25)
Darsteller: Merlin Sandmeyer (u.a. Die Discounter Staffel 1-3, Deutscher Schauspielpreis Ensemble 2022, Nominierung Deutscher Fernsehpreis; festes Ensemblemitglied Thalia Theater Hamburg)
Selbstgefällig, schadenfreudig, unsicher – der älteste Krämer-Bruder arbeitet im Feinkostladen und redet dem Vater gerne nach dem Mund, um dessen Wertschätzung zu bekommen. Am liebsten macht er verletzende Sprüche unter der Gürtellinie gegen seine Geschwister, weshalb die ihn auch nie fragen, ob er mit ihnen feiern oder ausgehen will. Vor allem Georg sieht er als Konkurrenten um die väterliche Anerkennung, weshalb er ihm den Erfolg der Disko nicht gönnt. Und auch, wenn das alles seiner Unsicherheit geschuldet ist, treibt er es eines Tages viel zu weit mit seiner Gefallsucht.

Gerhard Krämer (53)
Darsteller: Aljoscha Stadelmann (u.a. ehemaliges Ensemblemitglied Berliner Ensemble; seit 2015 Harter Brocken; Fabian oder Der Gang vor die Hunde 2021; Tatort, divers.)
Streng, traditionsbewusst, konventionell – als Familienoberhaupt und Chef des Feinkost-Familienbetriebs ist Gerhard überzeugt davon, dass alles so bleiben soll, wie es ist und reagiert auf Änderungen jeglicher Natur abschätzig bis aufbrausend. Unweigerlich führt das zu Entfremdung und Krach mit seinen Kindern, die alle in verschiedene Richtungen aus den bewährten Mustern ausbrechen. Als Georg und Doro in der alten Eckkneipe eine Disko aufmachen, versteht Gerhard die Welt nicht mehr, aber kann die Kinder genauso wenig aufhalten wie die neuen, großen Supermarktketten, die seinem Feinkostladen Konkurrenz machen. Er muss lernen zu akzeptieren, was er nicht ändern kann, aber das ist
ein langer Weg für ihn.

Barbara Krämer (51)
Darstellerin: Jule Böwe (u.a. Ferdinand von Schirach: Strafe 2022; Deutscher Schauspielpreis 2022 für Tatort: Die Kalten und die Toten)
Besorgt, aufopferungsvoll, diplomatisch – Mutter Krämer ist nicht nur die gute Seele des Feinkostladens, sondern auch der Leim, der die Familie zusammenhält. Da ihre Kinder für sie das Wichtigste sind, tut sie alles dafür, dass es ihnen gut geht – auch wenn das bedeutet, etwas vor ihrem Mann zu verheimlichen.

Eva Kallwich (50)
Darstellerin: Natalia Wörner (u.a. Die Diplomatin seit 2016; Unter anderen Umständen seit
2006; Preisträgerin Romy & Deutscher Fernsehpreis)
Mächtig, adrett, skrupellos – die Besitzerin des Panoptikums hat sich mit der erfolgreichen Disko in Düsseldorf ein kleines Imperium aufgebaut, das allerdings auf illegalen und dubiosen Machenschaften beruht. Ihren Sohn Anton instrumentalisiert sie dabei wie einen Hund, der alles, was ihr gefährlich werden könnte, weg beißt – zum Beispiel die Disko Bochum. Die Lebefrau bezahlt den jungen Robert für sexuelle Dienste, denn sie weiß lange nicht, dass es sich bei dem attraktiven Tänzer um einen alten Bekannten handelt…

Alexandra „Alex“ Bischoff (23)
Darstellerin: Julia Jendrossek (u.a. Freibad 2021; Sunny – Wer bist du wirklich 2020; Der Lehrer 2018)
Klug, vernünftig, stark – als die alte Schulfreundin von Georg ungewollt schwanger wird, beschließt sie, das Kind nach der Geburt zur Adoption freizugeben. Doch plötzliche Muttergefühle ändern ihre Pläne: Obwohl sie mitten im Psychologie-Studium ist, will sie das Kind bekommen und alleine aufziehen, auch wenn ihr das eine Heidenangst macht. Während auf den Kindesvater, einen linken Aktivisten, kein Verlass ist, nimmt Alex dankbar Georgs Versprechen an, sie mit dem Baby zu unterstützen. Doch erst als Georg eine Affäre mit Elisabeth anfängt, merkt Alex so richtig, welche Art von Gefühlen sie für den langjährigen Freund hat.

Elisabeth Wilhelmine Kessrik von Arnheim (22)
Darstellerin: Emma Nova (Berlinale European Shooting Star; Wild Republic 2021; Loving Her 2021-2023; Nichts, was uns passiert 2022)
Schön, wild, verführerisch – die begnadete Tänzerin liebt es, die bewundernden und begehrenden Blicke auf sich zu spüren, wenn sie mit Tanzpartner Robert eine heiße Show hinlegt. Als Femme fatale provoziert sie gerne, indem sie tut, was sie will: Neben Drogen sind wechselnde Partner bei ihr an der Tagesordnung, da sie an die Liebe sowieso nicht mehr glaubt. Als ihr jedoch die Affäre mit Georg plötzlich mehr bedeutet als beabsichtigt, versteht sie sich selbst nicht mehr…

Jack Thorn (25)
Darsteller: Farba Dieng (u.a. Toubab 2020, Nominierung Deutscher Filmpreis, Auszeichnung
Bayerischer Filmpreis; Skylines 2019; Fly 2021)
Emotional, verständnisvoll, unterstützend – der in Deutschland stationierte G.I. und Air Force Pilot ist seit vier Monaten Johannas Boyfriend und bringt ihr zudem bei, eine Cessna zu fliegen. Für ihn ist es was Ernstes, aber Johanna kann ihn nicht ihren Eltern vorstellen, weil er Amerikaner und schwarz ist. Als ihre Bewerbung zur Pilotin daran scheitert, dass sie kein Mann ist, empfiehlt Jack ihr, den Weg ins Cockpit über die Kanine zu gehen und erstmal Stewardess zu werden. Doch damit schneidet er sich ins eigene Fleisch – denn fortan verliert sich Johanna im Jetset-Leben und vermisst ihn nur halb so viel wie er sie.

Matthias Walter (28)
Darsteller: Moritz Jahn (u.a. Dark Staffel 1-3; Nominierung New Faces Awards 2017; Wir könnten genauso gut tot sein – Berlinale Perspektive Deutsches Kino 2022)
Treu, fürsorglich, familiär – der sympathische Klempner ist wie ein weiterer Sohn der Familie Krämer, seitdem er Doro geheiratet hat. Kennengelernt hat er sie, als das Klo im Feinkostladen verstopft war – und obwohl der Romantiker Doro wirklich liebt, kann er nicht verstehen, warum sie arbeiten geht, wenn er doch gut verdient und der Haushalt mehr Beachtung bräuchte. Er wünscht sich, endlich eine Familie mit ihr zu haben. Nachdem er Doros Job einfach gekündigt hat und sie ihm offenbart, dass sie bereits schwanger sei, kann er sein Glück kaum fassen und erzählt die frohe Botschaft gleich überall herum. Als er allerdings erfährt, dass es sich dabei um eine Lüge gehandelt hat, vergisst er sich selbst.

Producers‘ Note Sinah Swyter

DISKO 76 lädt uns in eine vertraute und gleichzeitig doch ganz andere Welt ein. Historische Serien haben oft etwas Eskapistisches – das Versprechen sich in eine andere Zeit, in ein anderes Leben zu träumen. So verwundert es nicht, dass die 70er Jahre, insbesondere musikalisch und modisch, derzeit ein regelrechtes Revival erleben. Mit unserer High-End-Serie blicken wir auf sehr spezielle Weise auf dieses Jahrzehnt, das voller Widersprüche steckte. Allen voran lassen wir jedoch den Diskosound der 1970er Jahre im Herzen Westdeutschlands hochleben und zeigen durch unser herausragendes Ensemble und die Kreativen hinter der Kamera, mit welchen gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen Einzelne zu kämpfen hatten, und wie sich gleichzeitig niemand dem Diskofieber entziehen konnte.

So eine lässige Lebenslust gab’s in keinem anderen Jahrzehnt: Der neue Diskosound der 70er mit seinem unwiderstehlichen Groove und den heißen Dance-Moves stand nicht nur für ein Freiheitsgefühl, sondern markierte auch den Beginn der heutigen Clubkultur. Neben den unvergesslichen Superhits dieser Zeit, angefangen bei Boney M. über Donna Summer bis hin zu Gloria Gaynor und ABBA ist diese Zeit auch die Zeit der gesellschaftlichen Umbrüche, die hier ihren Anfang nahmen und der Beginn unserer Gegenwart sind: Starre Konventionen und konservative Moralvorstellungen prallen auf neue Lebensentwürfe, sexuelle Befreiung und die Neudefinition weiblicher Identität. Ebenso der Kampf um Selbstständigkeit, Selbstverwirklichung und ein großer Freiheitsdrang verschaffen sich selbstbewusst Gehör.

Diese unkonventionelle Serie hat eine ebenso außergewöhnliche und lange Reise hinter sich. Angefangen mit der ursprünglichen Idee von Benjamin Benedict über die intensive wie kreative Zeit im Writers‘ Room, der unter der Headautorinnenschaft von Linda Brieda, gemeinsam mit den so klugen wie talentierten Autor:innen Dorothee Fesel, Judy Horney, Antonia Rothe-Liermann und Janosch Kosack, einen ganz eigenen Sound sowie eine neue, mutige Erzählperspektive gefunden hat. Dabei stets zuverlässig an unserer Seite RTL+, nicht nur als Sender, sondern auch Kreativpartner. Allen voran ist hier Sylke Poensgen zu nennen, die mit uns jeder Herausforderung mit mindestens genauso großer Leidenschaft und Hingabe entgegengetreten ist. Die Originalität und Emotionalität, die großen Tänze, und die metafiktionalen Highlights haben wir unseren beiden Regisseuren Florian Knittel und Lars Montag zu verdanken. Zusammen mit der intuitiven und visuell klaren Ästhetik folgenden Kamera von Felix Poplawsky haben sie die 70er Jahre in unsere Wohnzimmer zurückgeholt und ihnen dabei etwas extrem Gegenwärtiges verliehen.

Mit viel Humor und Liebe zum Detail, einer unbändigen Spielfreude und der individuellen Interpretation ihrer Figuren, haben unsere Hauptdarsteller:innen Luise Aschenbrenner und Jannik Schümann sowie das gesamte Ensemble, die Serie zu dem gemacht, was sie jetzt ist und dafür bin ich allen Beteiligten sehr dankbar. Wir freuen uns, ein breites Publikum auf die Reise unserer Hauptfigur Doro mitzunehmen und sie sowie ihre Geschwister Johanna, Georg und Frank beim Suchen und Finden der eigenen Identität zu begleiten. Dabei erwartet die Zuschauer:innen eine humorvolle, visuell eigenwillig erzählte Serie mit jeder Menge Spaß, Musik, vielen Emotionen und Tiefgang.

Cast

Luise Aschenbrenner / Dorothee „Doro“ Walter

Jannik Schümann / Robert Kessler

Jonas Holdenrieder / Georg Krämer

Vanessa Loibl / Johanna Krämer

Merlin Sandmeyer / Frank Krämer

Aljoscha Stadelmann / Gerhard Krämer

Jule Böwe / Barbara Krämer

Natalia Wörner / Eva Kallwich

Julia Jendrossek / Alexandra „Alex“ Bischoff

Emma Nova / Elisabeth Wilhelmine Kessrik von Arnheim

Farba Dieng / Jack Thorn

Moritz Jahn / Matthias Walter

Florian Kroop / Anton Kallwich (genannt A.K)

Daniel Christensen / Jochen

Jacob Matschenz / Manfred

Susanne Bredehöft / Tante Bertha

Stab

Produktion / UFA Fiction für RTL

Produzentin / Sinah Swyter

Executive Producer RTL Deutschland / Sylke Poensgen

Head of Fiction RTL Deutschland / Hauke Bartel

Drehbuch / Linda Brieda (Headautorin), Dorothee Fesel, Judy Horney, Antonia Rothe-Liermann und Janosch Kosack nach einer Idee von Benjamin Benedict

Regie / Florian Knittel und Lars Montag

Kamera / Felix Poplawsky

Kostümbild / Wiebke Kratz

Szenenbild / Thomas Stammer (Deutschland), Lea Walloschke (Deutschland), Oliver Hoese (Ungarn)

Maskenbild / Jens Bartram (Deutschland), Katja Schulze (Deutschland), Anne-Marie Walther (Ungarn), Francis Jadoul (Ungarn)

Musik / Christopher Bremus

Schnitt / Anna Nekarda, Ann-Sophie Schweizer, David J. Achilles, Benjamin Hembus, Julia Dupuis